Ölpreise stark gestiegen - Brent auf höchstem Stand seit knapp 4 Jahren (Seite 33) | Diskussion im Forum

eröffnet am 25.09.18 16:17:49 von
neuester Beitrag 06.01.21 11:11:23 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.11.20 13:58:44
Beitrag Nr. 321 ()
Mich würd interessieren ob die jetzige Minusphase nur eine Korrektur ist oder die letzten Tage künstlich ins Plus gepusht wurde
Öl (Brent) | 47,75 $
Avatar
26.11.20 14:02:20
Beitrag Nr. 322 ()
Öl (Brent) | 47,75 $
Avatar
27.11.20 11:54:02
Beitrag Nr. 323 ()
Öl (Brent) | 48,12 $
4 Antworten
Avatar
27.11.20 13:16:09
Beitrag Nr. 324 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.863.404 von faultcode am 27.11.20 11:54:02
Öl (Brent) | 48,44 $
3 Antworten
Avatar
28.11.20 23:53:24
Beitrag Nr. 325 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.864.505 von faultcode am 27.11.20 13:16:0929 min, die mMn gut investiert sind. Makro / Demografie kann man mMn weglassen, also die ersten 10 min:

26.11.
Eric Nuttall - Ninepoint Energy Strategy Update (+)

https://www.ninepoint.com/commentary/commentaries/2020/10202…

--> gute Zukunft für CAN-O&G auch in 2021ff.

Frage ist halt immer nach den bisherigen starken Kursgewinnen: geht's so weiter?

Er meint ja (but he talks his book).

Ich habe ihn mit seinem Portfolio so verstanden: +100% gehen da noch

Ich würde das auf die allg. Majors beziehen (*) (aber nicht US-Fracker unbedingt, über die er viel spricht)


___
Zu dieser ganzen "Decarbonize"-Geschichte bei BP, Shell, Total, Repsol (*) und viele mehr:
• ich gehe davon aus, daß die erstmal mit "Green energy" so viele "carbon credits" verdienen wollen, damit O&G damit hinreichend, oder auf einem zu optimierenden Weg dahin, ausgeglichen werden können

=> da geht's auch viel um Schaulaufen vor Politik und Publikum

Decarbonize kann eigentlich nur den Majors helfen; der Rest muss solche Carbon credits kaufen, mit entsprechenden Folgen über die Jahre auf den FCF, oder M&A machen oder aufgeben.

=> Regulierung schadet immer den kleinen Firmen


(+) https://twitter.com/ericnuttall
Öl (Brent) | 48,07 $
2 Antworten
Avatar
04.12.20 08:35:14
Beitrag Nr. 326 ()
Also ich steh derzeit an... bin natürlich schon länger nimmer long mit dabei, weil ich schon ausgestiegen bin :/ aber jetzt einigen sie sich sogar noch auf mehr Fördermenge und trotzdem steigen wir munter weiter. So prickelnd ist die Wirtschaft auch wieder nicht angelaufen. Was hab ich da verpasst? Bzw hat wer eine Meinung, bleiben wir schon so hoch und steigen munter weiter oder wird nochmal korrigiert?
Öl (Brent) | 49,57 $
1 Antwort
Avatar
06.12.20 16:02:51
Beitrag Nr. 327 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.943.969 von snowball1234 am 04.12.20 08:35:14
Zitat von snowball1234: Also ich steh derzeit an... bin natürlich schon länger nimmer long mit dabei, weil ich schon ausgestiegen bin :/ aber jetzt einigen sie sich sogar noch auf mehr Fördermenge und trotzdem steigen wir munter weiter. So prickelnd ist die Wirtschaft auch wieder nicht angelaufen. Was hab ich da verpasst? Bzw hat wer eine Meinung, bleiben wir schon so hoch und steigen munter weiter oder wird nochmal korrigiert?



Die Preise steigen, da die Nachfrage höher sein wird wie die
kommenden Kürzungen. Man darf die Wirtschaft nicht nur auf
Europa beziehen. Asien brummt. Ozeanien läuft gut. Afrika/ Südamerika
auch nicht schlecht.

Laut FT geht man davon aus, dass im 2. HJ 2021 wieder annähernd 60$/b erreicht werden.
Finde den Artikel leider nicht mehr.
Öl (Brent) | 49,06 $
Avatar
10.12.20 22:38:25
Beitrag Nr. 328 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.877.363 von faultcode am 28.11.20 23:53:24die Exploration and development-Budgets sind zuletzt oft radikal zusammengestrichen worden.

Daher (mMn) auch:

Öl (Brent) | 50,35 $
1 Antwort
Avatar
10.12.20 23:17:29
Beitrag Nr. 329 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.024.710 von faultcode am 10.12.20 22:38:25
Tag:
• Jim Cramer
Öl (Brent) | 50,37 $
Avatar
19.12.20 01:11:30
Beitrag Nr. 330 ()
Ich glaub meinen Rücksetzer kann ich mir auch schon abschminken... viel los ist hier ja nicht mehr, aber wie schätzt ihr die Lage ein?
Öl (Brent) | 52,27 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Ölpreise stark gestiegen - Brent auf höchstem Stand seit knapp 4 Jahren