DAX+0,65 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,67 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 01.10.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.138,50
11:01:39
Deutsche Bank
+0,65 %
+72,09 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 01.10.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNTankan Großindustrie CAPEX gesamt13,4%14,2%13,6%
01:50JapanJPNTankan Große Produktionsprognose191921
01:50JapanJPNTankan Dienstleistungsindex222224
01:50JapanJPNTankan Diffusionsindex großer Unternehmen des nicht-verarbeitenden Gewerbes222021
01:50JapanJPNTankan Herstellungsindex für große Unternehmen192221
02:00Euro ZoneEURTreffen der Eurogruppe---
02:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe52,552,952,9
07:00IrlandIRLEinkaufsmanagerindex Herstellung52,2-57,5
08:00DeutschlandDEUEinzelhandelsumsätze (Monat)-0,1%0,4%-0,4%
08:00DeutschlandDEUEinzelhandelsumsätze (Jahr)1,6%1,5%0,8%
09:00SpanienESPEinzelhandelsumsätze ( Jahr )0,3%--0,4%
09:15SpanienESPEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe51,452,653
09:30ÖsterreichAUTArbeitslosenquote6,9%-7%
09:30ÖsterreichAUTArbeitslosenqoute279,9 Tsd.-288,2 Tsd.
09:45ItalienITAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe5050,350,1
09:50FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe52,552,552,5
09:55DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,753,753,7
10:00ItalienITAArbeitslosenqoute9,7%10,5%10,4%
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,253,353,3
10:00GriechenlandGRCEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,6-53,9
10:30GroßbritannienGBRNettokreditaufnahmen von Einzelpersonen4 Mrd.£4,8 Mrd.£4 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRKonsumentenkredit1,118 Mrd.£1,3 Mrd.£817 Mio.£
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Monat)0,2%0,6%0,9%
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Jahr)1,2%-2,1%
10:30GroßbritannienGBRHypothekengenehmigungen66,44 Tsd.64,5 Tsd.64,768 Tsd.
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI verarbeitendes Gewerbe53,852,552,8
11:00Euro ZoneEURArbeitslosenquote8,1%8,2%8,2%
15:00USAUSAFOMC Mitglied Bostic Rede---
15:30KanadaCANMarkit PMI Produktion54,856,656,8
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung55,655,655,6
16:00USAUSAKonstruktionsausgaben (Monat)0,1%0,5%0,1%
16:00USAUSAISM bezahlte Preise66,971,372,1
16:00USAUSAISM verarbeitendes Gewerbe59,860,361,3
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,175%-2,18%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,335%-2,32%
18:15USAUSAFed Mitglied E. Rosengren spricht---
19:00KanadaCANBoC Mitglied T. Lane spricht---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX in der Wochenvorbereitung
Bis zur FED-Entscheidung war das Fahrwasser im DAX ruhig. Anschliessend kam es auf der Unterseite zum Fehlausbruch, um kurz darauf am Donnerstag ein Reversal einzuleiten.



Doch auch diese neuen Wochenhochs konnten nicht gehalten werden. Alarmierende Meldungen aus Italien verunsicherten die Anleger und drückten die Kurse. Wohlgemerkt im Abwärtstrend!



Reicht die Konsolidierung vom Freitag bereits aus, oder kommt noch was nach?



Auf diese Frage gehe ich wie gewohnt Sonntags in der Wochenanalyse ein:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10895116-dax-woch…

Damit wünsche ich einen angenehmen Wochenstart,
Euer Bernecker1977 (Andreas Mueller)
1. Handelstag im Oktober
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel Oktober:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-541-550/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
http://www.trading-treff.de/analysen/grundlagen-zum-trading-…
2. DAX und DOW für Monatstrader (September-->Oktober):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…
3. DAX und DOW für Quartalstrader (3.Quartal - 4. Quartal):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…
4. Freitag ist NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…
5. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 12567,33
R2 12480,74
R1 12363,74
PP 12277,15
S1 12160,15
S2 12073,56
S3 11956,56

FDAX Pivots
R3 12616,67
R2 12519,33
R1 12369,17
PP 12271,83
S1 12121,67
S2 12024,33
S3 11874,17

CFD-DAX Pivots
R3 12625,30
R2 12530,20
R1 12379,70
PP 12284,60
S1 12134,10
S2 12039,00
S3 11888,50

DAX Wochen Pivots
R3 12671,54
R2 12564,12
R1 12405,42
PP 12298,00
S1 12139,30
S2 12031,88
S3 11873,18

FDAX Wochen Pivots
R3 12658,33
R2 12552,67
R1 12385,83
PP 12280,17
S1 12113,33
S2 12007,67
S3 11840,83

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
18.09.2018 12157,67
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Dow Jones Chartanalyse vom 30.09.2018
Hallo Community, es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die letzte Woche befürchtete Schwäche kam. Gleich am Montag sackte der Dow mit einem Gap-Down nach unten und erreichte am Mittwoch sein Wochentief bei 26.349.

Donnerstag und Freitag brachten eine Seitwärtsbewegung. Der Dow schloss aber deutlich näher an seinen Wochentiefs als am Wochenhoch vom Montag.

Interessant zu sehen war, dass er ziemlich genau auf der Oberkante des letzte Woche nach oben verlassenen Keils stoppte. Bis jetzt ist es also noch ein recht häufig zu sehendes Rücktesten der Ausbruchsstelle aus einer Chartformation.

Dennoch stoppte der Dow mit dieser Woche seine Ausbruchsbewegung über das bisherige Allzeithoch vom Januar 2018.

Die Wochenkerze ist rot, aber noch nicht dramatisch bearisch. Doch die Bären wittern Morgenluft.


Ausblick:
Denn wenn nun weitere Schwäche aufkommt, werden die Bären zuschlagen und an einem drohenden Doppeltopp arbeiten. Für mich ist entscheidend, ob der Ausbruch aus dem langfristigen Aufwärtstrendkanal behauptet werden kann (Wochenchart). Bis jetzt ist das der Fall.

Daher sind aus meiner Sicht die Bullen weiterhin im Vorteil. Sie dürfen sich nun aber nicht einschläfern lassen. Unter 26.000 sollte es auf keinen Fall gehen. Dann wäre der Keilausbruch von letzter Woche eine Bullenfalle gewesen und würde sich in einen regelkonformen Ausbruch nach unten wandeln - das dann sicher mit Schmackes.

Also auf das Wochentief bei 26.349 achten. Das sollte möglichst halten, dann die 26.000. Letzter Rettungsanker wäre beim bearischen Verlauf der kommenden Woche wieder die 25.800er Marke. Ein Tagesschluss darunter, wäre für mich ein klares Shortsignal.

Bleibt es dagegen beim Retest des Ausbruches und die Bullen können den Dow wieder nach oben „abstoßen“ und anschließend das letzte Hoch vom 21. September rausnehmen, sollten 27.500 relativ schnell möglich sein.

Widerstände sind: 26.769, 27.500, 29.000.

Unterstützungen sind: 26.405, 26.349, 26.000, 25.800, 25.608, 25.120, 24.965, 24.697 (1g), 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Viele Grüße und viel Erfolg
Start der Jahresendrally oder was?!
Mein bescheidener Blick auf den DAX für die kommende Woche, aber auch Monat & Quartal...

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.837.605 von forced2ignore am 30.09.18 21:06:12
Zitat von forced2ignore: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/09/30/usa-d…

😐



dann mal heute früh massiv short in Gazprom.!
WWW Die Wette im Forum, inclusive Parsival Award
Guten Morgen Trader,

Auf Grund einer Auslandsreise, melde ich mich erst jetzt zurück. Ab jetzt wird in einem 2 Tagesrhythmus die Werbetrommel bemüht.

Nocheinmal zur Wette:

Stichtag ist der 15.10.2018 mit einer abgegebenen Wette per Boardmail. Es werden alle Wetten gewertet, die bis um 24h eingegangen, sind.

Ziel ist es, den DAX-Endstand zum 31.12.2018 zu bestimmen.

Preise: The WINNER takes it all;)

Dem Sieger winken:
1) Eine Kiste Moet
2) Eine Torte aud der herrlichen Schweiz und
3) Der PARSIVAL-AWARD,
Ein unvergessliches Wochenende zu zweit vom 11.05-15.05 im Hilton Frankfurt City Hotel
Inclusive Halbpension.
2 Eintrittskarten zur legendären Rockgruppe SWEET am 14.05.

Danke an den Spender Parsival, das ist echt wow!!

Dem zweiten winkt eine Flasche Golden Walker

Dem dritten winkt eine Flasche Kräuterlikör

So liebe Trader, haut in die Tasten, es lohnt sich.

Einen guten Start in die neue Börsenwoche.

Guido
USA und Kanada einigen sich bei Nafta-Verhandlungen
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/nafta-usa-und-kanada-einigen-sich-beim-freihandelsabkommen-a-1230934.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.838.415 von hansjoerg63 am 01.10.18 05:58:07
Zitat von hansjoerg63: http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/nafta-usa-und-kanada-einigen-sich-beim-freihandelsabkommen-a-1230934.html


den Kursen nach zu urteilen - wussten das einige bisschen früher
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben