DAX+0,72 % EUR/USD+0,26 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+0,92 %

Cannabis ? Jetzt aber Halo ! (Seite 702)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Gestern vom Tagestief 0,28 Dollar auf 0,33 Dollar SK eingependelt.
Halo Labs | 0,206 €
Guten Morgen, dann werde ich heute nochmals nachkaufen bevor Montag es wieder nach oben geht
Halo Labs | 0,206 €
Kiran Sidhu (Chef von Halo labs) ist gerade in Johannesburg gelandet. Sobald er dort die Verträge mit Bophelo unterzeichnet hat, dann wird es ganz ordentlich nach oben gehen... also seid gespannt!
Halo Labs | 0,206 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.938.827 von micbue am 16.11.19 09:39:29Auf das haben wir spekuliert.. Die Zahlen sind zweitrangig und trotzdem besser als erwartet.. Kohle kommt mit den Verträge
Halo Labs | 0,206 €
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: komplette Kopie - bitte nachlesen unter 9.5. Nutzungsbedingungen: "wie zitiere ich richtig"
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.938.866 von NiewiederFerkel am 16.11.19 09:46:44
Nicht verbindliche Absichterklärung
Zitat von NiewiederFerkel: Toronto, Ontario - 17. Juni 2019 - Halo Labs Inc. („Halo“ oder das „Unternehmen“) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine nicht verbindliche Absichtserklärung (Letter of Intent/die „LOI“) hinsichtlich der geplanten Übernahme von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. („Bophelo”) unterzeichnet hat (die „Transaktion“). Die Transaktion soll die Position des Unternehmens in Lesotho (Afrika), einem Land, das sich rapide zum Tor des afrikanischen Kontinents für den Export auf die globalen Cannabismärkte entwickelt, zu stärken. Lesotho ist das erste afrikanische Land, das Lizenzen für den Anbau von medizinischem Marihuana und die Verwendung durch Patienten vergibt, und macht große Schritte nach vorne, um das weltweite Exportzentrum für Cannabis zu werden. Die geplante Übernahme von Bophelo durch Halo bringt zwei sozial ausgerichtete Unternehmen in einer Mission zusammen: die Förderung der Gemeinschaften in Lesotho. Halos erste Partnerschaft mit Bophelo umfasste den Betrieb eines 5 Hektar großen Anbau- und Herstellungsstandortes sowie den Erwerb der gesamten Produktion im Gegenzug für eine Beteiligung von 20 Prozent und eine Lizenzgebühr auf die Cannabisverkäufe. Angesichts des wachsenden Verbrauchermarktes beabsichtigt Halo nun den Erwerb des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals von Bophelo für 40.786.667 Stammaktien von Halo (Wert von etwa 18,4 Millionen USD oder 24,7 Millionen CAD). Supreme Cannabis (TSX: FIRE) und Canopy Growth Corporation (TSX: WEED) haben vor Kurzem bedeutende Investitionen in Lesotho getätigt, wobei Supreme Cannabis im Austausch für eine Beteiligung von 10 Prozent 10 Millionen CAD in Medigrow Lesotho (Pty) investiert hat. Canopy Growth übernimmt hingegen sämtliche Anteile an DaddyCann Lesotho (Pty) für 28,8 Millionen CAD. Diese Transaktion sollte die Position von Halo in einer Region festigen, die strategisch darauf ausgerichtet ist, sich zur internationalen Kornkammer für Cannabisisolate und -destillate zu werden, die gemäß der Good Agricultural and Collecting Practice (GACP) und den EU Good Manufacturing Practices (EU-GMP) hergestellt wurden. Die GACP- und GMP-Bezeichnungen zeigen Halos Fähigkeit, unter Einhaltung hoher Standards den Cannabisanbau und die Cannabisproduktion im Maßstab zu betreiben, und ermöglichen den Vertrieb an europäische und internationale Pharma- und auf Nahrungsmittelergänzungsprodukte spezialisierte Unternehmen in diesen attraktiven und wachsenden Märkten. Afrika stellt nicht nur eine Quelle für kostengünstige Cannabismaterialien und -produkte für Europa und andere Regionen dar, sondern bietet auch einen starken Verbrauchermarkt. Nach Angaben von New Frontier gibt es auf dem afrikanischen Kontinent über 83 Millionen jährliche Cannabisverbraucher und der aktuelle Markt beläuft sich auf schätzungsweise 37,3 Milliarden USD in legalen und illegalen Verkäufen (weltweit: 344,4 Milliarden USD). Durch eine verstärkte Politik der Entkriminalisierung und Legalisierung von Cannabis - wie im benachbarten Südafrika - können diese neuen Chancen erschlossen werden. Südafrika legalisierte 2018 den Privatkonsum von Cannabis und entkriminalisierte den Besitz; dieser Markt soll dem March 2019 Prohibition Partners Africa Report zufolge bis 2023 nun einen geschätzten Wert von 1,851 Milliarden USD erreichen. Kiran Sidhu, CEO von Halo Labs, sagte dazu: „Das Klima in dieser Höhenlage mit geringer Luftfeuchtigkeit und der Zugang zu Wasser sowie die geringen Versorgungs-, Steuer- und Arbeitskosten ermöglichen einen natürlichen Anbau von Cannabis in Lesotho zu sehr wettbewerbsfähigen Kosten. Der Großteil der bislang erteilten Lizenzen beschränkt den Anbau auf 2 bis 3 Hektar und auf einen Innen- oder Gewächshausbetrieb; Bophelo betreibt mit 5 Hektar jedoch einen der größten Standorte in Lesotho. Der Staat hat Bophelo auch die vorläufige Genehmigung für eine Erweiterung des Anbaus auf bis zu 200 Hektar erteilt und angekündigt, dass er nach Rücksprache mit dem INCB (International Narcotics Control Board) die Erteilung einer Genehmigung für den Anbau im Freien ab 2019 in Betracht ziehen würde. Bophelo hat sich diesen Standort mit einer 20-jährigen Pacht und der Option auf die Verlängerung um weitere 30 Jahre gesichert.“ Sobald der Betrieb seines Standorts mit anfänglich 5 Hektar voll im Gange ist, beabsichtigt Bophelo, zweimal pro Jahr GACP-gezüchteten Cannabis zu ernten, und hat das Potenzial, jährlich rund 4,6 Millionen Gramm hochwertiges EU-GMP-konformes Cannabiskonzentrat zu produzieren. Herr Sidhu weiter: „Wir gehen davon aus, dass das EU-GMP-konforme Cannabiskonzentrat zu einem geschätzten Preis von 10 USD pro Gramm auf den europäischen Markt exportiert werden kann, während unsere Gesamtkosten für den Export (FOB Lesotho) nicht über 2 USD pro Gramm liegen sollten. Wir rechnen damit, dass die erste Pflanzung im November und unsere erste Ernte dann bis zum zweiten Quartal 2019 erfolgen wird. Bophelo bietet Halo Labs auch eine internationale Plattform für unsere innovativen Produkte wie die DabTabs Dablets, das erste gemäß ASTM C373-18 zertifizierte dosierbare Cannabisprodukt.“ Halo festigt seinen Ruf als ein führender Anbieter von Cannabisölen und -konzentraten weiter und ist jetzt das erste börsennotierte Unternehmen mit Sitz in den USA, das in Lesotho investiert. Nach Abschluss der Transaktion wird Halo Lab seine globale Präsenz ausbauen und eines der ersten Cannabisunternehmen der Welt sein, dessen Produkte und Technologien in der EU, den Vereinigten Staaten und Afrika erhältlich sind. Frau Louisa Mojela, Chairman und nicht geschäftsführendes Board-Mitglied von Bophelo, meinte: „Die Übernahme von Bophelo durch Halo Labs gibt mir große Hoffnung für die Zukunft der afrikanischen Cannabisbranche. Ich freue mich außerdem, mit dem Führungsteam von Halo zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir Lesothos Position als Kornkammer für Europa, Australien und anderen globale Märkte stärken.“ Frau Mojela gehört zu den erfolgreichsten Geschäftsleuten in Afrika und ist eine prominente Bürgerin von Lesotho. Sie wurde von unzähligen internationalen Organisationen für ihre Beiträge zur Wirtschaft, der Situation von Frauen und verarmten Gemeinschaften anerkannt und erhielt 2016 den All Africa Business Leaders Award von CNBC. Halos Übernahme von Bophelo wird die strategische Vision des Unternehmens weiter stärken und seine Unterstützung von Initiativen zur sozialen Verantwortung veranschaulichen. Das von Bophelo gepachtete Grundstück befindet sich beispielsweise im Besitz einer gemeinnützigen Treuhandgesellschaft, die der Gemeinschaft zugutekommt. 10 Prozent des Vorsteuergewinns von Bophelo gehen an diese Treuhandgesellschaft und werden an die Menschen in Lesotho zurückgegeben. Frau Mojela und Herr Sidhu sind gleichgesinnt, was soziale Auswirkungen und Gleichheit angeht. Mit Unterstützung der Treuhandgesellschaft hat Frau Mojela auf dem Gelände von Bophelo eine Schule gegründet und errichtet und Herr Sidhu persönlich spendet Computer für die Schüler dieser Schule. Frau Mojela meinte: „Der soziale Nutzen unserer öffentlich-privaten Partnerschaft ist für mich von sehr großer Bedeutung. Halo teilt diese Einstellung und mit diesen Werten werden wird uns von unseren Mitbewerbern abheben.“ G. Scott Paterson, Chairman von Halo Labs, fasste die erwarteten Vorteile der Transaktion zusammen: „Die geplante Übernahme von Bophelo bedeutet eine grundlegende Transformation für Halo und ist wichtig für die globale Cannabiswirtschaft. Wir sind begeistert von den Chancen, die sich in Lesotho bieten, und dem Betrieb einer skalierbaren Anbau- und Produktionsanlage für den internationalen Export von Ölen und Konzentraten. Wir erwarten einen Anstieg der Umsätze und Gewinne und freuen uns darauf, unseren Aktionären diese Finanzzahlen vorzulegen.“ Der Abschluss der Transaktion hängt unter anderem von der Aushandlung und dem Abschluss einer einvernehmlichen endgültigen Übernahmevereinbarung und der dazugehörigen Unterlagen sowie der Erfüllung - bzw. den Verzicht auf - der aufschiebenden Bedingungen für den Vollzug der Transaktion (einschließlich des Erhalts aller erforderlichen Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden und Dritte) ab. ÜBER HALO LABS Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein führender globaler Anbieter von Cannabisölen und -konzentraten und ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, nutzt eigene Verfahren und Produkte und hat seit der Firmengründung bereits mehr als 4,0 Millionen Gramm Öl und Konzentrat hergestellt. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit „Blue Chips“ verfügt. Das Unternehmen hat derzeit Betriebsstätten in Kalifornien und Oregon und ist in Nevada mit unserem Partner Just Quality sowie in Lesotho über die strategische Partnerschaft mit Bophelo vertreten. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten. ÜBER BOPHELO BIOSCIENCE Bophelo Bioscience hat seinen Sitz im Königreich Lesotho im Süden Afrikas und ist Inhaber einer der wenigen Lizenzen, die für die Herstellung medizinischer Cannabisprodukte in Lesotho erteilt wurden. Die Betriebsstätte des Unternehmens befindet sich angesichts der 70 Kilometer Entfernung zur Hauptstadt Maseru an einem idealen Standort, der sich durch viele Arbeitskräfte, kostenloses Wasser, flaches Terrain und eine niedrige Kriminalität auszeichnet. Das günstige Klima in dieser Höhenlage mit geringer Luftfeuchtigkeit bietet saubere und biologische Anbaubedingungen in einer unberührten Bergregion. Unter dem Motto „Sechaba se tlisa lerou“ (zu Deutsch etwa: Gemeinschaft schafft Reichtum) unterstreicht Bophelo die Bedeutung der Gemeinschaft und der Stärkung des Volkes der Basotho und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Frauen und Jugendlichen. ÜBER LESOTHO Lesotho ist das erste afrikanische Land, das den Anbau und die Herstellung von medizinischem Cannabis legalisiert hat und hat sich daher zu einem der begehrtesten Standorte für Cannabisbetriebe rund um den Globus entwickelt. Das Land hat seit der Legalisierung im Jahr 2016 eine begrenzte Anzahl von Lizenzen gewährt und exportiert seit Anfang 2018 Cannabis. Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

Halo Labs expandiert weltweit und übernimmt Bophelo Bioscience | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11539499-halo-lab…


Nach den Worten " nicht verbindliche Absichtserklärung" habe ich aufgehlrt zu lesen...
Halo Labs | 0,206 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das Flugticket wurde nicht umsonst im Netz eingestellt..
Halo Labs | 0,206 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.938.905 von MichaNRW am 16.11.19 09:56:53da kann ich dir nur recht geben.
nicht verbindlich ist auch nichts verbindliches...

Mal schauen ob die Zuversichtlich ab Mo. wieder zurückkommt.
Halo Labs | 0,206 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.938.905 von MichaNRW am 16.11.19 09:56:53Das ist die Frage, wie eine "nicht verbindliche Absichtserklärung" zu bewerten ist.

Wie sah es denn in der Vergangenheit bei anderen Unternehmen mit "nicht verbindlichen Absichtserklärungen" gegenüber den Verbindlichen aus?

Ganz es da einen großen Unterschied zu den Abschlüssen?

Grüße.
Halo Labs | 0,206 €
Vor Montag nochmal extrem einkaufen oder lieber warten weil der Kurs am frühen Morgen noch etwas fällt bevor er wieder nach oben geht? Der Abschluss, falls er kommt, sollte doch bis spätestens Sonntag Abend offiziell sein oder?🤔
Halo Labs | 0,206 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben