DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

NRW-Landesregierung warnt vor übereiltem Kohleausstieg | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "NRW-Landesregierung warnt vor übereiltem Kohleausstieg" vom Autor dpa-AFX

Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat vor einem übereilten Ausstieg aus der Kohleverstromung gewarnt. Die heimische Wirtschaft und Industrie in NRW seien auf eine sichere und bezahlbare Energieversorgung …

Lesen Sie den ganzen Artikel: NRW-Landesregierung warnt vor übereiltem Kohleausstieg
Unsere Luft besteht aus:
78% Stickstoff
21% Sauerstoff
1% Argon,
Kohlendioxid (CO2), Wasserstoff, Neon, Helium.
0,038% CO2
Davon produziert die Natur selbst etwa 96% und den Rest, (also 4%), der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%. Der Anteil von Deutschland beträgt hierbei 3,1%.
Somit beeinflusst Deutschland mit nur 0,00004712% das CO2 in der Luft. Damit wollen „wir“ die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.
Kompletter Schwachsinn!
Dazu kommt, dass es keinerlei Beweise dafür gibt, dass CO2 in irgendeiner Weise das Klima beeinflusst.

Einfach nur lächerlich die Vorstellung, der Mensch könne das Klima (die gemessene durchschnittliche Erdtemperatur) beeinflussen und das mit Hilfe von reduzierten CO2-Emissionen!

CO2 ist ein nützliches und natürliches Spurengas in der Atmosphäre, das den Pflanzenwuchs fördert und keineswegs „schädlich“ ist!

Es ist längst widerlegt, dass CO2-Emissionen irgendeinen Einfluss auf das Klima haben! Meiner Meinung nach handelt es sich bei der Behauptung eines „menschengemachten“ (anthropogenen) Klimawandels um eine der größten Wissenschaftslügen der Menschheit!

Um die Ursprünge der Lüge vom "menschengemachten Klimawandel" zu verstehen, sollte man sich unbedingt dieses Video anschauen, in dem diese Lüge minutiös dokumentiert ist:

https://www.youtube.com/watch?v=KI2AlqGUspw

Der Blödsinn vom „Klimaschutz“ ist längst zu einer neuen Religion geworden, deren gut bezahlte Priester ("Klimatologen", "Klimatforscher") die (gewünschten) Angstszenarien für die leider weitgehend ahnungslose Bevölkerung und für die Politik liefern. Dabei wird auch gern getrickst, gefälscht und gelogen.

Was für ein Unfug hinter der Behauptung steckt, CO2-Emissionen wären die Ursache für einen weltweiten Temperaturanstieg, wird auch sehr anschaulich in folgenden Videos erläutert:

https://www.youtube.com/watch?v=hhMMCc8cMEw

https://www.youtube.com/watch?v=4xep6MvyUT8
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.915.404 von erfg am 10.10.18 12:52:29Köstlich.... :)

Bei uns herrscht Religionsfreiheit, jeder darf glauben, was er will.

Ich persönlich glaube dies:
https://wetter.tagesschau.de/wetterthema/2018/09/12/wie-funk…

Der Anteil des bekannten sehr geringen atmosphärischen Anteils des Spurengases CO2 an der Temperaturbilanz ist in den letzten Jahren im Wettstreit der besten Klimatologen weltweit intensiv untersucht, diskutiert und hin- und her bewogen worden. Kaum etwas ist also weltweit so intensiv untersucht und diskutiert.

Die Zunahme des CO2-Anteils durch Rückführung des in Öl, Kohle und Gas gebundenen Kohlenstoffs in die Atmosphäre ist auch klar und messbar.

Was "muss" man aber glauben? Manche glauben an den Weihnachtsmann, andere an die Wiedergeburt. Ich glaube den Fotos, die die abschmelzenden Gletscher zeigen.

Man kann darüber diskutieren, wie schlimm das alles ist, wo die Erwärmung hinführt, was wäre gewesen ohne CO2-Anstieg (Zwischeneiszeit), wie stark die CO2-Einlagerung der Weltmeere zunehmen wird....

Aber einfach mal etwas zu "glauben", was sich gegen das Ergebnis intensiver Diskussionen aller weltweiten Experten stellt, bzw. was man auf Fotos sehen kann, ist schon sehr weltfremd.

Aber es herrscht ja Religionsfreiheit.... :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.915.404 von erfg am 10.10.18 12:52:29Aktuell gehts ja auch um den Stickoxidausstoß. Hast du dazu ähnliche Argumente? Würde mich sehr freuen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.915.404 von erfg am 10.10.18 12:52:29Welche Möglichkeiten die Menschheit die Umwelt zu zerstören hat sehen wir zum Beispiel an der Vermüllung der Weltmeere, Abholzung der Urwälder oder den Nuklearkatastrophen. Oder sind das auch alles Fakes.

Und teilen Sie uns doch mal mit für wen Sie arbeiten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.916.475 von MisterSpok am 10.10.18 14:26:43Mr. Spok, danke, dass Du mir einen eigenen "Glauben" zubilligst!
Andere reagieren sehr aggressiv, wenn man ihren Glauben an den "Klimaschutz" oder die "Klimakatastrophe" in Frage stellt.
Ich habe aber keinen Glauben, sondern eine Überzeugung auf Grund physikalischer Gesetze!!
Das ist der Unterschied.

Zitat aus dem von Dir verlinkten Text:

"Nach einhelliger wissenschaftlicher Meinung wird sich der Trend zur Erwärmung längerfristig und unumkehrbar fortsetzen. Allenfalls eine Dämpfung des Anstiegs ist durch eine Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen noch möglich."

Mein Kommentar dazu: Es gibt keine "einhellige Meinung", dass sich der Trend fortsetzt.
Es gibt mindestens ebenso viele Meinungen, die das bestreiten, vor allem den angeblich anthropogenen Klimawandel.
Was aber in der Wissenschaft zählt ist der Beweis und nicht die "Meinung", selbst wenn sie die Mehrheit wäre!

"Allenfalls eine Dämpfung des Anstieges ist noch möglich" schreibt der Autor.
Ja dann können wir es doch gleich bleiben lassen, wenn er recht hätte! Hat er aber nicht! Es gibt nicht den geringsten Beweis dafür, dass CO2 einen Einfluss auf die Durchschnittstemperatur der Erde hat sowie das dies menschenverursacht sei!
Man muss sich nur mal die Zahlen anschauen, die ich am Anfang meines Beitrages aufgelistet sind.

Absolut lächerlich, die Vorstellung, der Mensch könne mit CO2 irgendetwas am Klima beeinflussen!
Selbstverständlich ist der Prozess der Erwärmung umkehrbar, aber nicht durch den Menschen, sondern durch die Natur selbst!
Um das zu verstehen, müsstest Du Dir aber schon die Mühe machen, Dir die verlinkten Videos anzuschauen!

Der Witz ist ja, dass der nächste Beitragsschreiber behauptet, Stickoxyde wären jetzt das Problem, das den angeblichen Klimawandel verursacht, was völliger Blödsinn ist.
Bei Stickoxyde geht es um angebliche Gesundheitsgefährdung was aber bei der geringen Konzentration ebenfalls Quatsch ist.

Schlimm an dem Aberglauben ist, dass mit dem Blödsinn die halbe Menschheit verblödet wird und in Deutschland Abermilliarden Euro an Volksvermögen verschleudert werden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.917.492 von spimbu2006 am 10.10.18 15:51:49Welche Möglichkeiten die Menschheit die Umwelt zu zerstören hat sehen wir zum Beispiel an der Vermüllung der Weltmeere, Abholzung der Urwälder oder den Nuklearkatastrophen. Oder sind das auch alles Fakes.

Selbstverständlich nicht! Aber "Klimaschutz" und "Erderwärmung" durch mehr oder weniger CO2-Emissionen sind ein Fake!
Das wird ganz klar im ersten verlinkten Video belegt. Der menschengemachte Klimawandel wurde in den ersten IPCC-Bericht hineingelogen nach Darstellung der vortragenden Wissenschaftler bei der gefilmten Pressekonferenz. Kann sich ja jeder anschauen!
Was soll der Quatsch mit Frage, für wenn ich arbeite? Ich arbeite für niemanden!
Ich habe nur die schwache Hoffnung, dass noch mehr Leute erkennen, welcher Schwindel hinter dem "Klimaschutz" steckt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.918.146 von erfg am 10.10.18 16:30:05"eine Überzeugung auf Grund physikalischer Gesetze!!"

Hast du Physik studiert? Ich schon.

"Was aber in der Wissenschaft zählt ist der Beweis und nicht die "Meinung", selbst wenn sie die Mehrheit wäre!"

Hihi, sehr schön! Bist du Wissenschaftler? Ich schon. "Beweisen" geht in der Mathematik, in der Physik nicht. Es gilt das als (relativ) gesicherte Meinung, was sich mehrfach, unabhängig und reproduzierbar beobachten lässt. Und das Mehrheitsprinzip gilt hier absolut! Die Mehrheit ist z. B. der Meinung, dass die Erde eine Kugel ist. Ich glaube das. Aber es gibt wohl auch die "Flat Earth Society". Was diese Minderheit glaubt, glaube ich nicht.

Wissenschaft hat ganz viel mit Glauben zu tun!!

"Es gibt mindestens ebenso viele Meinungen, die das bestreiten" Das glaube ich nicht. Diejenigen, die das bestreiten, sind in der Minderheit. Hast du Daten dazu?

Ich habe in die Videos teilweise hereingeschaut. Kenne viele davon. Nehme das durchaus zur Kenntnis! Genau darauf basiert meine Meinung (bzw. mein Glaube).

"Schlimm an dem Aberglauben ist, dass mit dem Blödsinn die halbe Menschheit verblödet wird" Ja, da stimme ich 100% zu. Die "Verblödung" ist ein riesen Problem. Dagegen versuche ich zu erklären, was Wissenschaft ist, was Glaube ist, und wie gefährlich das Übernehmen von Meinungen von Heilspredigern und selbst ernannten "Wissenschaftlern" ist, die erzählen, sie hätten die "Wahrheit".

Wie gesagt, glauben kann jeder, was er will. Die Prinzipien der Wissenschaft sind Zweifel, Streit, unendliches Hinterfragen, immer wieder neue Erkenntnisse.

Aktuell glaube ich das Gegenteil von dir.

:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.917.276 von cybermitro am 10.10.18 15:38:08Sorry, ich hatte wohl Deinen Beitrag falsch verstanden und irrtümlich angenommen, dass Du Stickoxyde ursächlich für Klimawandel hältst.
So ist es wohl nicht, wenn ich mir Deinen Beitrag genau anschaue.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.918.497 von MisterSpok am 10.10.18 16:50:52Mr.Spok, wer von Glauben und Meinungen in der Wissenschaft spricht und "glaubt", dass die Mehrheit recht hat, also wahrhaftig ist (unabhängig davon, ob es überhaupt eine gibt), disqualifiziert sich in meinen Augen von selbst.
Du kannst gern weiter "glauben", dass die Erde eine Kugel ist, ich weiß es, weil es bewiesen ist (etwas abgeplattet ist sie schon).
Ich hatte hier in einem Forum schon mal eine Diskussion mit einem "Gläubigen" der an mehrheitliche Meinungen glaubt und angeblich Physik studiert hat. Erschreckend, wenn es wahr wäre!
Oder warst Du das sogar? Ich habe keine Lust mehr auf sowas!
Was glaubst Du wie viele Wissenschaftler zunächst an die Relativitätstheorie "geglaubt" haben.
Sicher eine absolute Minderheit!
Gläubige, kann man wohl kaum von ihrem (Irr-)Glauben abbringen!
Reine Zeitverschwendung! Deswegen ist die Diskussion mit Dir hier für mich beendet!

Nochmal, entscheidend ist, das das Ganze (CO2-Schwindel) dokumentiert auf einer Lüge beruht und interessengesteuert weiter getrieben wird.
Wer nicht bereit ist, das zur Kenntnis zu nehmen, tut mir leid!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben