DAX+1,24 % EUR/USD+0,29 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-4,84 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 22.10.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.466,00
19:52:20
Lang & Schwarz
+1,24 %
+140,56 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 22.10.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
06:30JapanJPNAktivitätsindex aller Industrien (Monat)0,5%-0%
10:00GriechenlandGRCLeistungsbilanz (Jahr)1,564 Mrd.€-1,577 Mrd.€
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
14:30KanadaCANGroßhandelsverkäufe (Monat)-0,1%0%1,5%
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex0,17-0,18
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,425%-2,415%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,3%-2,27%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
EZB-Woche
Relevante Statistiken:
1. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Oktober:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
2. Am Mittwoch ist Vollmond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
3. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
4. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 11733,10
R2 11675,19
R1 11614,51
PP 11556,60
S1 11495,92
S2 11438,01
S3 11377,33

FDAX Pivots
R3 11729,33
R2 11671,17
R1 11604,83
PP 11546,67
S1 11480,33
S2 11422,17
S3 11355,83

CFD-DAX Pivots
R3 11740,83
R2 11682,67
R1 11616,03
PP 11557,87
S1 11491,23
S2 11433,07
S3 11366,43

DAX Wochen Pivots
R3 12170,10
R2 12008,94
R1 11781,39
PP 11620,23
S1 11392,68
S2 11231,52
S3 11003,97

FDAX Wochen Pivots
R3 12184,33
R2 12011,17
R1 11774,83
PP 11601,67
S1 11365,33
S2 11192,17
S3 10955,83

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX-Wochenvorbereitung an der 11.500
Nach dem Ansturm im DAX über 11.800 Punkte stellte sich schnell Ernüchterung ein. Es folgte ein kleiner Abverkauf am Mittwoch, der dann erneut die Unterstützung von 11.500 Punkten in den Fokus rückte.

Hält der Markt hier an und kann noch einmal durchstarten? Erst einmal brauchen wir die 11.700 als Trigger zurück:




Ansonsten gilt auf der Unterseite ein großes ACHTUNG! Denn wie in der Vorwoche schon angemerkt, sind dort wenig Unterstützungen in der Nähe zu finden :keks:

Die ganze Wochenanalyse habe ich hier abgelegt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10946029-dax-woch…

Einen tollen Wochenstart mit entsprechender Vorbereitung wünscht Euer Bernie
Bald neue Einschränkungen für Trader?

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 22.10.2018

Die Verfallswoche liegt nun hinter uns, somit kann der Dax hier nun etwas frei von seinen Ketten auch technisch wertvolle Signale generieren und sich hier nun für das Jahresend-Spiel in Stellung bringen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Vorsichtig


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax hatte nun zum Freitag durchaus Erholungschancen ausgehend von der 11504. So schrieben wir, dass 11625 sowie dann 11660-11690 erreichbar wären. Die 11625 wurde erreicht. Viel mehr dann aber leider auch nicht mehr, sodass unser Dax abschließend sogar mit einer roten Tageskerze aus dem Handel ging. Der einzige Hoffnungstropfen wurde im Wochenchart generiert, der mit einem inverted Hammer nun eine Vorlage für eine größere Umkehr generierte (kann man sich gleich am Anfang vom Video mit anschauen). Stand jetzt ist es aber nur eine Kerze, die nun natürlich Bestätigung sucht.

Gelingt es unserem Dax also zum Montag das Freitagshoch zu überwinden (11625) wäre dies ein erster Schritt. Viel wichtiger wären aber wieder nachhaltige Kurse über 11700. Gelingt unserem Dax das, ergeben sich Potentiale bis 11960 und 12100. Zum Montag müssen wir da aber wahrscheinlich erst einmal tiefer stapeln, denn schon bei 11660-11690 könnte nochmal deutlicher Gegenwind aufkommen. Dies wäre somit auch oberhalb dann ein wichtiges Erholungsziel. Aber wie gesagt, dafür müssten wir erst einmal die 11625 knacken und selbst das wird schon schwierig, denn unser Dax zeigt hier weiterhin recht viel Schwäche.

Man muss daher auch leider mit weiteren Tiefs rechnen. Insbesondere unter 11500 kippt meine Erwartungshaltung schlagartig. Erreichbar wäre dann nochmal die 11430 sowie die 11395. Sollten beide Marken nicht halten können und eine Doppelboden-Ausbildung scheitern, wäre selbst die 11300 zum Montag nun denkbar. Die 11300 hätte dann durchaus nochmal Trendumkehr-Charakter, hält aber auch sie nicht, fällt unser Dax gänzlich aus seinen Ketten und würde sich dann technisch eine Übertreibung/Beschleunigung aktivieren.

Fazit: Grundsätzlich bin ich recht zuversichtlich, dass der Dax diese Woche hier nun eine Entscheidung generiert ob wir bis 12100 zurücklaufen oder unten noch auf die 11000 stürzen. Im kleinen Fenster könnte man sich nun gut an 11500 und 11625 orientieren. Darunter wäre Risiko bis 11430/11395, sowie darunter dann bis 11300 und ferner gar 11000 vorhanden. Oberhalb von 11625 wäre dann noch Platz bis 11660/11690. Ein nachhaltiges Überwinden der 11700 würde dann wieder Stabilität generieren und die mittelfristigen Ziele auf der Oberseite aktivieren (12100 und mehr). Somit ist der Dax für mich oberhalb von 11625 eher ein Long-Kandidat und unterhalb von 11500 auch auf der Short-Seite interessant.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dow Jones Chartanalyse vom 21.10.2018
Hallo Community, es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die Entscheidung für die weitere Richtung wurde vertagt. Wie erwartet, konnte die 25.000 die ganze Woche verteidigt werden. Genauso stabil zeigte sich nach oben der Widerstand bei 25.800. Auch das ist nicht verwunderlich und hatte ich auch letzte Woche hier geschrieben.

Wir haben den typischen Rebound nach einem charttechnischen Ausbruch gesehen: Den Rücklauf zur Ausbruchsstelle. Maximal wäre noch das 61er Retracement bei ca. 26.150 erwartbar gewesen. Aber die 25.800 ist offensichtlich eine zu starke Barriere und hat damit erneut ihre Wichtigkeit unterstrichen.

Die Wochenkerze ist zwar grün, aber keinesfalls ermutigend. Sie zieht bereits wieder den Kopf ein.


Ausblick:
Solange wir in der Range 25.000 zu 25.800 (max. 26.150) bleiben, ist die Lage kurzfristig neutral. Nach dem Rebound diese Woche ist nun zunächst ein erneutes Anlaufen der 25.000/24.900 zu erwarten. Wenn der Bereich erneut hält, steigen die Chancen für ein Ende dieser Herbstkorrektur und die Jahresendrally könnte langsam beginnen. Ein Wochenschluss über 25.800 wäre für mich das Startsignal.

Hält der Bereich nicht, wird sich die nächste Abwärtswelle vermutlich bis mindestens 24.000/23.850 ausdehnen. Auch dort bestünde noch die (letztmalige) Chance wieder nach oben abzudrehen. Allerdings sind dann die Jahrestiefs nicht mehr weit und deren Test wäre vermutlich nicht vermeidbar.

Widerstände sind: 25.800, 26.150, 26.300, 26.952, 27.500, 29.000.

Unterstützungen sind: 25.000, 24.900, 24.697 (1g), 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Die nächste Analyse folgt erst in 2 Wochen am 04.11.2018.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Viele Grüße und viel Erfolg
@DAX@: Fake oder Trendbruch? – Update 21/10/2018
Die zweite Woche in Folge schloss der deutsche Leitindex unter dem Unterstützungsniveau der SKKS-Formation. In der abgelaufenen Handelswoche markierte der @DAX@ ein neues Jahrestief bei ...
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

https://formationenundmuster.com/




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!
Peter D.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Moin
Da hat der Dax heute Nacht doch nochmal die Kurve bekommen. Zumindest fürs erste.
es muss einem auch warm ums Herz werden wenn man mit div. Notenbanken tradet

shit

ich hau alles raus mit plus was geht
zumindest KOs
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben