DAX-0,62 % EUR/USD-0,63 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,45 %

Gold: Stehen wir kurz vor dem Crash? | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Gold: Stehen wir kurz vor dem Crash?" vom Autor Philip Hopf

Unser Primärziel steht Zentimeter vor dem erreichen, danach könnte es steil bergab gehen und zwar über hundert Dollar in kurzer Zeit.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Gold: Stehen wir kurz vor dem Crash?
Unmengen Gold wird sinnlos gehordet, sobald es technisch hergestellt wetrden wird , werden alle alles verkaufen wollen. Ich denke dann fällt der Preis schnell um 70 -90 %


[/url]https://praxistipps.focus.de/gold-herstellen-geht-das_95909[/url]
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.037.763 von Kursfreund am 24.10.18 08:40:00
Goldherstellung ist möglich.
Unmengen Gold wird sinnlos gehordet, sobald es technisch hergestellt wetrden wird , werden alle alles verkaufen wollen. Ich denke dann fällt der Preis schnell um 70 -90 %

https://praxistipps.focus.de/gold-herstellen-geht-das_95909
Es wird immer absurder..der Alchemist....es ist möglich Gold herzustellen ..zumindest in der "Theorie"...viel Spaß mit der Praxis....erinnert mich an Bitcoin..da soll Geld auch hergestellt werden :-D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.037.784 von Kursfreund am 24.10.18 08:42:06Tust du uns nun laufend mit Artikeln aus dem Jahr 2017 zuspamen? Hast du den Artikel auch gelesen? Nur weil es technisch möglich ist (hauptsächlich mit Atomarere bestrahlung, welche in Zentraleuropa sowieso nicht mehr möglich ist) bleibt es unrentabel, die Förder oder Produktionskosten liegen weit über dem Minenkosten pro Unze. Aber natürlich spielt Angebot und Nachfrage eine Rolle, in absehbarerzeit dürfte das jedoch kaum eine relevante grösse besitzen.

Gestern schreibst du im Bitcoin Forum noch Gold und silber seien Preisstabil heute wieder Kehrtwende, du bist mir ein komischer Vogel....hier so da anders und alle 24 Stunden eine Kehrtwende auf der Stelle, mein Tipp:

Investiere ja in gar nichts, solange du nicht eine gefestigte Meinung über irgendwas hast, hin und her macht taschen leer, kannst mal Nickel Fragen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.037.784 von Kursfreund am 24.10.18 08:42:06Leagold, Argonaut Gold und andere Goldminen trotz leichtem hochzockeln von Gold gestern sehr
schwach !

Irgend einen Grund muss das haben. Vielleicht rollt hier eine ganz neue Technik-Welle auf uns zu ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.037.856 von ernestokg am 24.10.18 08:49:55Hm.... mein Depot war tief grün!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.037.850 von Swissfinancials am 24.10.18 08:49:31
Goldpreishalbierung, besser als Crypto-Totalverlust.
Zu viele Informationen verwirren mich, bei Gold schreien die Goldhändler und Blätter, ständig ihre Argumente für steigende Preise hinaus, es kommt jedoch immer anders.

Das Netz ist voller Manipulation und eigener Interessen, jede Lobby bedieht ih Publikum.

Wenn jatzt alle, Russland, Indien und aich China so viel Gold gekauft haben, warum ist der Preis immer noch da wo er ist?

Was, wenn die alle den Balst wieder zu Geld machen wollen oder müssen?

Ich sehe da keine steigenden Preise mehr, allemal sicherer als das Nichts aus Cryptos, welches ich mir irgendwann wieder bei unter einen Cent vorstellen kann. Auch wenn sich der Goldpreis halbiert, ein materieller Wert bleibt immer.
Jeh mehr Gold in der Vergangenheit gehordet wurde, desto gewaltiger der Preiscrash!
Immer mehr Gold wurde in der Vergangenheit gehordet, jedoch Gold kann man nicht essen und trinken, außer in ganz geringen Mengen.

Dadurch das immer mehr Gold gehordet wurde und es dem Menschen null Mehrwert fürs Leben bringt, kommt mit dieser Erkenntnis, bevor man stirbt, der Verkauf und die Wandlung in etwas Sinnvolles, somit erfolgen Massenverkäufe mit einer folgenden Preiskorrektur. So meine jetzige Einschätzung.






Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.



Zwischen 600 und 700 USD je lächerliche 31 g sehe ich noch als viel zu teuer an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.038.945 von Kursfreund am 24.10.18 10:15:23Ebe investiere in nichts
Mein rat an dich du scheinst mir ordentlich verwirrt.

Gold/ Bargeld/Bitcoin alles hat nur desshalb einen Wert weil die Menschen es als Wertvoll ansehen. Gold hat nicht wirklich mehr Wert als Bargeld es ist ein eigentlich relativ nutloses metall. Genauso wie Bargeld eigentlich nur bedrucktes papier ist, erst der glaube eines Menschen das es etwas Wert ist macht es auch zu etwas wert. Das Ding an Sich hat aber keine Wert.

Ob die Menschen zukünftig noch staatlichen Währungen trauen oder lieber wieder Goldmünzen (immer wenn es unsicher wird neigt der Mensch dazu auf alt bekanntes zurückzugreifen) oder aber sich für ein dezetralisiertes Digitales Geld entscheiden wird sich zeigen persönlich glaube ich das es irgendwann zu panik kommt wenn die Masse mal merkt das Sie für Geld arbeiten und andere Sie bescheissen dank dem heutigen Geldystem davon wird Gold massiv profitieren ggf sogar ein übergang darstellen langfrsitig dürfte dann das handeln mit Goldmünzen in unserer technologisierten Welt unpraktikabel ist.

Aber jeder muss für sich entscheiden ob er lieber dem Donald ubd der Angela seine Besitztümer in Form von Bargeld anvertraut
Auf Gold setzt was für die Menschen schon seit Jahrtausenden was Wert hatte
Oder aber einem Binärcode sein vertrauen schenkt

Alles ist so absurd wie logisch


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben