DAX+0,23 % EUR/USD-0,32 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+1,56 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 125) | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.045.177 von faultcode am 17.07.19 13:57:26ein detailierter Bericht dazu; https://www.statnews.com/2019/07/17/elon-musk-wants-to-test-…
Tesla | 228,50 €
derweil in Texas gestern Abend:


https://twitter.com/BloodsportCap/status/1151333412357246976


--> auch soll das Timing der Zündung nicht gestimmt haben...
Tesla | 228,80 €
Tesla could open its Shanghai Gigafactory even sooner than expected,... (Adam Jonas)
17.7.
https://www.businessinsider.de/teslas-china-factory-could-op…

=>
• Tesla's China factory could open sooner than expected, Morgan Stanley told clients Wednesday.
• The company has said if that happens, it could make 500,000 total vehicles this year.
• However, China's auto market has been on the skids for nearly a year now, and reported its worst-ever monthly drop in sales in June.


...
"Our China team's view of Tesla's ability to ramp domestic production and to take commercial share in the domestic Chinese market is more bullish than the forecast implied within our earnings model," analyst Adam Jonas said in the note.

"We have allowed for a greater level of execution risk in our assumptions, given the complexity of bringing an all new plant with all new workers and many new suppliers on line within the Chinese market," he continued.

Still, there are plenty of worries about China's appetite for cars in general in the face of a slowing economy and automotive sales.
...
Tesla | 255,77 $
den U.S.-Tesla-Bullen geht gerade die Netflix-Muffe :eek:

--> Netflix hat in den USA zum ersten Mal überhaupt (nicht überprüft) (zahlende) Abo-Kunden verloren (~100k) anstatt ein bischen dazugewonnen, wie im Konsens erwartet

--> der ein oder andere Tesla-Bulle könnte nun auch auf die Idee kommen, daß der US-Verbraucher an das Ende der derzeitigen Fahnenstange angekommen sein dürfte -- obwohl Tesla ja, anders als Netflix (Amazon, Disney, Apple), unangefochtener Market leader sei ;)


--> wie dem auch sei: die Demand-Diskussion in den USA dürfte damit bei Tesla wieder in den Vordergrund rücken
Tesla | 254,86 $
Der Elektro-Volkswagen hat das Zeug zum Massenstromer
15.7.
https://www.sueddeutsche.de/auto/test-vw-id-elektroauto-1.45…

=>
VW setzt voll auf Elektroautos. Eine erste Ausfahrt mit dem ID3, der 2020 kommt, zeigt: Das könnte klappen.
...
Die Eckdaten des ID3 hören sich gut an. Das Basismodell mit dem kleinsten 45 kWh-Akku und 330 Kilometer Reichweite soll unter 30 000 Euro kosten, die in drei Ausstattungsvarianten lieferbare Edition 1 mit 58 kWh steht mit etwa 39 000 Euro in der Liste.

Ladestrom für ein Jahr oder maximal 2000 kWh ist in beiden Fällen im Preis inkludiert. Die E-Motoren mobilisieren entweder 150 oder 204 PS und treiben über ein stufenloses Getriebe ausschließlich die Hinterräder an.

Die größte zum Verkaufsstart erhältliche Batterie leistet 77 kWh und soll eine Reichweite von bis zu 550 Kilometer ermöglichen. Mit der stärksten Motorisierung lässt sich der ID 3 aus dem Stand in 7,5 Sekunden auf 100km/h beschleunigen und 160km/h schnell fahren. Bei einer Ladeleistung von 100 kW dauert es nur eine halbe Stunde, um 260 Kilometer Reichweite nachzulegen.
...



nebenbei: Alex, deutscher Tesla-Shill #1 in englischer Sprache, schweigt bislang zum ID3 ;)
Tesla | 254,44 $
Robinhood-User: stark anti-zyklisches Anlage-Verhalten bei Tesla (2018 - 2019)
https://robintrack.net/symbol/TSLA

--> die Popularity-Daten gibt's als CSV-Datei beim Knopf oben links

--> das sind allerdings Rohdaten :eek: : so gibt es mehrere und unterschiedlich viele Messungen pro Tag (die Idee ist wohl eine zyklische, stündliche Abfrage der Konten bei Robinhood auf Tesla-Aktien --> also max. 24x am Tag; nicht nur Handelstag)

--> daher habe ich das zunächst bereinigt (1x am Handelstag) und immer die letzte Konto-Messung eines Tages genommen und mit den Tesla-Tages-Schluss-Kursen korreliert: https://pastebin.com/zXn0EY0k





=> die Korrelation ist deutlich anti-zyklisch (bzgl. des Tesla-Kursniveaus), und zwar so hoch, daß ich das hier nicht auf Zufälligkeit prüfe

--> man sieht es im Chart zwar, aber die Kennzahl ist mit -89% statistisch siginifikant - und viel höher als ich das erwartet habe:

> cor.test(x1, y1)
Pearson's product-moment correlation
data: x1 and y1
t = -34.092, df = 297, p-value < 2.2e-16
alternative hypothesis: true correlation is not equal to 0
95 percent confidence interval:
-0.9134175 -0.8667673
sample estimates:
cor
-0.8924537
Tesla | 253,54 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.060.591 von faultcode am 19.07.19 00:11:58Wie interpretierst du die Daten und welche Schlussfolgerung ziehst du daraus für die Kursentwicklung?
Tesla | 227,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.063.288 von EliasRafael am 19.07.19 11:14:561. es wird noch ein längerer, zäher Kampf mit der Tesla-Aktie auf dem Weg nach unten. Wir spielen halt das Spiel von 2018 in 2019 - MINDESTENS - einfach nach, weil Fidelity maßgeblich und T.Rowe (vermutlich) ganz raus ist. 13F-Zahlen im August wieder.


2. die US-Millennials glauben - in Summe - nicht, daß Tesla die neue "Apple" oder "Amazon" wird. Sonst würden sie nicht "oben" verkaufen.
Im Übrigen: sie machen damit - in Summe - dasselbe with Cathie/ARK Invest: unten kaufen, oben verkaufen


3. zu "auf dem Weg nach unten": es gibt hier eine ganz entscheidende Wildcard:
• die gesamte Anzahl der Robinhood-Depots (RH). Niemand weiß das außerhalb. Man weiß nur (siehe oben): sie wächst
<gut, ganz schlaue Leuten könnten sich die laufende Summe der z.B. Top50-Depot-Unternehmen bei RH ansehen, das mit dem SP500-Trend seit 2018-05 de-trenden, und darauf basierend die Tesla-User-Anzahl normieren => nein, das werde ich nicht machen ;) >

=> daher müsste man - unbedingt - obige rote Kurve normieren (auf Stand Mai 2018), um wirklich substanzielle Aussagen machen zu können

=> denn es ist klar: je mehr Leute ein Depot bei RH haben, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß auch absolut gesehen mehr Depotinhaber Tesla-Aktien halten - unabhängig vom Kursverlauf der Tesla-Aktie

=> insofern muss man mit der "Operation Fund to baggy"-Aussage ein bischen vorsichtig sein --> Beitrag Nr. 826.


4. die Korrelation oben (-89%) müsste gerollt werden, um weitere Aussagen treffen zu können (z.B. die letzten 80 Handelstage - ein Quartal (63 HT's) reicht mMn nicht --> später vielleicht)
Tesla | 227,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.088.206 von faultcode am 13.03.19 12:39:16
Karl Hansen -- SOX: Sarbanes-Oxley Act-Klage eingereicht
https://twitter.com/MikeFlo46795160/status/11523589546235944…

--> PDF: https://drive.google.com/file/d/0B6bZ_pDVNtMWYXJuSlJRRjN0MXF…


--> jetzt kommt doch noch Leben in die Bude

=> bei SOX wird was passieren mMn. Einfach weil die Hürden entsprechend hoch sind. Nicht gleich. Aber zu seiner Zeit.


--> wer sich also wunderte, warum EM wieder auf Twitter zuletzt so aktiv war: hier werden sie fündig, inklusive "(2) the association of Mexican Drug Cartel members and their alleged narcotic trafficking at TESLA’s Gigafactory." (#16)

=> Tesla und EM, bzw. deren Anwälte, schafften es NICHT, diese Civil Action zu verhindern:









--> so, so, in den Hügeln von Nevada :rolleyes:
Tesla | 258,18 $
Judge told Tesla to release evidence in short seller trial. Instead, Tesla dropped the case

https://www.latimes.com/business/story/2019-07-20/judge-told…

... Tesla claimed Randeep Hothi was a dangerous stalker who injured a security guard and endangered Tesla employees with his car. It asked a judge to slap Hothi with a restraining order.

But Tesla dropped the suit Friday after the judge ordered the company to turn over video and audio evidence to prove its case. The reason the company gave was to protect the privacy of its employees. ...


Der Fall Skabooshka scheint erst einmal erledigt. Die Privatsphäre der Mitarbeiter war offenbar wichtiger, als einen gefährlichen Stalker zu verurteilen, der die Sicherheit der Mitarbeiter und Sicherheitskräfte gefährdet haben soll. Beweise sollen existieren, aber Tesla will sie nicht dem Gericht geben. Is klar.

Wie so oft (ansich immer) stellt Musk Behauptungen auf, die sich nicht beweisen lassen. Weil sie einfach erlogen sind. Wir erinnern uns an den Marinetaucher, der angeblich pädophil sein sollte weil Musk das so beschlossen hatte.

Mittlerweile führt Musk selbst das US Justizsystem für seine Zirkusnummern vor. Scheinbar hat das keine Konsequenzen. Ich hoffe zumindest, dass Hothi (Skabooshka) nun in die Offensive geht.
Tesla | 258,18 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben