wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,11 % EUR/USD+0,44 % Gold+0,13 % Öl (Brent)+1,45 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 173) | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

AP: Regression
17.9.
Big Woods Road SHARP CURVES | Vid 021 | TESLA AutoPilot 2019.32.1


2:18
Tesla | 246,25 $
Tesla Deutschland Chef Jochen Rudat wechselt jetzt endgütlig ab Oktober in das "Topmanagement eines Konkurrenten"

https://www.manager-magazin.de/premium/tesla-deutschlandchef…

Damit ist der Fall Rudat nun auch endlich geklärt.
Tesla | 246,02 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.512.335 von faultcode am 18.09.19 15:59:33
AP v.2019.32.X.X
wenn beides wahr ist, dann scheint 2019.32.X.X mutmasslich eine Regression zu U.S.-Highways (*) zu sein:



https://twitter.com/mrkylefield/status/1174298801856598016

Kyle Field ist Senior Editor bei CleanTechnica/Important Media
--> davor im Wesentlichen mehr als 17 Jahre bei Procter & Gamble (lt. LinkedIn)


--> offenbar bekommen Shills frühzeitig einen höheren Build, oder tun nur so :eek:, der dann auch gleich beworben wird als "besser", um auch dieses Update/Upgrade-Ökosystem medial am Laufen zu halten


(*) wenn das aber so ist (was ja sein kann), dann lässt das möglicherweise auf eine Richtungsentscheidung in der weiteren AP-Entwicklung schließen, nachdem wohl zunehmend (intern) klarer wird, daß mit der jetzigen Konzeption der Tesla-Autopilot nicht alle angestrebten Ziele in überschaubarer Zeit erfüllen kann


--> und deshalb sollen "alle" in den nächsten Monaten und tief in 2020 hinein mit "China" bespaßt werden. Anfangserfolge verkaufen sich schließlich immer am leichtesten

--> daneben kann dann das Thema "Batterie" weiter gespielt werden

--> vielleicht kommt ja ne KE ohne den "Investor Battery and Drivetrain Day" zuvor? :eek:


--> Shopify hat letzte Woche Geld für "nichts" eingesammelt. Nur um es in Cash zu parken

--> gehen tut so was noch; trotz WeWork-IPO-Desaster
Tesla | 244,90 $
Tesla verliert Deutschlandchef
18.9.
https://www.manager-magazin.de/premium/tesla-deutschlandchef…
Über viele Jahre war Jochen Rudat Teslas wichtigster Mann in Deutschland. Doch zuletzt gab es Spannungen mit Gründer Elon Musk. Und Rudat geht.
...

--> nebenbei zwecks Rudat als Ex-GF:
• GF in Deutschland z.B. sind/ist nun reine Finanzleute in Tesla NL bzw. Palo Alto


...und was ich so nebenbei dabei feststellte: mit PwC-Hintergrund, teilweise sehr lange :eek:
PwC ist ja der Prüfer bei Tesla seit 2005

--> na wenn das kein Zufall ist.
<Z.Z. aber zu wenig Zeit für mehr Details...>


Tags:
• PricewaterhouseCoopers
Tesla | 244,35 $
Einzelhändler und Hersteller klagen gegen in New Jersey gegen Tesla

Klage einer Gruppe von Herstellern und Händlern gegen Tesla in New Jersey.

Während die SEC, DoJ, NHTSA ... im Tiefschlaf verweilen, werden immerhin private Unternehmen aktiv. Und die Klage könnte Modellcharakter haben !

https://twitter.com/PlainSite/status/1174458452359278592

Es geht um:

1. Das Einsammeln von 11.000 Deposits in New Jersey für ein $35.000 Fahrzeug, das zu dem Preis aber zunächst nicht geliefert werden konnte und die Reservierer nach der Reservierung (!) zu teureren Modellen gedrängt wurden.



2. Das Einpreisen von 'potential savings' (steuerliche Förderung, Energieeinsparungen) in den zunächst angezeigten Kaufpreis beim Bestellvorgang, der am Ende des Bestellvorgangs real aber entsprechend viel höher war.



3. Das Werben und Verkaufen eines 'Autopiloten' mit Funktionen, die teilweise bis jetzt nicht realisiert sind.



Im Prinzip müsste das in allen Staaten der USA ein Problem darstellen. Möglich, dass mit der Klage in New Jersey hier die 'Büchse der Pandora' für Tesla geöffnet wird.
Tesla | 243,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.516.892 von xwin am 19.09.19 02:18:00Das wurde ja auch mal Zeit. Die Klage könnte wohl noch um Punkt 4: "werben mit Reichweiten, die in der Praxis nicht realisierbar sind" erweitert werden.
Tesla | 220,00 €
China Q3 --> 6400 !?!
Published Wed, Sep 18 2019 8:28 PM EDT
https://www.cnbc.com/2019/09/18/tesla-model-3s-are-big-selle…

Tesla Model 3s are a hit in China, but Shanghai factory won’t hit stride until mid-2020, says JL Warren

Key Points

JL Warren Capital forecasts Tesla sales in China should hit around 6,400 vehicles this quarter, a majority of those for Model 3s, the company’s cheapest electric vehicle.
• While the Model 3 is a big hit in China, by orders so far, Tesla’s Shanghai factory won’t likely manufacture them in high volumes there, until mid-year 2020, the firm cautioned investors.

...

(mein letzter Stand sind ~6900 für China, siehe oben #1.650 :eek: )


--> Q2|JL Warren: 11.087 (M3SX), und damit ~11.7% der globalen Verkäufe!
Tesla | 220,35 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.516.892 von xwin am 19.09.19 02:18:00
NEW JERSEY MOTOR VEHICLE COMMISSION (NJMVC) -- "the perfect fit"
die Ostküste ist, bis auf Florida, für Tesla bereits "verloren" - v.a. je weiter man nach Norden geht; hier eben NJ

Tesla hat eine Vereinbarung von 2018 (EXHIBIT 1) mit der NEW JERSEY MOTOR VEHICLE COMMISSION gebrochen, natürlich aus Sicht der NJMVC --> siehen unten (*)


--> bereits 2015 (siehe Docket dazu) hat Tesla von der NJMVC zweimal eine Verwarnung (EXHIBIT 2) bekommen: "LETTER OF WARNING"


(*)


...




--> das ist Elon Musk's Mann (Jonathan Chang), der scheinbar als General Counsel (GC) bei Tesla alles unterschreibt -- "the perfect fit":



https://www.law.com/corpcounsel/2019/02/20/who-is-teslas-new…


--> macht doch nichts: bevor sie einen Prozess in einem Gerichtssaal verlieren, zahlt Tesla eben wieder Geld; und wenn keines mehr da ist, kommt eben wieder eine Kapialerhöhung :D


--> allmählich sollte das Muster ja klar sein
Tesla | 219,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.520.852 von faultcode am 19.09.19 13:15:20
Zitat von faultcode: ...--> macht doch nichts: bevor sie einen Prozess in einem Gerichtssaal verlieren, zahlt Tesla eben wieder Geld; und wenn keines mehr da ist, kommt eben wieder eine Kapialerhöhung...

--> klar, irgendwann könnte es - wider Erwarten - doch zu einem Prozess vor Gericht kommen, den Tesla verliert

--> aber selbst das wäre aus meiner Sicht heute noch kein Beinbruch für Tesla (außer der Kurs rutscht auf "Margin Call"-Niveau dadurch), weil sie ja erkennbar Weltmeister im Aussitzen von juristischen Prozessen sind, und dann einfach in die Verlängerung gehen, solange noch Geld dafür da ist (Bayer macht das ja auch bei den Monsanto-Fällen ;) )

--> siehe oben: vom ersten Brief der NEW JERSEY MOTOR VEHICLE COMMISSION bis heute sind über 4 Jahre vergangen :eek: - und Tesla hat seine vielfältigen Verfehlungen in der Zwischenzeit offenbar in keinster Weise abgestellt

--> daher glaube ich (nun), daß die meisten anstehenden (Gerichts-)Prozesse gegen Tesla eines Tages eingestellt werden, weil es Tesla in der jetzigen Form gar nicht mehr geben wird

--> und die Gewinner auf dem Weg dahin: (fast) alle beteiligten Anwälte

=> Tesla ist eine Goldgrube für Rechtsanwälte!
Tesla | 220,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.520.852 von faultcode am 19.09.19 13:15:20Hallo fc,

nun ich finde die Klage dennoch bemerkenswert. Bislang ging es 'nur' darum, dass Tesla ausschliesslich direkt verkauft. Das Neue daran ist, dass die jetzt die Werbeversprechen, Preisverschleierung etc angegriffen werden. Dinge also, mit denen nicht nur die Retailer sondern auch andere Hersteller geschädigt werden.

Und in den USA gibt es sowas wie den 'ideellen Schaden'. Das war ja der Grund warum VW diese absurden Milliardenbeträge zahlen musste.

Also ich finde schon, dass das Potential hat zumal hier die meisten Punkte aufgegriffen wurden über die wir uns seit Jahren wundern (warum geschieht da Nichts).

Aber ich weiss ja auch ... Tesla kommt fast immer davon. Und mit dem Konzept 'dann zahlen wie halt und machen eine KE' hast du auch absolut Recht.
Tesla | 220,55 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben