DAX-0,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,08 % Öl (Brent)0,00 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 190) | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.121.681 von faultcode am 17.03.19 03:09:30
OT
Elizabeth Holmes ist in ihrer "Entwicklung" schon weiter voraus, und nun am Punkt, wo sie ihre Anwaltsrechnungen nicht mehr bezahlen kann/will. Daher bitten ihre Anwälte das Gericht von der Entbindung der Vertretung:

3.10.
Attorneys say disgraced Theranos founder Elizabeth Holmes isn’t paying them
https://www.mercurynews.com/2019/10/03/theranos-disgraced-fo…
Tesla | 231,42 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.420.214 von faultcode am 05.09.19 16:58:32Update:




=> Q2 -> Q3 (Ist):
• Monat 1 > Monat 1
• Monat 2 > Monat 2
• Monat 3 > Monat 3

=> um diese kleine Trendwende ausrechtzuerhalten, muss Tesla in Deutschland im Oktober (Monat 1) mehr Autos ausliefern als im Juli, also mehr als 607 Stück


Tags:
• Prognose, Vorhersage
• Deutschland
• KBA, Neuzulassungen
• Auslieferungen
Tesla | 210,40 €
noch ein Abgang in Europa entdeckt, weil nun bei der Dt.Post in Sache Streetscooter unterwegs:

Peter Bardenfleth-Hansen (Dänemark) (*)

7.10.
Ex-Manager von Tesla und Ford sollen Streetscooter zu mehr Wachstum verhelfen
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/streetsco…


(*) ein echter Tesla-Veteran mit >9 Jahren --> https://www.linkedin.com/in/bardenfleth-hansen/

--> zuletzt als Director EMEA Business Development -->| bis Juni 2019


=> mit anderen Worten: die Deutsche Post hat nun mehr Glamor als Tesla :D
Tesla | 210,55 €
Dominion Cross-Sell Report
eine von TSLAQ vor Ort schon länger festgestellte Beobachtung:



https://twitter.com/crosssellreport/status/11812570408801157…
https://www.cross-sell.com/

--> und: 2018Q4 war in den USA auch stark für Tesla

=> folglich: im Kern-Markt Kalifornien sind weitere Absatzrückgänge (beim Model 3) YoY sehr wahrscheinlich in 2019Q4


Tags:
• Dominion Cross-Sell Report
Tesla | 237,72 $
Ein weiterer Abgang aus dem Autopilot Team.

Jason Kong: Autopilot Senior Software Engineer

deployment of longitudinal and lateral control system for HW2+

Ich weiss nicht genau, was ich mir darunter vorstellen soll. Steuerung des AP longitudinal (in Fahrtrichtung?) und lateral (seitlich) ? Also die Lenkkontrolle und Geschwindigkeit ?

https://twitter.com/TSLAchooo/status/1181391030123405312



Tesla | 214,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.621.524 von faultcode am 03.10.19 22:37:09
Vernon Unsworth's Antwort
hier das PDF (30 Seiten): https://www.documentcloud.org/documents/6456325-UnsworthResp… (*)

-->
CONCLUSION
For the reasons set forth herein, Plaintiff Vernon Unsworth requests that this Court deny Defendant Elon Musk’s Motion for Summary Judgment in its entirety.



--> der FUD von TSLAQ ist definitiv harmlos dagegen:

(*) PDF12/30:
On August 27, Birchall, with Musk’s input and express authorization, instructed Howard to undertake the campaign to falsely smear Unsworth:
We would like you to immediately move forward with ‘leaking’ this information to the UK press. Obviously must be done very carefully. The line of thinking...is:
[1] Thailand is the world capital of pedophilia
[2] This man has frequented Thailand since the 80’s . . .
[3] While the guise of cave exploration is creative, there are amazing and extensive caving systems in many places throughout the world . . .
[4] He eventually woman [sic] 30 years his minor – whom he met while she was a teenager
[5] He had been going to Thailand for decades before marrying her. She wasn’t the first girl he met – and definitely not the first teenager he interacted with.
Share the facts and as you said, that should be enough for a story (SF 55-57).

Howard did share them, under the anonymous email address “bangkokjohn.” (SF 56). The plan was to “have people question the motive for being in Thailand,” including “pedophilia,” and to “balance … a clear imbalance in the media” created by the mass of negative publicity about Musk. (SF 57).



--> ich fürchte, daß Tesla den thailändischen Markt (für das Model 3) gleich mal knicken kann
Tesla | 238,15 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.645.980 von xwin am 08.10.19 13:42:24Und ich hab den Verdacht, daß einer von den 3 in dem Tweet wegen Silly Summon erwähnten nicht mehr lange dabei ist.

Probably our most viral feature ever. Most of the Autopilot team has been working on this, led by Ashok, CJ, Andrej & many others.
https://twitter.com/elonmusk/status/1178818555061493761

Die Fail-Videos und negative Presse müssen Prinz Narziß auf der Erbse unheimlich geärgert haben. 🤔
Tesla | 235,92 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.647.390 von faultcode am 08.10.19 15:57:10Document 76 mit umfangreichem Zusatzmaterial: https://www.plainsite.org/dockets/3cddrxs4o/california-centr…

--> eines ist in jedem Fall klar: Elon Musk muss alleine in diesem Fall bereits eine Stange Geld ausgegeben haben; zumindest Rechnungen aller Art hier angesammelt haben

--> man kann es auch so sagen: die Akribie der Gegenseite führt zwangsläufig zur Akribie auf der Anwaltsseite von Elon Musk --> und das läppert sich ganz schön zusammen über die ganzen Monate und Dokumente hinweg

--> denn warum gibt EM nicht ausreichend Geld an Vernon Unsworth, zusammen mit einer NDA, so wie seinerzeit beim Tesla Motors-Gründer und Erst-CEO Martin Eberhard, und dieser Fall ist erledigt?


--> so gesehen machte Elon Musks restlose Beleihung seiner (verbliebenden) Häuser in Kalifornien Ende 2018 schon Sinn

--> aber irgendwann kommt der Punkt, an dem EM nicht mehr an einer Kapitalerhöhung so teilnehmen kann wie noch im Mai 2019
--> und dann schließlich der Punkt, ab dem er wieder Tesla-Stock Options wandeln muss in Aktien und diese verkaufen (sofern da noch welche da sind...)
--> gut, er könnte vermutlich jetzt noch SpaceX-Anteile (zusätzlich) verpfänden

--> das "Ende" wären dann quasi direkte Verkäufe von Tesla-Bestandsaktien, die noch nicht verpfändet wurden


Tags:
• Vernon Unsworth
Tesla | 236,89 $
WSJ zu Tesla und Panasonic
8.10.
Tesla Needs Its Battery Maker. A Culture Clash Threatens Their Relationship.
https://www.wsj.com/articles/tesla-needs-its-battery-maker-a…

--> solange also Tesla nicht nachhaltig profitabel ist, soll/wird Panasonic nicht die Preise erhöhen --> das ist sehr praktisch

--> nachdem diese "Ehe" aber endgültig zerrüttet ist, und Tesla nun seine eigene Batteriezellen-Produktion starten soll/muss, bleibt Tesla auch weiterhin unprofitabel --> siehe die Übernahme oben von Hibar Systems, Canada


--> wobei man an dieser Stelle fragen könnte: warum setzen sie LG Chem nicht in die GF1/Sparks rein?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/nur-fuer-china-pro…

--> denn wo soll Hibar Systems denn sonst die Zellen-Produktion aufziehen? In der GF2 würde das nicht so gut aussehen, wo doch dort bis Ende des Jahres 1000 Solardächer pro Woche produziert werden sollen :D
Tesla | 243,40 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.651.122 von faultcode am 08.10.19 21:11:20Auch Fred scheint zu ahnen, dass das mit der Batterieproduktion nicht ganz einfach wird :laugh:

https://electrek.co/2019/10/05/tesla-quietly-acquires-batter…

Electrek’s Take

The more we learn about Tesla’s acquisitions and move toward battery manufacturing, the more it becomes obvious to me that the plan is quite ambitious and already quite far along into development. => Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen

I wouldn’t be surprised if Tesla announced battery production lines at facilities already owned by Maxwell or now Hibar. => Zuerst gibt es wohl nur eine Kleinserienproduktion in den bisherigen Hibar und Maxwell Mini Factories geben
Tesla | 240,05 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben