DAX+0,13 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,53 % Öl (Brent)+0,86 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 25) | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Robintrack: Tesla und die Millennial Investors
What is it Robintrack?

Robintrack keeps track of how many Robinhood users hold a particular stock over time. It generates charts showing the relationship between price and popularity, and compiles some lists using the data.


=> dieser Chart ist (mMn) interessant: https://robintrack.net/symbol/TSLA

-->



=> der Chart zeigt, wie - in Tendenz - die Anzahl der User (bei Robinhood) mit Tesla-Aktien in ihren Depots gegenläufig zur Höhe des Aktienkurses steht

--> also demnach (und nicht nur bei Tesla) wächst mit abnehmendem Aktienkurs die Anzahl der User (was aber zunächst mMn nichts über die Verteilung von Tesla-Aktien in deren Depots aussagt; auch wenn ich hier eine ähnliche Tendenz unterstelle)

--> interessant dürfte sein, wenn der Kurs wieder auf ~USD260...250 fällt, ob dann die User-Anzahl auch wieder bis auf über 110k steigt

--> wobei ich an dieser Stelle einfach unterstelle, daß das User-Wachstum bei Robinhood auch weiter anhält: https://www.investors.com/news/millennial-investors-robinhoo…

=>
...The average age of Robinhood's 4 million users is 31 years old, and the median age of users is 29, according to a company spokesperson, who provided Investor's Business Daily with an updated list of holdings at the end of June (2018)...


=> hier ist das derzeitige Leader board mit Aurora Cannabis Inc. als #1: https://robintrack.net/leaderboard

...und: Ford vor Tesla!




=> so gesehen ist Cannabis derzeit fast dreimal so populär wie Tesla bei den Millennial Investors
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.671 von faultcode am 23.02.19 19:53:08
Tesla in Feldkirchen (SC) + Heimstetten (DC) bei München (4) -- Tiefgarage in Feldkirchen --> 22Kfz/Woche Soll
mehrfach war zuletzt von einer "Tiefgarage in Feldkirchen" als Übergabeort (von M3-Autos) die Rede; das SC in Feldkirchen ("The Farm") ist dafür miitlerweile nicht mehr vorgesehen, und mit einem entsprechenden Hinweis von Tesla versehen (Foto unten):

aus dem TFF:


--> also: am Samstag (gestern) war dort jemand von Tesla bis nachmittags anwesend, aber nicht mehr wohl bis ~16:20h


--> allerdings:
• eine "Tiefgarage" konnte ich bislang nicht in 85551 Kirchheim bei München mit Gewerbegebiet Heimstetten mit der Ammerthalstraße, also beim neuen Delivery Center finden, sondern eben nur das Parkhaus dort --> https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-231-240/…


--> hier ein dazugehöriger Beitrag vom 18.2.:



=>
• 6:15: Thema Auslieferung --> "Auslieferung war sehr grenzwertig"
• 7:15: "Tiefgarage in der Nähe" (mit Shuttledienst von Feldkirchen)
• 8:10: der Delivery Expert from the Netherlands darf in Feldkirchen/Heimstetten nun das Auslieferungs-Chaos bändigen :D
• 11:50: "22 Autos muss Tesla am Tag (in Feldkirchen/Heimstetten) übergeben" (nach Berechnungen von Tesla München) :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.949.217 von faultcode am 24.02.19 13:07:55
zum "TFF"
es gibt zwei TFF-Konzepte, nämlich:

1/ den e.V.:
Tesla Fahrer und Freunde e.V.: https://www.tff-ev.de/kontakt/

2/ ..und eben ein dazugehöriges Forum: https://tff-forum.de/index.php

..die beide maßgeblich über die Person Thorsten Dohe zusammengehalten werden, da dieser auch im Vorstand des Tesla Fahrer und Freunde e.V. sitzt, und beide Webseiten betreibt. Der e.V. ist nach Eigenangaben aus einer Idee des Forums entstanden.


--> warum dann diese auffallende Empfindlichkeit auch und gerade bei nicht zu übersehenden Negativpunkten beim Konzept Tesla?
D.h. mit (z.Z.) wiederholter Zensur von unerwünschten Beiträgen im TFF-Forum, gerade jetzt beim für Tesla essentiellen Rollout des M3 in der DACH-Region?


=> ganz einfach:
• beides wird von "oben" als wichtige Sprachrohre ("Multiplikatoren") von Tesla Motors im deutschsprachigen DACH-Bereich angesehen.

=> so steht beim Verein: https://www.tff-ev.de/ dazu Folgendes:

Der TFF e.V. ist offiziell von Tesla Motors als Owners Club für die Region Deutschland anerkannt.


--> mit anderen Worten:
• auch hier wird bis zuletzt um die Deutungshoheit gerungen

--> ..und da dürfen Lackmängel, Dellen und fehlende Ladekabel bei Auslieferung das "megageile Beschleunigungserlebnis" nicht stören :D



..und ich Dummie dachte bislang immer, es würde um den Umweltschutz gehen!?! :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.902.139 von faultcode am 18.02.19 17:22:05
Tesla in Feldkirchen (SC) + Heimstetten (DC) bei München (5) -- "Die Tiefgarage"
So, das Rätsel ist gelöst! Ich habe "die Tiefgarage" gefunden!

Nein, die Tiefgarage ist nicht in Feldkirchen, sondern im Bereich der Ammerthalstraße 8 in Heimstetten in 85551 Kirchheim bei München ;)




--> ein aus Tesla-Sicht in mehrfacher Hinsicht äußerst geschickter Parkplatz für (neue) M3-Autos:
• ich bin da bestimmt drei- bis viermal zu verschiedenen Zeiten vorbeigefahren, ohne daß mir das aufgefallen wäre :laugh: -- und das ist mit Sicherheit auch Sinn und Zweck der ganzen Übung
(man hätte ja auch ins Parkhaus gehen können, was auch näher zum DC-Büro gelegen ist ;) )

--> nein, ich habe die M3-Schätze nicht gezählt; ich sag's mal so:
• ich war nicht (mehr) alleine da :eek:
• ..und mich würde auch nicht mehr wundern, wenn Tesla dort demnächst nach Dienstschluss eine Wache hinstellen lässt ;)

(nebenbei: die Zentrale von Wirecard im benachbarten Aschheim wird z.B. am Wochenende auch mit Personal bewacht; kein Scherz)

Übrigens:
• bei den benachbarten Gebäuden auf der anderen Seite der Ammerthalstraße als Hauptstraße, den sog. "Ammerthalhöfe", ist die erste Tiefgarage offiziell ausgeschildert - es geht also auch anders


=> allerdings sind z.Z. im benachbarten Bereich Ammerthalstraße 2 bis 4 Umbau- und/oder Sanierungsarbeiten im Gange, so daß das eine Rolle spielen mag für die Nichtausschilderung der von Tesla benutzten Tiefgarage


=> immerhin gibt es jetzt eingerückt an der Ammerthalstraße als Hauptstraße einen offziellen Hinweiszettel von Tesla, wo die M3-Auslieferungen stattfinden (aber warum denn so superklein, und auch noch in schwarz?!?):




__
nebenbei:
• der zugelassene M3, der gestern noch vorm DC-Büro stand, ist nun weg
• der einsame M3 mit VIN 5YJ3E7EB6KF207515 steht immer noch auf seinem Parkplatz
--> also: auch zwischen Sa, ~16:15h, und So, ~16:15h, ist bei Tesla in Heimstetten noch (z.Z.) Action ;)
der Tesla-Showroom in Grünwald bei München - ein Fehler
An sehr prominenter Stelle in Grünwald bei München (Südliche Münchner Straße 20, 82031 Grünwald) gibt es seit 2017 (*) einen Tesla-Showroom (also dort wo im Schnitt viel Geld zu Hause ist - zumindest zeitweise :D -- die Einwohner-Fluktuation soll sehr hoch sein in Grünwald, und das nicht nur wg. Spieler vom FC Bayern...):











--> "jeder" in Grünwald weiß das; liegt diese Örtlichkeit doch gut exponiert an der Hauptverkehrsstraße an einer S-Kurve; sehr nah am Hauptverkehrsknotenpunkt Grünwald's


=> Frage:
• würdest Du dir ein "Premiumauto" dort kaufen und anschließend z.B. 500m weiter vor die Tür oder in die Garage stellen, wo "jeder" denken könnte, daß dieser Kauf mal dort ums Eck abgewickelt wurde?
(Ja, man sieht ab und zu ein MS die Grünwalder Straße in München rauf oder runter fahren...)


--> "natürlich" war dort heute um ~15:30h nichts los - keine Kunde und auch kein MitarbeiterIn im Showroom zu sehen :eek:
--> auch kein Auto an einem Tesla-Charger --> nicht eines!

--> 10min, was an einem Montag-Nachmittag keine Aussage ist, tat sich absolut nichts.


An dieser Stelle war auch zuvor ein Autohaus, aber nach meiner schwachen Erinnerung für individuelle (und echte) Premiumfahrzeuge: Autosalon Grünwald GmbH
http://www.autosalon-gruenwald.de
https://www.autoplenum.de/autohaus/gruenwald/autosalon-gruen…

--> und man kann sich fragen, warum dieser freie Händler (an diesem sicherlich teuren Platz - Schönheitschirurgie ist oben) dort zugemacht hat. Wobei, bei dessen Mischung (Ferrari - Porsche - Mercedes - Bentley - Rolls-Royce - Aston Martin - Jaguar - BMW) konnte der Nachbar nicht mehr sagen, woher der neue Wagen ist...


--> der Tesla-Showroom in der Innenstadt (Blumenstraße 17, seit 2009), neben dem Viktualienmarkt, reicht zum Verkaufen im Großraum München (mMn) vollkommen aus. "Niemand" sieht, woher Du kommst und wohin Du gehst:
--> ich habe dort zweimal vorbeigeschaut: vor und nach Weihnachten 2018 (abends vor Schluss), und immer waren ein paar Leute im Laden, darunter auch offensichtlich potenzielle Kunden


--> noch etwas:
• Leute aus Grünwald, die dort tatsächlich einen Tesla kaufen, oder zumindest dort einen Kauf anbahnen, haben eher weniger Lust, später anschließend mit "The Farm" in Feldkirchen Bekanntschaft zu machen :D


--> was für ein Marketing-Bockmist von Tesla


=> daher hat z.B. McLaren München auch seinen Showroom im Gewerbe-/Mischgebiet im Münchner Norden (Domagkstraße 10; Händler); Ferrari macht das im Münchner Osten sehr ähnlich (Zamdorfer Str. 86; Händler - sogar mit Werkstatt)
--> so macht man das.


__
(*) https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gruenwald-wird-e…
Tesla shares fall after SEC asks judge to hold Elon Musk in contempt for violating deal
https://www.cnbc.com/2019/02/25/tesla-shares-fall-on-report-…

=>
...Shares of Tesla fell nearly 5 percent after the SEC has asked a judge to hold Elon Musk in contempt for violating its deal. The SEC cited an "inaccurate" February 19 tweet about production, Bloomberg previously reported.

On that date, Elon Musk tweeted — then revised — projections for full-year Tesla manufacturing numbers.

The CEO said that Tesla would make "around" 500,000 vehicles this year, clarifying about four hours later that he "meant to say" the company's annualized production rate at the end of 2019 could be around 500,000 vehicles — or a production rate of 10,000 cars per week. Total deliveries for the year are still estimated at 400,000, Musk said.

The Securities and Exchange Commission settled charges with Musk and Tesla over the CEO's aborted bid to take the company private last fall, with the billionaire remaining as the helm of the company but relinquishing his chairman title and getting slapped with a $20 million fine.

The SEC's enforcement action brings to a conclusion a saga which began in early August, when Musk announced via Twitter that he had secured enough funding for a massive private buyout of Tesla. The SEC complaint alleged that in doing so, Musk issued "false and misleading" statements, and failed to properly notify regulators of material company events. Under the deal's terms, Musk and Tesla neither admit or deny wrongdoing alleged by regulators.

"This matter reaffirms an important principle embodied in our disclosure-based federal securities laws," SEC chairman Jay Clayton said in a statement in September.

"Specifically, when companies and corporate insiders make statements, they must act responsibly, including endeavoring to ensure the statements are not false or misleading and do not omit information a reasonable investor would consider important in making an investment decision," Clayton added...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.000 von faultcode am 26.02.19 00:37:32
after hours -5%




--> ich weiß, es wurde (von mir) schon oft gesagt: aber man ist hier im End game

--> Freitag, 1.3., Rückzahlung - oder auch nicht - der Wandelanleihe (in welcher Form auch immer, wenn dem so ist)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.000 von faultcode am 26.02.19 00:37:32
Legal documents
..sind hier zu finden: https://www.plainsite.org/dockets/3ciodapq4/new-york-souther…


--> aktueller Fall unter 18 mit Attachments, also z.Z. ganz oben:

--> Case 1:18-cv-08865-AJN Document 18 Filed 02/25/19


=>




--> wobei man hier einwenden könnte, daß es sich nicht um "24 million people" handelt, sondern auch um Maschinen, also Bots ;)


...wer also wissen will, warum vor ein paar Tagen der GC gekündigt hat, wird darin nun den (Haupt-)Grund finden
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.150 von faultcode am 26.02.19 02:31:03um diese beiden Tweets geht es nun, die vorher entgegen der Abmachung mit der SEC, nicht vorgelegt und genehmigt wurden:




--> es wird vermutet, daß Elon Musk das v.a. wg. Tesla's Abnahme-Verpflichtungen ggü. Panasonic twitterte, da Tesla in 2017/2018 nicht so viele M3-Batterie-Zellen abnahm, wie seinerzeit - in seinem Größenwahn - mit Panasonic so vertraglich vereinbart wurde


--> siehe auch im AR2018 (70/418) dazu:




--> daher auch die derzeit aufkommenden Gerüchte um mögliche News zur GF1

--> allerdings glaube ich nun, daß sich Panasonic in der derzetigen Lage (Bewertung der Situation durch das New York Southern District Court etc.) zurückhalten wird, um nicht den Schwarzen Peter zugeschoben zu bekommen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.186 von faultcode am 26.02.19 03:23:27
500,000
EM's erster Tweet zu dieser Sache ist tatsächlich irreführend, daher ~4h später seine Korrektur (wohl erst nach internen Hinweisen und Diskussionen)

Denn selbst im ersten Dokument in dieser Sache, dem "Tesla Fourth Quarter & Full Year 2018 Update" vom 30.1. steht zum Outlook:

Barring unexpected challenges with Gigafactory Shanghai, we are targeting annualized Model 3 output in excess of 500,000 units sometime between Q4 of 2019 and Q2 of 2020. (~)


=> also auch nicht mal relativ sicher Ende 2019 als "annualized" zu erreichen (auf Tages-, Wochen-, oder Monatsbasis?)

--> außerdem steht da "targeting" und nicht "we will make around 500k in 2019", was aber MS und MX mit einschließen könnte, oder eben auch nicht


Weiter unten heißt es zur möglichen Gesamtzahl für 2019e:

In total, we are expecting to deliver 360,000 to 400,000 vehicles in 2019, representing a growth of approximately 45% to 65% compared to 2018. (*)

=> das wäre aber strenggenommen "about 380k" und nicht wie im Korrektur-Tweet "about 400k"


--> auffallend:
• diese Aussage (*) wird im AR2018 (19.2.) nicht mehr wiederholt (auch nicht in anderen Worten, soweit ich das sehen kann); aber obige Aussage zum M3 (~)


--> die Leute von Panasonic können auch lesen, und kamen eventuell zum selben Schluss wie ich:
• die Wahrscheinlichkeit, daß Tesla in 2019e insgesamt ~500k Autos (+/-5%), oder sogar mehr, bauen und/oder ausliefern wird, ist sehr gering


__
wie prophetisch:

2018-07-12
A brief history of Tesla and the number 500,000
http://archive.is/6LvLK#selection-525.0-525.47
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben