checkAd

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 589) | Diskussion im Forum

eröffnet am 28.10.18 21:38:04 von
neuester Beitrag 16.06.21 22:22:31 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 589
  • 645

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.04.19 15:22:54
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.393.676 von faultcode am 20.04.19 15:56:47
Zitat von faultcode: --> aber Antonio Gracias, und damit Valor Equity Partners, verlassen Tesla, und womöglich irgendwann auch SpaceX (+)

Vielleicht beschleunigt Gracias das ja nachdem gestern die SpaceX Crew Dragon Capsule mutmasslich zerstört wurde. Hier die Hintergründe :



-----------------------------------------

Zitat von faultcode:
Zitat von xwin: ...Das ist positiv oder ?...

--> negativ für Tesla (und nicht nur)

Die Frage war selbstverständlich eher rhetorisch. :)
Avatar
20.04.19 15:56:47
Beitrag Nr. 564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.188 von xwin am 20.04.19 01:31:46
Update: 7 mögliche Auslöser für den Tesla-Kollaps 2019 --> mein Tipp: Straubel geht als nächstes
Zitat von xwin: ...Das ist positiv oder ?...

--> negativ für Tesla (und nicht nur)

--> Tesla-Aufsichtsrat von 11 auf 9 Mitglieder in 2020, aber beide Musk-Brüder bleiben drin (Stand jetzt) --> noch mehr Gewicht; einzig positiv: Tesla spart damit etwas Geld in Zukunft ;)

=> demnach:

(1) der Cashbestand?
(2) die Batterien?
(3) US-Gerichte?
(4) Übernahme Maxwell Technologies?
(5) Model S-Leasing-Rückläufer?
(6) Autopilot?
(7) Antonio Gracias + Valor Equity Partners <-- neu

=>
Zitat von faultcode: ...=> man kann ziemlich sicher annehmen:
• ohne Gracias kein Tesla (und SpaceX) in heutiger Form...

--> ich sehe momentan noch nicht die große "Verschwörung" (wie z.B. geheime Genehmigung des Aktienabverkaufs, also die SEC Rule 10b5-1 plans in Umsetzung, gegen Insider-Info's an FBI+SEC+DoJ), sondern einen Riss im Aufsichtsrat und Top-Management seit dem Wunder-Quartal 2018Q3 (10-Q), der nun auch zu diesen Konsequenzen führte


=> d.h., für mich spielt die Motivation von Antonio Gracias + Valor Equity Partners für diesen Schritt momentan keine Rolle, ob also eigene Überlegungen seit 2018Q3 oder eben von außen getrieben

--> aber Antonio Gracias, und damit Valor Equity Partners, verlassen Tesla, und womöglich irgendwann auch SpaceX (+)

--> Valor EP ist seit 2005 (Series B als Co-Lead neben Elon Musk) bei Tesla investiert, und der Abgang von Gracias hat mMn schon deutliche Signalwirkung auf andere institutionelle Investoren


--> ich will auch daher diesen Abgang nicht mit einem möglichen Abgang von Elon Musk, z.B. nach dem 2019Q1 Conference call, verknüpfen. Kann das aber natürlich nicht ausschliessen.

=> denn:

1/ der 10b5-1 plan von Gracias, und anderer, läuft in der derzeitigen Form eben schon seit November 2018

2/ wenn Gracias schon jetzt wüsste, daß Elon Musk z.B. nach dem 2019Q1-CC nicht mehr CEO ist, und man annimmt, daß er mit dessen Geschäftspolitik seit Monaten nicht mehr einverstanden ist, warum sollte es dann jetzt verkünden, nicht mehr im AR antreten zu wollen??
Referenz: https://www.marketwatch.com/story/tesla-looks-to-make-major-…

--> gut, er könnte bereits den neuen Tesla-CEO kennen, und auch damit nicht einverstanden sein

3/ nachdem aber JB Straubel's 10b5-1 plan auch noch läuft, gehe ich davon aus, daß er der nächste Top-Abgang werden wird, z.B. nach dem 2019Q1-CC --> Straubel scheidet demnach als ein möglicher Tesla-CEO-Kandidat so gut wie sicher aus


--> bliebe also nur noch ein außenstehender Kandidat, mit dem Gracias nicht einverstanden ist

=> und spätestens bei solchen Überlegungen bin ich wieder bei Occam's razor und sage:
• Gracias will sein Geld und das seiner Partner und Investoren einfach seit einiger Zeit retten, was halt noch zu retten ist ;)



___
(+) ich weiß aber nicht, wie viele Anteile bei Tesla und SpaceX noch von Valor Equity Partners direkt oder indirekt über von ihnen betreute Fonds gehalten werden:

--> meine Annahme (>>50%) z.Z. ist nur, daß auch dafür ein Käufer gesucht wird (bei MS --> Tesla taucht Valor nicht auf in den Top 20: https://www.morningstar.com/stocks/xnas/tsla/quote.html)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.19 01:31:46
Beitrag Nr. 563 ()
Wow ! Vier Aufsichtsratsmitglieder von Tesla werden kurz bis mittelfristig das Board verlassen. Zwei bis drei noch dieses Jahr (Buss, Rice und Garcias, wenn einer Reduzierung der Mitglieder zugestimmt wird) und einer 2020 (Jurvetson).

Das ist positiv oder ?

https://twitter.com/zeroshorts/status/1119378499393839104

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.04.19 16:08:20
Beitrag Nr. 562 ()
In a bind, Musk hopes autonomous Tesla taxis will drive a new, positive narrative

https://www.latimes.com/business/autos/la-fi-hy-tesla-elon-m…

On Monday, Musk will attempt to shift the downbeat narrative from immediate challenges to new prospects for growth. Judging from his recent tweets, Musk will lay out a near-future vision in which money-generating self-driving Teslas compete with the likes of Lyft, Uber and Waymo. ...:eek:

... At the invitation-only event — called Investor Autonomy Day and set for 11 a.m. Monday at the company’s Palo Alto headquarters — Musk is likely to detail currently sketchy plans to make Tesla the first company to offer widespread deployment of driverless cars on highways and city streets. Within months, Musk said, owners of most Teslas can have their cars refitted with a new computer board to enable full self-driving. ...

Die Messlatte ist sehr hoch. Ansich kann man Montag nur heisse Luft kommen. Markige Worte, eine Timeline ? Versprechen. Ein Promo Film ? Eine kleine Präsentation ?

11:00 a.m. in Kalifornien ist 20:00 Uhr in Deutschland.
Avatar
19.04.19 12:19:54
Beitrag Nr. 561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.389.902 von xwin am 19.04.19 12:04:21Interessant in dem Zusammenhang vielleicht: letztes Wochenende sah es so aus, als wenn man sich entweder darauf geeinigt hat, dass er twittern darf wie er mag oder die Verhandlungen gescheitert sind und jetzt eh alles egal ist.

Er hatte ja in mehreren manischen Twitteranfällen meiner Ansicht nach erneut gegen die Auflagen verstossen.

Dass die SEC sich durch die Fristverlängerung hier am Nasenring durch die Manege ziehen lässt, obwohl sie am längeren Hebel ist und einfach das Scheitern der Verhandlung feststellen könnte, ist etwas unverständlich.

Passt aber zu faultcodes Feststellung, dass DoJ, SEC und evtl. FBI auch im Falle von schweren Vergehen (vielleicht gerade bei einem wirtschaftlich operativen Unternehmen) lange warten.
Avatar
19.04.19 12:04:21
Beitrag Nr. 560 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.582 von faultcode am 19.04.19 03:08:19
Zitat von faultcode: => Apropos RichterIn:
• soweit ich sehe, nichts Neues von Richterin Nathan:

--> Anhörung war am 4.4.: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-471-480/…

--> gestern war der 18.4. --> diese 2 Wochen wären damit um gewesen


SEC, Tesla CEO Elon Musk seek one-week delay to resolve contempt motion

https://www.cnbc.com/2019/04/18/sec-tesla-ceo-elon-musk-seek…

Die Richterin hat zugestimmt.

https://seekingalpha.com/news/3452171-sec-musk-get-time-work…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.04.19 03:08:19
Beitrag Nr. 559 ()
Elon Musk <==> Jordan Belfort - Der Wolf of Wall Street --> FBI und SEC
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/kriminelle-kar…

--> die Idee Elon Musk mit Jordan Belfort zu vergleichen ist nicht neu. Ich sah sie irgendwann auf TSLAQ und hier wurde sie auch schon 2017 erwähnt: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1184671-22781-22…


--> dennoch ist obiges Feature mMn sehenswert. Beide sind "Star-Verkäufer" und exzessiv, die ihre treue Fangemeinde (lange genug) gefunden haben


=> aber warum ich das eigentlich erwähne:
die Rolle von FBI und SEC

--> denn die war aus meiner Sicht auch schon damals erstaunlich passiv, obwohl die Ermittler Jordan Belfort jahrelang beim Betrügen beobachteten.. :eek:

..bis er am Ende - wie Al Capone - über nicht vorhandene bzw. vollkommen unzureichende Steuererklärungen stolperte


--> auf recht geschickte Weise - ob bewusst oder unbewusst - hat es Elon Musk bis heute vermieden FBI/SEC/DoJ das berühmte "Smoking gun" zu liefern, bei dem kein US-RichterIn mehr Nein sagen kann ("highly unlikely is not impossible" :rolleyes: )



=> Apropos RichterIn:
• soweit ich sehe, nichts Neues von Richterin Nathan:

--> Anhörung war am 4.4.: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-471-480/…

--> gestern war der 18.4. --> diese 2 Wochen wären damit um gewesen
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.04.19 01:59:42
Beitrag Nr. 558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.477 von faultcode am 19.04.19 01:03:56
Tesla-Twitterei bei CathieDWood (2) --> kein neuer Fall "Bill Miller"
Zitat von faultcode: ...=> erinnert mich an den (heutzutage vergessenen ?) Bill Miller -- der war auch super, aber nur bis 2008...

--> klar weiß Cathie Wood ("37 years in business") wer Bill Miller war:


😍😍one of Businessweek’s Best Fund Managers of 2006😍😍 (*)


--> doch dann kam dieses (Bill Miller hat das mit den Häusern in den USA nicht kommen gesehen --> hier gibt's schon eine gewisse Ähnlichkeit):


https://alpholio.com/blog/2013/07/24/analysis-of-legg-mason-…

--> sein Fonds: LMVTX = Legg Mason Capital Management Value Trust (heutzutage: ClearBridge Value Trust --> https://www.bloomberg.com/quote/LMVTX:US)


=> Bill Miller trat dann 2012 ab und versank mehr oder weniger in der Versenkung: https://www.reuters.com/article/us-legg-mason-miller-idUSKCN…


--> nur (wie oben vorgerechnet): sein Schicksal würde Cathie Wood im schlimmsten Fall (Tesla Pleite und High Tech-Bärenmarkt) rein statistisch gesehen so gut wie sicher erspart bleiben (auch wenn der ARKK wieder unter den NASDAQ100 fallen sollte)


--> im Grunde genommen missbraucht Cathie Wood das (passive und stille) ETF-Konzept, welches ihr auch (theoretisch) eine gewisse Absicherung vor dem möglichen Absturz eines aktiven Fonds-Manager wie oben bietet (immer nur zunächst --> ARK Invest kann am Ende schon noch über die Wupper gehen..)



--> nur den "Tesla-Geruch" wird sie nie wieder los :eek:


(*) https://www.insidermonkey.com/blog/bill-millers-10-favorite-…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.04.19 01:03:56
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.387.994 von xwin am 18.04.19 22:37:41
Tesla-Twitterei bei CathieDWood
sie machte in 2019 Dutzende Tweets für:
#Tesla
$TSLA

--> Tesla ist die #1 im ARKK-ETF|2019-02, siehe oben

--> Position #2 (7.4%), gleich dahinter, ist Stratasys Ltd:
#Stratasys
$SSYS

--> in 2019 nicht ein lausiger Tweet dazu!?! :eek:

..und der letzte zu SSYS in 2014!!


ARKK-ETF versus NASDAQ100 (in dem Tesla auch drin ist):




--> schwarz war ja mal unter braun ;)


=> daß jemand für einen Wert in einem ETF, einem ja an sich passiven Instrument, so viel hemmungslose Werbung macht, ist schon ungewöhnlich und fühlt sich recht komisch an (mMn)


--> ich glaube, daß die Dame den ganzen Tesla-Tamtam nur macht, um mit Hilfe dieses bekannten Namens Reklame für ihre ETF's zu machen :eek:

=> so gesehen hat Elon Musk in seinen technologischen Absichten bei ihr immer Recht! So ganz gefahrlos.


=> aber vielleicht will sie auch nebenbei selber bekannt damit werden. Ist ihr gelungen.

--> wegen einer ollen Stratasys (seit 3 Jahren seitwärts!) werden Cathie und Tasha bestimmt nicht regelmäßig zu CNBC eingeladen ;)


=> das ist natürlich geschickt gemacht (wenigstens) im ARKK-ETF Tesla an erster Stelle als Position zu haben. Das verschafft zunächst Glaubwürdigkeit

--> das Schlimmste was ihr hier theoretisch (zunächst) passieren kann, ist, daß in einem ausgedehnteren Bärenmarkt schwarz wieder unter braun oben fällt

--> dann kann sie ja auf 2016 und Geduld verweisen und alles wird (zunächst) wieder gut werden mit Aktien von "disruptiven" Unternehmen
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.04.19 22:37:41
Beitrag Nr. 556 ()
In der postfaktischen Welt von ARK Invest wird das Vorhandensein von LiDAR jetzt nicht mehr als nur überflüssig, sondern sogar als Nachteil gesehen. Würde irgendwer bitte Cathie Bescheid geben, dass Festkörper 3D LiDAR für 200$ in der Entwicklung sind und eine zusätzliche sensorische Abtastung als redundante Datenerfassung mit einem weiteren Sensor niemals ein Nachteil ist selbst wenn sie ganz fest an Computervision glaubt ?

Cathie, did Tasha made the research (again) ? :confused:

@ARKInvest’s confidence in $AAPL’s #AutonomousVehicle strategy has gone down based on its LiDAR focus, which #Tesla considers a crutch in an #AI model that is more deterministic than probabilistic, and we agree.

https://twitter.com/CathieDWood/status/1118961601183272960
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 589
  • 645
 DurchsuchenBeitrag schreiben


ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla