checkAd

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 620) | Diskussion im Forum

eröffnet am 28.10.18 21:38:04 von
neuester Beitrag 17.06.21 07:08:21 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 620
  • 645

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.02.19 12:03:14
Beitrag Nr. 258 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.950.603 von faultcode am 24.02.19 18:33:30
Duisburg -- Staatsgeheimnis von Tesla Deutschland



--> was muss vor Auslieferung in den einzelnen Delivery Centers (DC) in Duisburg an den M3-Autos so dringend gemacht werden?

Lack? Nicht-EU-konforme Bauteile?

=> offenbar etwas, was vorort in den DC's nicht, oder nur unzureichend durchgeführt werden kann

=> damit ergibt sich offenbar eine zusätzliche Station auf dem Weg vom Schiff in Zeebrugge bis zum einzelnen DC (in Zentraleuropa)

=> und diese zusätzliche Station sorgt nun für eine erhebliche Unsicherheit und damit Lotterie bei den einzelnen Auslieferungen; mitunter bis kurz vor einem bereits mehrfach zugesicherten Übergabetermin
Avatar
27.02.19 08:09:32
Beitrag Nr. 257 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.969.899 von faultcode am 26.02.19 19:31:16Der Markt sieht es ja eindeutig genauso (not important). Die Kursentwicklung gestern sprach ja Bände. Leider.
Avatar
26.02.19 19:31:16
Beitrag Nr. 256 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.969.251 von faultcode am 26.02.19 18:28:41
Fooling Some of the People All of the Time
selbst Fanboy #1 auf Youtube, Galileo Russell, muss mittlerweile eingestehen:

He shouldn't have tweeted it.
3:15




=>
• Galileo geht auch jetzt noch vollkommen davon aus, daß Elon Musk Investoren nicht in die Irre führt (4:00)

--> Schuld sind seiner Ansicht nach die Shortseller, die entsprechend Druck auf die SEC ausüben würden gegen Elon Musk vorzugehen (4:40)

--> sein Kronzeuge: David Einhorn und sein "Playbook": Fooling Some of the People All of the Time (2010) --> https://www.goodreads.com/book/show/7663760-fooling-some-of-…


Am Ende meint Galileo noch:

I don't think it's important. (7:50)

--> wenn er sich da mal nicht täuscht ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 19:02:19
Beitrag Nr. 255 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.036 von xwin am 26.02.19 16:43:25
Is Elon Musk trying to commit ‘suicide by SEC’ by taunting the agency?
scheint ein naheliegender Gedanke zu sein:

26.2.
https://www.latimes.com/business/hiltzik/la-fi-hiltzik-elon-…

=>
The sad and tragic phenomenon of individuals goading police officers into shooting them is sufficiently common to have earned a nickname: “Suicide by cop.”

One wonders if something similar is driving Elon Musk’s deliberate taunting of the Securities and Exchange Commission, which has the authority to seek his removal from the management of Tesla.

In the latest development in this long-running saga, the SEC on Monday asked a federal judge in New York to declare Musk in contempt of court. The SEC hasn’t said what penalty it would like to see imposed on Musk, but its motion isn’t good news for Tesla, which as we write is off by about 1.5% in early Nasdaq trading, to about $294.

...

Musk has expressed frustration with the pressures of running Tesla and managing its production in the past. Is it possible that, consciously or subconsciously, he’s looking for an escape that he can blame on someone else?

Of more concern to Tesla investors: What if he knows something they don’t know about the company’s financial future — and is hoping to hang any failure on the nasty, overreaching regulators rather than his own dubious management skills?

This isn’t the place for psychoanalysis. But the Tesla board needs to take Musk in hand, and stage an intervention.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 18:28:41
Beitrag Nr. 254 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.150 von faultcode am 26.02.19 02:31:03
Judge gives Musk two weeks to explain why he shouldn't be held in contempt
26.2.
https://www.marketwatch.com/story/judge-gives-musk-two-weeks…

=>
U.S. District Judge Alison Nathan on Tuesday ordered Elon Musk, the chief executive of Tesla to explain by March 11 why he shouldn't be held in civil contempt.

On Monday, the Securities and Exchange Commission said his tweet about Tesla making around 500,000 cars in 2019 was made without pre-approval. In October, the court ordered that Musk must comply with procedures implemented by Tesla that would require Musk to seek pre-approval of any written communications, including social media posts, that contained or reasonably could contain information material to Tesla or its shareholders.



=> contempt of court = failing to obey an order of the court (as long as that order was lawful), aus: http://www.rotlaw.com/legal-library/what-does-it-mean-to-be-…

--> ich würde mal grob in Deutsch übersetzen: Missachtung (einer Anordnung) eines Zivilgerichtes


--> Steigerung wäre somit noch Criminal Contempt of Court


---> und gleich mal ne kleine Erholungs-Rally darauf :laugh:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 16:43:25
Beitrag Nr. 253 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.640 von faultcode am 26.02.19 16:12:42Da bist du aber nicht der Einzige, dem sich dieser Eindruck aufdrängt ;)

" To me, feels like the chance is getting greater that Musk simply wants out of the CEO role and he strategically sees the SEC removing him as a way to get it done without making his sycophants, loyalists and shareholders put the blame where it squarely belongs: on him "

https://twitter.com/QTRResearch/status/1100380061788708864
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 16:12:42
Beitrag Nr. 252 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.457 von faultcode am 26.02.19 16:00:14
wieder eine bewusste Provokation der SEC?
es drängt sich (mir) so ein bischen der Eindruck auf, daß Elon Musk - nach seinem Fehler - wiederholt die SEC provoziert; vielleicht in der Hoffnung, daß das am Ende über das Gericht, aber hoffentlich zeitnah, zu seiner Entfernung als Officer einer public company, sprich CEO von Tesla, führt

=> denn dann könnte er noch (nach seiner Einschätzung der Lage) sein Gesicht vor seinen Anhängern waren, und darauf verweisen, daß die SEC am Ende Tesla "kaputt gemacht hat"

--> da gibt's wohl genügend, die so eine These bis an ihr Lebensende glauben würden


DENN:
• schließlich hat ja auch der Senat von Bremen seinerzeit Borgward "kaputt gehen lassen" ;)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 16:00:14
Beitrag Nr. 251 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.271 von faultcode am 26.02.19 15:45:29Eines ist (für mich) klar - und ich kann das auch nachvollziehen:

• Elon Musk ist (mal wieder) richtig nervös:




aus: https://twitter.com/elonmusk/status/1100371207491248128
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 15:45:29
Beitrag Nr. 250 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.186 von faultcode am 26.02.19 03:23:27
500,000
EM's erster Tweet zu dieser Sache ist tatsächlich irreführend, daher ~4h später seine Korrektur (wohl erst nach internen Hinweisen und Diskussionen)

Denn selbst im ersten Dokument in dieser Sache, dem "Tesla Fourth Quarter & Full Year 2018 Update" vom 30.1. steht zum Outlook:

Barring unexpected challenges with Gigafactory Shanghai, we are targeting annualized Model 3 output in excess of 500,000 units sometime between Q4 of 2019 and Q2 of 2020. (~)


=> also auch nicht mal relativ sicher Ende 2019 als "annualized" zu erreichen (auf Tages-, Wochen-, oder Monatsbasis?)

--> außerdem steht da "targeting" und nicht "we will make around 500k in 2019", was aber MS und MX mit einschließen könnte, oder eben auch nicht


Weiter unten heißt es zur möglichen Gesamtzahl für 2019e:

In total, we are expecting to deliver 360,000 to 400,000 vehicles in 2019, representing a growth of approximately 45% to 65% compared to 2018. (*)

=> das wäre aber strenggenommen "about 380k" und nicht wie im Korrektur-Tweet "about 400k"


--> auffallend:
• diese Aussage (*) wird im AR2018 (19.2.) nicht mehr wiederholt (auch nicht in anderen Worten, soweit ich das sehen kann); aber obige Aussage zum M3 (~)


--> die Leute von Panasonic können auch lesen, und kamen eventuell zum selben Schluss wie ich:
• die Wahrscheinlichkeit, daß Tesla in 2019e insgesamt ~500k Autos (+/-5%), oder sogar mehr, bauen und/oder ausliefern wird, ist sehr gering


__
wie prophetisch:

2018-07-12
A brief history of Tesla and the number 500,000
http://archive.is/6LvLK#selection-525.0-525.47
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 03:23:27
Beitrag Nr. 249 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.150 von faultcode am 26.02.19 02:31:03um diese beiden Tweets geht es nun, die vorher entgegen der Abmachung mit der SEC, nicht vorgelegt und genehmigt wurden:




--> es wird vermutet, daß Elon Musk das v.a. wg. Tesla's Abnahme-Verpflichtungen ggü. Panasonic twitterte, da Tesla in 2017/2018 nicht so viele M3-Batterie-Zellen abnahm, wie seinerzeit - in seinem Größenwahn - mit Panasonic so vertraglich vereinbart wurde


--> siehe auch im AR2018 (70/418) dazu:




--> daher auch die derzeit aufkommenden Gerüchte um mögliche News zur GF1

--> allerdings glaube ich nun, daß sich Panasonic in der derzetigen Lage (Bewertung der Situation durch das New York Southern District Court etc.) zurückhalten wird, um nicht den Schwarzen Peter zugeschoben zu bekommen
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 620
  • 645
 DurchsuchenBeitrag schreiben


ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla