DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 13.11.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
10.812,00
15.12.18
Lang & Schwarz
-0,49 %
-53,77 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 13.11.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
06:30HollandNLDEinzelhandelsumsatz (im Jahresvergleich)-0,7%-4,5%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)2,4%2,4%2,4%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,1%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,2%0,2%0,2%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)2,5%2,5%2,5%
08:45FrankreichFRABeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal)0,2%0,3%0,2%
09:00Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
10:30GroßbritannienGBRAuktion 30-jähriger Staatsanleihen--1,83%
10:30GroßbritannienGBRAuktion 30-jähriger Staatsanleihen---
10:30GroßbritannienGBRDurchschnittseinkommen ohne Bonuszahlungen (3Mo/Jr)3,2%3,1%3,1%
10:30GroßbritannienGBRArbeitslosenquote2,7%-2,6%
10:30GroßbritannienGBRILO Arbeitslosenquote (3M)4,1%4%4%
10:30GroßbritannienGBRDurchschnittseinkommen inkl. Bonuszahlungen (3 Mo/Jr)3%3%2,7%
10:30GroßbritannienGBRArbeitslosenänderung20,2 Tsd.4,3 Tsd.18,5 Tsd.
11:00DeutschlandDEUZEW Umfrage - Konjunkturerwartungen-24,1-25-24,7
11:00DeutschlandDEUZEW Umfrage - Aktuelle Lage58,26570,1
11:00Euro ZoneEURZEW Umfrage - Konjunkturerwartungen-22--19,4
11:06SpanienESPAuktion 6-monatiger Letras-0,419%--0,434%
11:06SpanienESPAuktion 12-monatiger Letras-0,323%--0,292%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)-0,1%-1,1%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )1%-1,4%
12:00USAUSANFIB Geschäftsoptimismus kleiner Unternehmen107,4108107,9
16:00USAUSAFOMC Mitglied Lael Brainard spricht---
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,34%-2,32%
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills2,2%-2,2%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,465%-2,45%
20:00USAUSAMonatliches Budget-Statement-100 Mrd.$-98 Mrd.$119 Mrd.$
23:00USAUSAFOMC Mitglied Daly Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Es war ein WR7- und Trendtag in DAX und FDAX. Z-Tag erwartet.

Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im November:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-561-570/#…
2. Typischer Monatsverlauf im November von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-561-570/#…

DAX Pivots
R3 11800,18
R2 11699,35
R1 11512,39
PP 11411,56
S1 11224,60
S2 11123,77
S3 10936,81

FDAX Pivots
R3 11811,00
R2 11703,50
R1 11503,50
PP 11396,00
S1 11196,00
S2 11088,50
S3 10888,50

CFD-DAX Pivots
R3 11814,07
R2 11708,73
R1 11506,77
PP 11401,43
S1 11199,47
S2 11094,13
S3 10892,17

DAX Wochen Pivots
R3 11876,29
R2 11762,54
R1 11645,85
PP 11532,10
S1 11415,41
S2 11301,66
S3 11184,97

FDAX Wochen Pivots
R3 11895,00
R2 11774,00
R1 11649,50
PP 11528,50
S1 11404,00
S2 11283,00
S3 11158,50

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
30.10.2018 11287,39
26.10.2018 11200,62
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Guten Abend Traders

Die Märkte sind voll im Volamodus .Unbedingt Kontraktanzahl anpassen und mit SL arbeiten im Gewinn absichern.
Wellenmässig sind die indizes immernoch in der B im ES 50 sollte im Bereich um 3150 und im Dax um 11200 auf Umkehrzeichen geachtet werden,letzlich wird dieser Umkehr nur eine C—Hoch bilden und in sich zusammenbrechen und später neue Tiefs unterhalb 11050 nur verzögern.
Es sind gefährliche Zeiten wenn es nicht eindeutig ist dem Markt fernbleiben und zuschauen.

Die genannten Bereiche sollten halten am besten immer mit einem Auge ES50 im Blick behalten der ist sauber zu zählen und die Bewegungen besser einzuordnen.
An der Börse ist nichts sicher aber ich bin der überzeugung das nach oben noch was kommen muss,aber die Gretchenfrage ist vom welchen Bereich.
Ein driften unter 11200 bzw. unter 3150 beim ES 50 bringt die Tiefs wueder ins Spiel.
Ich werde wenn die genannten Bereiche kommen longversuch starten.







Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 13.11.2018

Ai, da fiel aber nun bei so manchem die Euphorie und Vorfreude auf die Jahresendrally nun ins Wasser. Mit einer ziemlich schwachen Vorstellung eröffnete der Dax somit nun seine kleine Verfallswoche...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Dienstag-de…

Chartlage: übergeordnet negativ und kurzfristig nun auch
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Zurückhaltend


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Eigentlich sollte sich der Dax ja nun zum Montag in der Range zwischen11650 und 11400 etwas weiter ausspielen, aber nein, er brach direkt unten raus. Ich muss auch sagen, trotz des eingezeichneten Short-Triggers in der Morgenanalyse, der einen Ausflug Richtung 11210/11150 ankündigte, kam das dann doch etwas plötzlich und überrumpelnd als unser Dax die 11400 nach unten durchbrach.

Angesichts der aktuellen Fallhöhe und auch der Bewegungsdynamik sollte man zum Dienstag nun durchaus weitere Tiefs besser mit einplanen. An sich ist die Region in der wir nun zum Montag gelandet sind, aber durchaus vielversprechend. Wir haben hier die 11300, wir haben bei 11295 das 61iger der Bewegung von 11050 zur 11690 und wir haben bei 11285 noch ein offenes Xetra-Gap. Somit eigentlich ein schönes Cluster um sich zumindest mal nach oben in eine kleine Erholung zu zwingen. Sollte das Niveau aber bereits per Gap übersprungen werden oder unser Dax bereits zum Start hindurch preschen, muss man im Grunde noch mit 11210, 11170 oder gar der Zone um 11150-11100 rechnen, die dann als letzte Instanz das Jahrestief verteidigt. Bricht der Dax auch da hindurch, wären alle Fall-Tore Richtung 11000, 10830 und 10450 geöffnet. Also drücken wir unserm Dax mal die Daumen, dass er sich etwas gefangen bekommt.

Sollte er in eine Erholung übergehen, wäre oberhalb auf jeden Fall bei 11390-11420 dann DAS Erholungsziel überhaupt. Die Zone wird jetzt von unten kommend auch zur Shortzone, falls der Dax sich oben nur den Pullback abholt um dann noch richtig abzurauchen. Sollte der Markt die 11420 aber in der Erholung überlaufen, wäre über 11535 sicher auch sofort wieder eine technische Entspannung spürbar.

Fazit: Zum Dienstag dürfte die Zone um 11300-11275 im Fokus stehen. Ein schönes Cluster aus horizontaler Unterstützung, Xetra-Gap und 61iger Retracement, hat sich der Dax hier nun vor die Füße gelegt. Sollte er durchbrechen, wären 11210, 11170, und 11150-11100 erreichbar, daher wird das schon ein schmaler Grat zum Montag. Erholungsbewegungen müssten nun erstmal die 11430 knacken, solange der Markt darunter bleibt, kann er jederzeit erstmal weiter nach unten säbeln, denn intakte Aufwärtstrends haben wir nun keine mehr, auf den hier relevanten Zeitebenen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Zu dem DAX Trade 06.11 von neulich:
Der ist ins Ziel gelaufen 138% obwohl ich hier zu hören bekam dass das nix wäre usw. Blödsinn. Und in meinen Chart reingezeichnet...:confused:

Stop richtig, Take Profit, Einstieg evtl. zu früh Limit short sell 50 % aber im 4 H war das für mich klar short getriggert. Pinke Linie. Und Bruch Aufwärtstrendlinie. Lief erst gegen mich...ja mei. Und 4 H geht auch im DAX habe ich oft bemerkt. War sehr kleiner Hebel.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1292049-1-10/tag…

Die Anlage:



Das Ziel :

Nun muss man handeln was der Markt hergibt. Upside korrektur spiegelverkehrt. Der Abwärtstrend unter 11.600 weiter intakt. Kursstärke muss man verkaufen die Tage... wahrscheinlich testen wir nochmal das Tief vom Oktober....
moin,

der Abwärtstrend ist weiterhin unter Kassa 11.600 intakt.

Strategie: mögliche Tagesstärke unter der Marke verkaufen.

Easy Dauerstrategie: "günstig kaufen und teuer verkaufen" :-)
Was haltet ihr von der Theorie, dass die großen Player einen Stein ins Rollen bringen wollten um sich jetzt nochmal günstig und groß Long platzieren zu können?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.201.260 von Budge am 13.11.18 06:28:48Am Aktienmarkt geht es schon lange nicht mehr mit rechten Dingen zu.
Meiner Meinung nach geht es hier bei den "Big Player" um Absprache untereinander, wie beeinflusst man den Markt um höchsten Profit zu erwirtschaften.
WTI mit Chance auf Erholung
In dieser Woche werde ich eine Long-Position im WTI eröffnen noch. Wird etwas längeres mit sehr weitem SL (minimum 5 USD) und keiner Posi. Könnte evtl sogar heute noch was werden.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben