FCR Immobilien (Top oder Flop!?!?) (Seite 36)

eröffnet am 14.11.18 14:47:52 von
neuester Beitrag 24.01.21 13:22:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
27.11.20 16:13:55
Beitrag Nr. 351 ()
Was ist denn das für ein Mist?
FCR Immobilien | 11,60 €
Avatar
27.11.20 18:00:59
Beitrag Nr. 352 ()
Ich finde das Interview sehr gut und informativ.
Cooler neuer Weg auch Youtube zu nutzen.
Der Strategiewechsel der FCR ist und bleibt weiterhin spannend. Die letzten Ver- und Ankäufe unterstreichen das meiner Meinung nach. Top Bonitäten der Mieter etc. Leerstände wurden abgebaut.
We will see...
Mich hat jedoch das letzte halbe Jahr überzeugt und war anfangs sehr pessimistisch.
FCR Immobilien | 11,30 €
Avatar
28.11.20 11:18:40
Beitrag Nr. 353 ()
Da geht man als erstes zum Friseur, macht den Bart ab, zieht ein Hemd mit Krawatte oder Fliege an und gestaltet den Arbeitsplatz dekorativ, das Ganze kommt dann sicher besser rüber, 40 Minuten ist einfach zu schwere Kost. Zu dem Rest will ich mich nicht äußern bis auf das Kernthema von HEUTE...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alles Gute mit Glück und Erfolg für die Zukunft. Heute setze ich das Kursziel mal hoch auf 20! :-))
FCR Immobilien | 11,60 €
Avatar
02.12.20 03:46:09
Beitrag Nr. 354 ()
Wenn ich das alles so lese frage ich mich warum defama im Jahr nur für 20 Millionen, oder etwas darüber Objekte ankauft. Klar muss auf jeden Fall sein, dass man mit jedem Neukauf auch dauerhaft was verdient und nicht nur das Volum erhöht schlimm und nicht dem Gesamtgewinn.

Finde FCR sonst nicht o gut, aber hier zeigt oder sagt man, dass man wohl einfach über 60 mio Objekte im Jahr mit über 9 %Rendite ankaufen kann.

Kann ja jeder für sich ausrechnen wie stark das Vermögen der defama durch die Tilgungen gestiegen wäre hätte man jährlich für 10 millionen oder 25 Millionen mehr eingekauft. Klar das wäre nur mit entsprechenden füheren Kapitalerhöhungen gegangen. Habe hin und her überlegt warum man immer nur so wenig einkaufte, und deshalb nicht nur auf jährlich höheren Gewinne verzichtete, sondern auch den Gesamtwert des Unternehmens niedriger hielt als möglich. Habe da nichts entdeckt, ausserm, dass man sich evtl der Geschäftsidee nicht sooo sicher war, und Angst davor hatte, dass die AG zu gross und wichtig wäre.


Spielt nur am Rande hier mit, weil der Vergleich defama und fcr hier gezogen wird!

Eigene Meinung, keine Beratung. Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Keine Garantie für einzelne und Gesamtangaben!
FCR Immobilien | 11,50 €
Avatar
07.12.20 09:22:20
Beitrag Nr. 355 ()
Raudies kauft fleißig weiter Aktien, die Umsätze nehmen zu und der Kurs ist wieder über 12 Euro gesprungen. DEFAMA ist irgendwie alles etwas eingeschlafen, mal sehen was Onkel Falk noch so auf die Reihe bekommt.
Üben wir uns bis dahin in Geduld!
FCR Immobilien | 12,20 €
Avatar
08.12.20 13:11:00
Beitrag Nr. 356 ()
Raudies schaltet in den zweiten Gang.....


DGAP-News: FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck (deutsch)
08.12.20 11:00

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck

^
DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Verkauf/Immobilien
FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck

08.12.2020 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck

- Objektverkauf in Pößneck auch über gutachterlich ermitteltem Wert

- Gute Transaktionsdynamik: Bereits siebter Verkauf in diesem Jahr

- Reallokation freiwerdender Mittel in neue Handelsimmobilien

- Ausbau Marktposition als Bestandshalter und Bestandsentwickler

- Baader Bank weiterer Designated Sponsor

München, 08.12.2020: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN DE000A1YC913) hat im
Rahmen ihrer Wachstumsstrategie in Deutschland ein vollvermietetes
Fachmarktzentrum in Pößneck, Thüringen, veräußert. Die notarielle
Beurkundung hat dazu stattgefunden, der wirtschaftliche Übergang der
Immobilie soll bis Ende 2020 stattfinden. Die seit Anfang 2015 im Bestand
befindliche Handelsimmobilie verfügt über eine vermietbare Fläche von rd.
7.600 m². Der Objektverkauf in Pößneck belegt die weiterhin gute
Transaktionsdynamik bei FCR. So wurden im laufenden Jahr 2020 bereits
insgesamt sieben Immobilien erfolgreich verkauft, ebenso viele wie im
Geschäftsjahr 2019. Alle sieben Verkäufe 2020 in Aue, Lichtentanne, Stuhr,
Hof, Oer-Erkenschwick, Magdeburg und jetzt in Pößneck erfolgten über den
gutachterlich ermittelten Werten. Der Kapitalrückfluss nach Abzug der
Objektfinanzierung durch den Immobilienverkauf in Pößneck beläuft sich auf
rd. 2 Mio. Euro. Die freiwerdenden Mittel werden gezielt in den Erwerb neuer
renditestarker Handelsimmobilien und damit in den weiteren Ausbau des
Immobilienportfolios investiert, um so insbesondere die jährlichen
Mieteinnahmen weiter zu steigern. Der Fokus von FCR liegt auf der
Bestandshaltung und der Bestandsentwicklung von Handelsimmobilien in
Deutschland. Auch im nächsten Jahr soll hier die Marktposition weiter
gestärkt und ausgebaut werden.

Im Rahmen des Ausbaus ihrer Kapitalmarktpräsenz fungiert die Baader Bank als
weiterer Designated Sponsor für FCR und übernimmt in diesem Zuge u.a. mit
die Betreuung des Bereichs Corporate Brokerage.


Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und
Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter und
Bestandsentwickler. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen
Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche
Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten
auch in die Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik. Neben einem günstigen
Einkauf beruht die positive Entwicklung der FCR Immobilien AG auf der
erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien, ergänzt um
opportunistische Verkäufe von Trading-Objekten. Derzeit besteht das
Portfolio der FCR Immobilien AG insgesamt aus rd. 90 Objekten, die
annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio beläuft sich auf
über 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto,
ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913)
notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München


---------------------------------------------------------------------------

08.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
80336 München
Deutschland
Telefon: +49 89 413 2496 00
Fax: +49 89 413 2496 99
E-Mail: info@fcr-immobilien.de
Internet: www.fcr-immobilien.de
ISIN: DE000A1YC913, DE000A2BPUC4, DE000A2G9G64, DE000A2TSB16,
DE000A254TQ9
WKN: A1YC91, A2BPUC, A2G9G6, A2TSB1, A254TQ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Düsseldorf, München (m:access),
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1153564



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1153564 08.12.2020

°
FCR Immobilien | 12,00 €
Avatar
08.12.20 22:43:41
Beitrag Nr. 357 ()
FCR wird wahrscheinlich die selbstgesteckten Ziele (EBT) nur durch eine Höherbewertung der Immobilien erreichen. D.h. Neubewertung der aktuell gekauften Immobilien. Operativ dürfte das Ergebnis vermutlich ebenfalls wieder negativ sein.

Damit weiterer Kapitalbedarf.

Weiter sind die Themen Hotels und Bamberg nicht gelöst.

Das ganze wird immer mehr zum Kartenhaus., Daher Vorsicht!
FCR Immobilien | 11,90 €
Avatar
11.12.20 12:46:01
Beitrag Nr. 358 ()
Realistisch werden wir noch bis Ostern mit erheblichen Corona Beschränkungen zu tun haben, bis dahin sollten wir uns in Geduld üben ob Raudies nun wirklich im Rückwärtsgang fährt oder die anderen Marktteilnehmer im zweiten Gang rückwärts überholt, werden wir dann sehen.

Der Kapitalmarkt ist bis dahin erst mal geschlossen....
FCR Immobilien | 12,00 €
Avatar
14.12.20 11:10:55
Beitrag Nr. 359 ()
FCR Immobilien | 12,00 €
1 Antwort
Avatar
15.12.20 10:31:16
Beitrag Nr. 360 ()
Sehr umtriebig der Raudies

DGAP-News: FCR Immobilien AG schließt langfristige Mietvertragsverlängerungen über Einnahmen von über 2,8 Mio. Euro ab (deutsch)
15.12.20 08:30

FCR Immobilien AG schließt langfristige Mietvertragsverlängerungen über
Einnahmen von über 2,8 Mio. Euro ab

^
DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien/Sonstiges
FCR Immobilien AG schließt langfristige Mietvertragsverlängerungen über
Einnahmen von über 2,8 Mio. Euro ab

15.12.2020 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

FCR Immobilien AG schließt langfristige Mietvertragsverlängerungen über
Einnahmen von über 2,8 Mio. Euro ab

- Mietvertragsverlängerungen mit Ankermietern der Objekte in Zeithain,
Rastatt, Pulsnitz und Hagen

- DB Schenker verlängert um 3 Jahre, H&M um 5 Jahre, Fachmarktkette Hammer
um 5 Jahre, Heraeus Electro-Nite um 8 Jahre

- Einnahmen belaufen sich über die Laufzeit auf über 2,8 Mio. Euro

- Nachhaltige Bewirtschaftung von Bestandsimmobilien zahlt sich aus

München, 15.12.2020: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN DE000A1YC913), ein
auf Handelsimmobilien spezialisierter Bestandshalter und Bestandsentwickler,
schließt mit den bestehenden Ankermietern der Objekte in Zeithain, Rastatt,
Pulsnitz und Hagen mittel- bis langfristige Mietvertragsverlängerungen ab
und sichert sich somit über den Zeitraum hohe, stabile Mieteinnahmen von
insgesamt über 2,8 Mio. Euro.

DB Schenker, der weltweit führende Anbieter von globalen
Logistikdienstleistungen, verlängert seinen Mietvertrag über rd. 18.000 m²
im Distributionszentrum in Zeithain, Sachsen, um weitere 3 Jahre bis Ende
2023. H&M, ein weltweit führendes Modeunternehmen, hat seinen Mietvertrag
für eine Fläche von gut 2.500 m² in der SchlossGalerie Rastatt,
Baden-Württemberg, vorzeitig um 5 Jahre bis 2030 verlängert. Zudem wurde im
Objekt in Rastatt eine Fläche von rd. 100 m² neu an ein Maklerunternehmen
bis Ende 2023 vermietet. Im Rahmen des vor kurzem getätigten Ankaufs des
Fachmarktzentrums in Pulsnitz, Sachsen (Meldung vom 17.11.2020), hat der
langjährige Ankermieter, die Fachmarktkette Hammer, nun seinen Mietvertrag
für eine Fläche von rd. 2.400 m² um weitere 5 Jahre bis Ende 2026
verlängert. Die Heraeus Electro-Nite, ein weltweit führendes Unternehmen auf
dem Gebiet der Messtechnik, verlängert ihren Mietvertrag um 8 Jahre und
nutzt das FCR-Objekt in Hagen, Nordrhein-Westfalen, mit einer Fläche von rd.
2.600 m² weiter als Büro- und Produktionsgebäude bis Ende 2028.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "An den
Mietvertragsverlängerungen wird einmal mehr deutlich, dass wir an
attraktiven Sekundärstandorten mit guten Objekten vertreten sind und dass
unser Herz erfolgreich für eine erstklassige Immobilienbewirtschaftung
schlägt. Das wissen auch unsere Mieter zu schätzen, mit denen wir
partnerschaftlich und langfristig zusammenarbeiten."

Im FCR-Bestandsportfolio befinden sich aktuell 82 Objekte mit einer
vermietbaren Fläche von 365 Tsd. m² und einer Anfangsrendite von 10,3
Prozent, die eine annualisierte Ist-Netto-Miete von 21 Mio. Euro
erwirtschaften. Der Leerstand liegt bei 12 Prozent, die durchschnittliche
gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge (WAULT) beträgt 5,3 Jahre. Mit
Blick auf die positive Portfolioentwicklung zahlt sich die klare
Fokussierung auf die nachhaltige Bewirtschaftung von Bestandsimmobilien
immer mehr aus. Darüber hinaus plant FCR mit dem Zukauf von attraktiven
Immobilien für das Bestandsgeschäft in Höhe von rd. 160 Mio. Euro, 2021 ihr
Bestandsportfolio weiter auszubauen.


Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und
Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter und
Bestandsentwickler. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen
Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche
Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten
auch in die Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik. Neben einem günstigen
Einkauf beruht die positive Entwicklung der FCR Immobilien AG auf der
erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien, ergänzt um
opportunistische Verkäufe von Trading-Objekten. Derzeit besteht das
Portfolio der FCR Immobilien AG insgesamt aus rd. 90 Objekten, die
annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio beläuft sich auf
über 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto,
ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913)
notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München


---------------------------------------------------------------------------

15.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
80336 München
Deutschland
Telefon: +49 89 413 2496 00
Fax: +49 89 413 2496 99
E-Mail: info@fcr-immobilien.de
Internet: www.fcr-immobilien.de
ISIN: DE000A1YC913, DE000A2BPUC4, DE000A2G9G64, DE000A2TSB16,
DE000A254TQ9
WKN: A1YC91, A2BPUC, A2G9G6, A2TSB1, A254TQ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Düsseldorf, München (m:access),
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1155140



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1155140 15.12.2020

°
FCR Immobilien | 12,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

FCR Immobilien (Top oder Flop!?!?)