DAX-0,97 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,36 % Öl (Brent)-0,29 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 06.12.2018 (Seite 36)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
10.683,50
19:29:08
Deutsche Bank
-0,97 %
-104,59 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.384.075 von Bernecker1977 am 06.12.18 22:04:26Beanuts! AwA!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.382.743 von Der_Zweifler am 06.12.18 19:34:00wenn du es wirklich durchziehst und es klappt, hat es sich gelohnt, aber wenn ich heute bzw gestern hier die Postings so lese, sind die meisten sich einig das die Börsen vor Weihnachten so richtig runtergehen...richtig Weltuntergangsstimmung, ich habe eine Erholung schon abgehakt, die Profis hier schreiben ja sogar 10400 oder noch viel tiefer..egal..nächstes Jahr mit neuem Schwung an die MÄrkte und ich habe einiges gelernt und mitgenommen ...zwar noch kein Gewinn...aber es kann ja noch werden...frohes Fest und vielleicht kriegst ja noch was zusammen in diesem Jahr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.384.189 von Mondscheinsonate am 06.12.18 22:17:29Na wenn alle diese „profis“ hier sagen 10400 dann kann das ja nur so kommen :D

Keine Ahnung wo wir am Ende des Jahres stehen und interessiert mich als daytrader auch garnicht. Ich hab zwei Punkte 24385 und 25800 und den Batzen nehme ich mit.

Meinetwegen fällt der dow danach auf 0
Glaubt jemand das das heute eine gezielte Aktion war. Bei der Range heute im Dow, wurde doch vermutlich nachgeholfen um die Märkte nicht in Panik zu versetzen. Mich würde es interessieren wie solch Bewegungen zustande kommen. Da sind doch zick Milliarden die dort heute seit dem Tief rein geflossen sind. Welche Adressen könnte man dafür verantwortlich machen? die FED???
bin genervt das ich aus den longs zu früh raus bin ^^ bin halt doch ein shorti und hab dann zugeschaut :) (im dow und dax war mir zu tief und ka..dachte an fake)

na gut , mal schaun was er aus der tageskerze macht

als shorti : 3 stunden / tages chart unter bollinger ^^ und evtl war des nur ein cap close. paar indizes haben ja auch ihre unterstützung angekrazt und unterschritten.

bulle : coole stundenkerze, tageskerze und ka was noch lol ...ach ja..die 2620 hat gehalten ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.384.138 von CFDtrader66 am 06.12.18 22:10:59Dax morgen wieder über 11000 mal schauen ob ich nicht ei guter Hellseher bin
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.383.493 von EW-Robby am 06.12.18 20:58:00DAX bietet Ausstiegs-Chance ;
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.384.477 von Der_Zweifler am 06.12.18 23:09:11
Genau
Zitat von Der_Zweifler: Na wenn alle diese „profis“ hier sagen 10400 dann kann das ja nur so kommen :D

Keine Ahnung wo wir am Ende des Jahres stehen und interessiert mich als daytrader auch garnicht. Ich hab zwei Punkte 24385 und 25800 und den Batzen nehme ich mit.

Meinetwegen fällt der dow danach auf 0



Und wenn die Finanzmärkte wegbrechen ist deine Kohle nix mehr wert - da es eine Währungsreform geben wird.
Dann kannst du vor Dine Hütte sitzen und die Geldscheine verbrennen.

Herr lass Hirn vom Himmel regnen - bitte!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.387.468 von Trendfighter am 07.12.18 11:24:54:cool: ach Gott, was denkste wie wir uns 2009 darüber unterhalten haben; und da war es weitaus existenzieller als jetzt; du dat Leben geht immer weiter; und du darfst nie die Finanzmärkte unterschätzen, wenns hart auf hart kommt und ihr eigenes überleben in der jetzigen Form zur Debatte steht dann geht auf einmal vieles, dat glaube mal....

kann den untergangsdreck nicht mehr hören....sorry...aber musste raus:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.387.531 von mightymo am 07.12.18 11:30:09
Zitat von mightymo: :cool: ach Gott, was denkste wie wir uns 2009 darüber unterhalten haben; und da war es weitaus existenzieller als jetzt; du dat Leben geht immer weiter; und du darfst nie die Finanzmärkte unterschätzen, wenns hart auf hart kommt und ihr eigenes überleben in der jetzigen Form zur Debatte steht dann geht auf einmal vieles, dat glaube mal....

kann den untergangsdreck nicht mehr hören....sorry...aber musste raus:keks:


uhh , bissel Volkswirtschaft und Grundrechenarten schaden nicht.
Vergleich mal Zinsen, Schulden etc mit 2009.

Und dann rechne mal bitte eine Zinskurve mit 3 % im Jahr auf 60 Jahre hoch.....

In Summe ist es so das der Finanzmarkt ein Kartenhaus ist das JEDERZEIT zusammenbrechen kann.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben