DAX-0,09 % EUR/USD-0,23 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,30 %

DAX-Wochenplan: DAX-Ausblick neblig: Keine Weihnachtsrallye in Sicht | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "DAX-Wochenplan: DAX-Ausblick neblig: Keine Weihnachtsrallye in Sicht" vom Autor Andreas Mueller

Die letzte Handelswoche begann mit neuen Jahrestiefs. Doch später gab es einen Hoffnungsschimmer in Form der Korrektur. Kann daraus mehr folgen oder bewegen wir uns relativ stur weiter im Abwärtstrend zum Jahresausklang?

Lesen Sie den ganzen Artikel: DAX-Wochenplan: DAX-Ausblick neblig: Keine Weihnachtsrallye in Sicht
Diesen Bereich um dir 24k konnten wir in den letzten Monaten bereits mehrfach berühren und uns davon bisher "dynamisch" nach oben lösen.

Ein technischer Analyst den ich gut kenne sagte mal , dass eine Linie die oft angelaufen sprich damit getestet wird ; letztlich gebrochen wird und der Trend ist seit dem Allzeithochpunkt am 3.10.2018 ganz klar short. Diese Linie wurde ja auch bereits temporär mehrfach unterschritten zuletzt das war das am 10.12.2018 , glaube ich.
@soko1
Aufpassen ! Das Offensichtliche ist richtig, aber andereseits breite Marktmeinung und "in".
Überraschungen hätten antizyklisch Potenzial.

Es wäre einfach zu einfach.

Bin selbst gespannt.
Es sieht nach Bodenbildung um die 24000 er Marke aus, die bis dato mehrfach verteidigt wurde und somit dürft ein neuer Ausbruch anstehen in Richtung des alten Hochs.

Ich sage Weihnachstrally, das sagt übrigens auch der Goldpreis? :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.450.646 von pegasusorion am 17.12.18 07:08:19
Zitat von pegasusorion: Es sieht nach Bodenbildung um die 24000 er Marke aus, die bis dato mehrfach verteidigt wurde und somit dürft ein neuer Ausbruch anstehen in Richtung des alten Hochs.

Ich sage Weihnachstrally, das sagt übrigens auch der Goldpreis? :-)


Gestern ist es durchgerattert und die Jahrestiefs sind nicht weit:



Ob diese dann halten? Immerhin sind keine Jahresgewinne dann mehr vorhanden bei den US-Anlegern :eek:

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.459.799 von Bernecker1977 am 18.12.18 08:41:09Schlußkurs war aber über 23594 oder??;)

Baut sich da ein neuer Boden für den Reestart auf???;)
Heute wird es interessant, die FED sollte mit spielen das wäre dann das Streichholz für die Jahresendrally.

Bereits gelöst Fragen im Vorfeld:

Italien wurde gelöst indirekt durch Frankreich, die Britten Ende Januar und Trump geht über Weihnachten in sich und damit wird der Handelskonflikt mit China auch noch entschärft.

In diesem Sinn sehen wir dem Abend mit Spannung entgegen. :-)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben