DAX+0,08 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-0,28 %

Korrektur/Crash 2018-19 ?? Divergenz im Monatschart (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.483.625 von NQ_Fan am 20.12.18 19:46:32Autowerte ausgebombt, Banken ausgebombt. Kgv historisch 10-20% unter average. Da gibt es jedenfalls einen Sicherheitsbuffer für die etwas zähe Konjunktur
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.484.525 von peterhuber91 am 20.12.18 20:59:39
Zitat von peterhuber91: Autowerte ausgebombt, Banken ausgebombt. Kgv historisch 10-20% unter average. Da gibt es jedenfalls einen Sicherheitsbuffer für die etwas zähe Konjunktur


Entsprechen Autowerte und Banken Kurse nicht dem momentanen Zustand? Kgv im, macht aber für sich betrachtet noch keine Käufer. Was mir fehlt ist die Fantasie. Haben wir nicht Bereit, Italienkrise, Probleme in Frankreich. Droht die EU auseinander zu brechen? Handelsstreitsteinen? Wir mitten drin, Erfolg auf Kosten der anderen EU Länder? Wenig wird getan für die Stärkung des Binnenmarktes dafür alles um die Wirtschaft zu schwächen und die Gesellschaft zu spalten.
Ende nicht in Sicht, man weigert sich die Probleme auch nur zu benennen. Ich finde die Kurse zu hoch für den Zustand des Ganzen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.484.015 von Futureneuling am 20.12.18 20:20:37
Glaskugel
Prof. Max Otte schreibt das schon seit Jahren den anderen Crashpropheten mag ich nicht .

https://boersenradio.at/35187-Prof-Max-Otte-Crash-kommt
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.483.841 von Bullshit-Quatscher am 20.12.18 20:06:12
Zitat von Bullshit-Quatscher: Erstens kommt es anders - zweitens als man denkt.

Das heißt:
Mit solch tiefen Kursen gegen Ende des Jahres haben zahlreiche "Experten" (also solche die sich nicht scheuen auch im TV ihre Experten-Meinung kund zu tun und über 13000 sahen) nicht gerechnet.
Jetzt sind alle am Boden... und manche gehen von einem schwarzen Jahr 2019 aus.

Wer weiß, dann kommt wieder alles ganz anders.

Mich würde es nicht überraschen wenn der DAX in 2019 über die 12000 kommt, und anschließend, wenn alle wieder ganz happy sind, dann kommt der große Downer!


Das sehe ich ähnlich. Hab die 12400 im Blick 😉
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.483.934 von meissner7309 am 20.12.18 20:12:26
Zitat von meissner7309: Stand heute wüßte ich nicht was in 2019 für einen DAX über 10.000 sprechen würde.


Die Charttechnik...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.476.947 von Bennx am 20.12.18 09:39:38
Zitat von Bennx: aus 2008


Der Markt wird zu 100% irgend eine Linie durchkreuzen... :) Da bin ich mir ganz sicher!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.698.014 von bomike am 24.01.19 07:18:31
Zitat von bomike: Der Markt wird zu 100% irgend eine Linie durchkreuzen... :) Da bin ich mir ganz sicher!


:laugh:
Und fürs Daytrading sind solche Kaffeesatzlesereien komplett irrelevant.

Ich kann nur sagen, wir sind im Wochenchart im Abwärtstrend in allen großen Indizes.

Ich kann nur weiter sagen, was ich mir als Langfristinvestor wünsche:
S&P 2000, Nastaq 5000, Dow 20.000 und Dax 8.500.
Wobei ich in Deutschland vielleicht gar nicht mehr investiere aus fundamentalen Gründen, besser Emerging Markets Asien.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben