DAX-0,02 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-0,98 %

Cannabis, Bildung, Baugewerbe - spannende KMU-Mischung bei MBH Corporation plc - investieren?



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich möchte gerne eure Meinung einholen zum Approach von M8H - das Unternehmen ist seit gut 1 Monat in Frankfurt gelistet.

Der Ansatz ist sehr interessant: Das Unternehmen investiert ausschließlich in KMUs - und nicht nur das: Die Inhaber werden nicht abgegolten sondern ausnahmslos selbst Shareholder bei M8H.

Ich finde das deshalb gut, weil man so das Engagement der Unternehmer bewahrt.... sehr wichtig für den Erfolg von kleineren Unternehmen.

Man investiert derzeit in drei Industrien: Bildung, Baugewerbe und Medizin - wobei man bei letzterem sich speziell für Biotech-Unternehmen interessiert, die an der Entwicklung cannabisbasierter Medikamente arbeiten.

Mit diesem Ansatz kann man denke ich solide wachsen, zudem ausschließlich Firmen in Betracht kommen, welche bereits Gewinne schreiben und solides Wachstum aufweisen. Und Potential ist in diesen Zukunftsbranchen ja immer gegeben, gerade bei cannabis sehe ich sehr viel potential mit den sicher weiter kommenden Legalisierungen weltweit ....

Wie ist eure Meinung dazu - hat so ein Ansatz Potential, oder ist man etwa mit Venture-Fonds besser aufgehoben? ich habe etwas Kohle beisammen, die ich sinnvoll investieren will, und Zukunftsmärkte reizen mich, wobei ich natürlich kein zu hohes Risiko eingehen möchte....

Danke schonmal fürs Feedback!


https://www.wallstreet-online.de/aktien/mbh-aktie
40% Kurspotential - Bloomberg Kaufempfehlung

... nach Akquise von Interior design Unternehmen: Boulay Contracts Ltd.

https://www.bloomberg.com/press-releases/2018-12-21/dgap-new…

I'm in :)
M8H - Meinungen anyone?

in aller Kürze:
das Unternehmen ist seit gut 1 Monat in Frankfurt gelistet. Der Ansatz ist sehr interessant: Das Unternehmen investiert ausschließlich in KMUs - und nicht nur das: Die Inhaber werden nicht abgegolten sondern ausnahmslos selbst Shareholder bei M8H. Ich finde das deshalb gut, weil man so das Engagement der Unternehmer bewahrt.... sehr wichtig für den Erfolg von kleineren Unternehmen. Man investiert derzeit in drei Industrien: Bildung und Baugewerbe - Mit diesem Ansatz kann man denke ich solide wachsen, zudem ausschließlich Firmen in Betracht kommen, welche bereits Gewinne schreiben und solides Wachstum aufweisen.

.... Wie ist eure Meinung dazu - hat so ein Ansatz Potential, oder ist man etwa mit Venture-Fonds besser aufgehoben? ich habe etwas Kohle beisammen, die ich sinnvoll investieren will, und Zukunftsmärkte reizen mich, wobei ich natürlich kein zu hohes Risiko eingehen möchte.... Danke schonmal fürs Feedback!

https://www.wallstreet-online.de/aktien/mbh-aktie
Sieht gut aus: Volumen und Kurs haben angezogen....
mit 1,50 EUR
es geht Richtung Kursziel 1,80 - aber war es das dann?
Ich denke, es geht noch mehr....
https://www.bloomberg.com/quote/M8H:GR
Von der MB8 Website groß übersetzt:


... eine Firma designed um den Shareholder Value zu maximieren, indem sie ein Portfolio zugänglich macht, dass SMEs beinhaltet die hoch motiviert sind und sich stark im Wachstum befinden....


spezielle Wachstumsformel: Firmen, die "die besten ihrer Branche sind" , ambitionierte Businessmodelle haben, mit den Gründern als Geschäftsführer, was für besondere Motivation sorgt... diese bleiben autonom.

MBH sieht sich als Plattform für Unternehmer, und bietet Investoren die sonst nur schwer zugängliche Möglichkeit, in SMEs zu investieren....


Zu den Unternehmen in die man investiert hat zählen:
Bauwesen: Corsora ltd, Boulay Concepts Ltd.
Bildung: Lara Group Plc,

Wie gesagt, man kann davon ausgehen, dass hier noch einiges passieren wird dieses Jahr. Man schreibt, weitere Investitionen sind geplant.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Kopie, Inhalt aus fremden Medien, Urheberrechtsverletzung, zudem ohne Quellenangabe
Diesen Blogpost habe ich soeben entdeckt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11249582-mbh-corp…

Hier kommt die MBH sehr gut weg, was mich in meiner Einschätzung bestärkt.


Man geht vor allem darauf ein, dass man über diese Aktien in KMU investieren kann, die allesamt schwarze zahlen schreiben und schuldenfrei sind.

„Der Kerngedanke ist, dass ein Unternehmen das schützt und bewahrt, was sein Geschäft profitabel gemacht hat, und es dann in eine Gemeinschaft von gleichgesinnten Unternehmen einbringt, mit der alleinigen Absicht, den Wert jedes einzelnen Konzernunternehmens zu steigern.“

Die vier Unternehmen, die MBH 2018 übernommen hat, sollen einen Umsatz von 35,2 Mio. GBP und einen Gewinn vor Zinsen, Steuern sowie Abschreibungen (EBITDA) von 3,6 Mio. GBP erwirtschaftet haben.

Auch wird geschrieben, dass 15-20 Firmen pro Jahr übernimmen werden sollen, was regelmäßig gut gute News sorgen sollte...

Im FAZIT heißt es weiter:
„Unter Berücksichtigung von rund 30,0 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von MBH Corporation plc (WKN A2JDGJ) bei 43,5 Mio. Euro. Die Aktionärsstruktur ist sehr eng. Der Streubesitz liegt bei gerade einmal 14,1 Prozent, was schnelle Kurssteigerungen begünstigen dürfte…

Wir sehen das Kursziel für die MBH Corporation plc (WKN A2JDGJ) auf Sicht von 6-12 Monaten bei 2,50 Euro.“

Ab 2020 soll zudem 50 Dividende ausbezahlt werden. Nicht schlecht wenn das alles zutrifft!
Wenn ich bei onvista schaue, verstehe ich nicht, warum diese britische Firma nur in Deutschland handelbar ist und nicht in London....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.419.757 von coolrunning am 25.04.19 09:57:34dieser Punkt würde mich auch interessieren
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben