SILBER: Wir sind SHORT im Markt! | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "SILBER: Wir sind SHORT im Markt!" vom Autor Philip Hopf

Alle schauen hoch, wir schauen runter!

Lesen Sie den ganzen Artikel: SILBER: Wir sind SHORT im Markt!
Alle Jahre wieder…

Seit einiger Zeit verfolge ich aus kurzweiligen Gründen die Beiträge von Herrn Hopf und habe diese auch kritisiert.

An dieser Stelle möchte ich nun die letzten Edelmetallbeiträge kurz auflisten.
7.12.2018 Gold: Letztes Aufbäumen vor dem Crash!
22.12.18 Gold: Letztes Aufbäumen vor dem Untergeschoss!!!
28.12.2018 Gold, Silber, GLD: Wir sind Short positioniert in Gold, Silber und GLD!
29.12.18 Silber: Wir stehen kurz vor dem Abverkauf!

Objektive Faktenlage:
Der Goldpreis notiert auf Halbjahreshoch.
Der gegenwärtige Anstieg der letzten Wochen in den Edelmetallen ist der stärkste seit einem Jahr.
Der Anstieg war saisonal erwartet worden.
Fundamental wäre er jedoch auch ohne diesen Faktor eingetreten, da die Zuflüsse in die Edelmetall-ETFs vor dem Hintergrund der Marktturbulenzen üblich sind.

Angeblich ist Herr Hopf erst seit einer Woche short, obwohl er das bereits seit Wochen propagiert.
Es ist nicht verständlich wie man bei dieser Entwicklung „Stopps nachziehen“ will. Der Markt läuft seit einem Monat dynamisch gegen seine Prognosen. Wer hier tatsächlich „Stopps nachziehen“ kann, den nenne ich wahrlich einen „Magier der Märkte“ falls mir die süffisante Bemerkung gestattet ist.

Das ironische Highlight steht wie üblich am Ende des Artikels: TREFFERQUOTE 79%.

Selbstverständlich sollte man Beiträge dieser Qualität eigentlich ignorieren, aber Herr Hopf schrieb vor einigen Monaten, dass er die Aussagen von „Jim Rickards“ als Kontraindikator betrachtet. Seit dieser Zeit haben seine Beiträge einen gewissen humorvollen Unterhaltenswert.

Aufgrund der nachlassenden Ertragsdynamik meiner Optionsscheinpositionierung (Basispreisbedingt), habe ich heute erste Gewinnmitnahmen im Edelmetallbereich vorgenommen.
Der gegenwärtige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Die Prognose bleibt bisher unverändert long.
Jedoch wäre auch für mich ein dynamisches, nachhaltiges Überschreiten der 1300 Dollar im Gold ohne Rücksetzer eine positive Überraschung.
Haha,Gw,Adminwatch,ähnliches,hatte ich mir bereits irgendwie verkniffen,aber warten wirs ab,wer jetzt hier den Zauberlehrling spielen will,der könnte bekommen,was er will und was wäre noch sicher?
Es gibt viele fallen,die dann ausgelegt sein könnten,erinnern wir uns beispielsweise an die Emitenten-Risiken usw,das braucht schon abgebrühte Profis,wenn man auf so etwas,wie einen Welt-Untergang zocken will,...und am Ende,wozu?^^
Bin strong long im Gold und silber.
Immer das gegenteil machen als die ANALysten quatschen und du gewinnst fast immer:laugh:
"Warum sind die short gegangen?"
Ich glaube, die verdienen ihr Geld nicht, indem sie long oder short gehen, sondern an den verkauften Abos.
Es gilt immer noch: Wer es weiß, der handelt, wer es nicht weiß, schreibt einen Börsenbrief!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.716.395 von boyoboy am 26.01.19 10:38:19
"wir sind short"
Achja,

dann hoffen die wohl auf neue Lügenzahlen mit dem Jobbericht der USA am Freitag 08.02.

Dort wird ja immer massivst manipuliert.

Mich würde eine massives Drücken nicht wundern.
gleich über die 16 Dollar im Silber, dann sllten wir rasch die 17 erklimmen, damit keiner mehr einsteigen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.715.069 von Taifun36 am 25.01.19 22:14:43Ich schätze vor bereits 10 Wochen. Man kann die EM-Beiträge von ihm ja nachlesen.
Mal zufällig hier rein geschaut, wo ist denn dieser Marc und seine Freunde. Vor allem wundert es mich ein wenig, dass hier mehr geschrieben wird, wenn der Silberpreis nach unten abtaucht und nicht wie zur Zeit, wo er schon tagelang nach oben tendiert. Aber vielleicht traut ihr dem Braten ja noch nicht.:)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben