DAX+2,63 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,09 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 11.01.2019


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
11.254,00
18:33:46
Lang & Schwarz
+0,43 %
+48,46 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 11.01.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:30JapanJPNGesamte Haushaltsausgaben (Jahr)-0,6%-0,1%-0,3%
00:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis-560 Mrd.¥--322 Mrd.¥
00:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.757 Mrd.¥567 Mrd.¥1,309 Bil.¥
00:50JapanJPNKreditvergabe der Banken (Jahr)2,4%2,1%2,1%
01:00USAUSAFOMC Mitglied Clarida Rede---
06:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose48,5-52,2
06:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell4850,351
09:00SpanienESPIndustrieproduktion s.a. ( Jahr )-2,6%-0,8%
10:00ItalienITAIndustrieproduktion w.d.a. ( Jahr )-2,6%0,2%1%
10:00ItalienITAIndustrieproduktion s.a. ( Monat )-1,6%-0,3%0,1%
10:30GroßbritannienGBRGesamt Handelsbilanz-2,904 Mrd.£--3,3 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRWarenhandelsbilanz-12,1 Mrd.£-11,4 Mrd.£-11,9 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRHandelsbilanz; nicht EU-3,92 Mrd.£-3,7 Mrd.£-4,251 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRNS verarbeitendes Gewerbe (Monat)---
10:30GroßbritannienGBRNS verarbeitendes Gewerbe (Jahr)---
10:30GroßbritannienGBRDienstleistungsindex (3M/3M)0,3%0,2%0,3%
10:30GroßbritannienGBRIndustrieproduktion (Jahr)-1,5%-0,7%-0,8%
10:30GroßbritannienGBRNS verarbeitendes Gewerbe (Monat)-0,3%0,3%-0,9%
10:30GroßbritannienGBRNS verarbeitendes Gewerbe (Jahr)-1,1%-0,7%-1%
10:30GroßbritannienGBRIndustrieproduktion (Monat)-0,4%0,2%-0,6%
10:30GroßbritannienGBRBruttoinlandsprodukt (MoM)0,2%0,1%0,1%
11:00GriechenlandGRCVerbraucherpreisindex (Jahr)0,6%-1%
11:00GriechenlandGRCHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)0,6%-1,1%
11:00Euro ZoneEURZEW Umfrage - Konjunkturerwartungen---21
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,7%0,7%0,9%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)-0,2%-0,2%-0,4%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Jahr)2,2%2,2%2,2%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex (Jahr)1,9%1,9%2,2%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex (Monat)-0,1%-0,1%0%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,2%0,2%0,2%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex Kernrate s.a.260,03-259,481
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex n.s.a. (Monat)251,23251,1252,04
16:23GroßbritannienGBRNIESR BIP-Schätzung0,3%-0,3%
19:00USAUSABaker Hughes Plattform-Zählung873-877
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen---53,1 Tsd.€
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen---
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen--76 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen---60,7 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen---102,8 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen--309,6 Tsd.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 11. Januar 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für 11.1.2019:
BUY Stopp @ 11.026
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Relevante Statistiken:
1. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
2. DAX nach einem Tag mit ca. +3,4%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
3. DAX und DOW Kursentwicklung ab "US Government Shutdown":
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/…
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/…
4. Durchschnittlicher Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11108,88
R2 11018,00
R1 10969,80
PP 10878,92
S1 10830,72
S2 10739,84
S3 10691,64

FDAX Pivots
R3 11215,67
R2 11091,33
R1 11027,17
PP 10902,83
S1 10838,67
S2 10714,33
S3 10650,17

CFD-DAX Pivots
R3 11217,50
R2 11094,60
R1 11032,40
PP 10909,50
S1 10847,30
S2 10724,40
S3 10662,20

DAX Wochen Pivots
R3 11306,40
R2 11046,37
R1 10907,03
PP 10647,00
S1 10507,66
S2 10247,63
S3 10108,29

FDAX Wochen Pivots
R3 11411,17
R2 11119,83
R1 10961,17
PP 10669,83
S1 10511,17
S2 10219,83
S3 10061,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
03.12.2018 11465,46
05.12.2018 11200,24
20.11.2018 11066,41
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
03.12.2018 11473,50
05.12.2018 11192,50
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 11.01.2019

Zum Donnerstag drückte es unseren Dax unten raus, um der Bewegungsschwäche vom Vortag Luft zu machen. Es gelang ihm aber nicht, dass zu halten und so drückte er sich kraftvoll in die Höhe und stellt sich nun ein Sprungbrett zurecht...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: übergeordnet negativ, kurfristig weiter auf Erholung
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiver


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Die abverkauften Hochs zeigten Erschöpfungsanzeichen an die sich nun zum Donnerstag entladen sollten. Erreichbar waren dabei dann 10800, 10760 und 10680.
Wichtig war aber die 10900 nicht außer Acht zulassen, da oberhalb von 10900 weitere Anstiegschancen bis 10970, 11010 und 11050 offen lagen. Unser Dax startete dann zunächst sehr schwach in den Handel rein und drückte sich unter die 10800, nach einer ausgeprägteren Stabilisierung gelang es ihm schlussendlich sogar zum Nachmittag dann die 10900 zu überwinden und damit die Vorlage für die Bären zu zerstören. 10970 konnten dann bis Handelsschluss erreicht werden.

Vor dem Freitag habe ich nun ziemlichen Respekt. Durch den Antäuscher unten raus, aber auch die Erschöpfungsanzeichen der letzten Hochs ist hier durchaus jetzt eine geladene Situation entstanden. Das Muster vom Mittwoch mit den abverkauften Hochs (Verkeilung) sehe ich mit dem gestrigen Break-Away-Gap nach unten nun als aufgelöst an. Damit könnte der Dax sich nun oben raus in neuer Form präsentieren. Respekt habe ich aber davor, weil ich befürchte, dass ab 11000/11050 in weiten Teilen der privaten Trader dann die Fantasie oberhalb aufhört und dann auch schnell wieder ungeschützte Shorts reingeworfen werden. Das könnte dem Dax dann einen Nährboden geben, sich da richtig durchzuwühlen und völlig losgelöst oben rauszusteigen. 11010, 11050 wären jedenfalls meine nächsten Ziele. An sich ist die 11050 dabei durchaus auch eine attraktive Shortmarke. Man sollte hier aber sehr aufmerksam sich mal umschauen, wie viele dieses Niveau nun bedienen wollen. Wenn alle Welt dort dann Short reinknallt, der Markt aber durchsteigt, würde er sich durchaus Möglichkeiten schaffen bis 11100, 11195 oder gar 11300 durchzuziehen.

Rein auf technischer Ebene ist und bleibt die 11050 aber ein extrem wichtiger Widerstand, der durchaus auch eine Trendumkehr erzwingen kann. Die 10970 die zum Donnerstagabend erreicht wurde ist ihr vom Rang her übrigens recht Nahe! Geht der Dax also mal ganz und gar nicht der positiven Vorlage nach, wären unterhalb dann durchaus auch schärfere Rücksetzer einzuplanen. Unterstützungen liegen unterhalb nun bei 10875-10840 sowie 10760. Ich denke, wenn er sich gänzlich quer stellt und einfach die positive Vorlage negiert, so wie er die negative vom Vortag negierte, könnte er letztere Marke sogar durchaus erreichen.

Fazit: Zum Freitag liegt eine spürbare Spannung im Chart. Von einer Ektase auf der Oberseite bis hin zum Täuschmanöver und der Rückabwicklung des Donnerstages lassen sich technisch betrachtet durchaus einiges fiese Manöver ableiten. Ich erwarte einen oberseitigen Ausbruchsversuch an die 11050. Wird die überlaufen sind sogar 11100 und 11200 im Rahmen des Möglichen. Scheitert unser Dax an der 10970, der 11010 oder 11050 aber so stark, dass es ihn wieder unter 10922 zurückschiebt, drohen Rückläufe bis 10875/10840 sowie 10760.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.606.162 von DrMartin_Kawumm am 10.01.19 23:26:35manchmal kommt es anders.
weil die 1,16 und 1300 im Gold anstehen, erwarte ich heute eher müden und trägen Handel im Dax.
Zitat von HerrKoerper: deepinsidehps 8.1.2019 16:05
Denke mal DAX 10950 rum wird was für short evtl. Vorher eher nicht.




Nun wird es spannend. Allerdings shorte ich nicht. Ich bin seit Tagen flat oder long, short ist aktuell nicht meines, bis ich wieder klarere Signale für die Fortsetzung des Bärenmarktes bekomme.



Folge:



Zitat von HerrKoerper: Guten morgen,

meine DAX-Short-Idee läuft weiter. Aktuell 150 Punkte runter von der 10950. Allerdings könnten wir heute das Wochentief sehen, daher würde ich heute wohl den Exit wählen wenn ich den Entry genommen hätte.



Besser ging es nicht!;)
DAX und DOW liegen an ihren Widerständen, ohne nennenswert korrigiert zu haben bis jetzt. Jeder Dip wurden gleich gekauft. Schwer einzuschätzen, daher abwarten.
bei allen Überlegungen nicht die Brexit-Abstimmung vergessen. Kommenden Dienstag. Britisches Parlament. Das könnte noch einmal Wellen auslösen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.606.615 von HerrKoerper am 11.01.19 07:08:38Guten Morgen, verstehe ich das richtig, das du heute denkst es geht nochmal runter?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben