DAX+0,28 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,24 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 11.01.2019 (Seite 28)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
10.959,80
17.01.19
SmartTrade
+0,27 %
+30,01 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schönen Sonntag!

Ich mach was unglaubliches: ich mache es kurz!
Und das noch am weekend, nicht zur besten Sendezeit…

Also bitteschön: die einen freuts, den anderen ist es egal, mach einer fand es vergnüglich und evtl. hilfreich… meine Posts

Werde diese Woche mal gar nix posten, dann beschäftige ich mich auch nicht mit Nebensächlichkeiten…

Börse: Obgleich wir alle die gleichen Marken, Hochs und Tiefs zur Verfügung haben, zieht jeder hier seinen eigenen Schluß, bzw. „seine Linie“

Die Algos sind nicht schlecht programmiert: manchmal locken sie rein, manchmal nehmen sie Marken im Sturm, sie machen das was jeder gerade denkt und dann wieder genau das Gegenteil…

Fazit: ich handele nicht mehr zwingend nach dem offensichtlichen oder dem was ich am liebsten „denke“. Ich sehe immer häufiger im Tages- und Wochenverlauf, was trendy ist, danach wird gehandelt.

Grüsse
LJ

P.S: Kommt bitte nicht unter die Räder, wenn man nicht sicher ist: man kann immer wieder einsteigen, solange man sich nicht sein Depot zerschossen hat
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.620.352 von Eljot80 am 13.01.19 14:06:55
Zitat von Eljot80: Schönen Sonntag!

Ich mach was unglaubliches: ich mache es kurz!
Und das noch am weekend, nicht zur besten Sendezeit…

Also bitteschön: die einen freuts, den anderen ist es egal, mach einer fand es vergnüglich und evtl. hilfreich… meine Posts

Werde diese Woche mal gar nix posten, dann beschäftige ich mich auch nicht mit Nebensächlichkeiten…

Börse: Obgleich wir alle die gleichen Marken, Hochs und Tiefs zur Verfügung haben, zieht jeder hier seinen eigenen Schluß, bzw. „seine Linie“

Die Algos sind nicht schlecht programmiert: manchmal locken sie rein, manchmal nehmen sie Marken im Sturm, sie machen das was jeder gerade denkt und dann wieder genau das Gegenteil…

Fazit: ich handele nicht mehr zwingend nach dem offensichtlichen oder dem was ich am liebsten „denke“. Ich sehe immer häufiger im Tages- und Wochenverlauf, was trendy ist, danach wird gehandelt.

Grüsse
LJ

P.S: Kommt bitte nicht unter die Räder, wenn man nicht sicher ist: man kann immer wieder einsteigen, solange man sich nicht sein Depot zerschossen hat



Bei 100.000 € Kapital darf man eben nur 5.000 € zum Wetten einsetzen und wenn man nur 2.000 oder 3.000 € hat eben nur 150 oder 250 € und dann lohnt es sich nicht und da man ja schnell reich bzw. Geld verdienen will und gierig ist werden von 2.000 € gleich 1.500 oder 1.800 € in 1 Position angelegt (bzw. gewettet) und damit beginnt dann der Untergang . Das nächstes Mal mit noch mehr Risiko (man will den Verlust ja schließlich wieder einspielen) und die Tradergeschichte nimmt seinen Lauf . Aber das muss jeder selbst für sich herausfinden , denn laut Werbung von den CFD-Buden ist es ja ganz einfach ohne Arbeit an das Geld anderer Leute zu kommen . :kiss:
Die CFD-Buden machen schon ihr Geld .
Ist wie mit Banken wenn man an deren Geld kommen will überfällt man keine Bank sondern man gründet eine Bank . :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.620.445 von Abendkasse am 13.01.19 14:27:25
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Eljot80: Schönen Sonntag!

Ich mach was unglaubliches: ich mache es kurz!
Und das noch am weekend, nicht zur besten Sendezeit…

Also bitteschön: die einen freuts, den anderen ist es egal, mach einer fand es vergnüglich und evtl. hilfreich… meine Posts

Werde diese Woche mal gar nix posten, dann beschäftige ich mich auch nicht mit Nebensächlichkeiten…

Börse: Obgleich wir alle die gleichen Marken, Hochs und Tiefs zur Verfügung haben, zieht jeder hier seinen eigenen Schluß, bzw. „seine Linie“

Die Algos sind nicht schlecht programmiert: manchmal locken sie rein, manchmal nehmen sie Marken im Sturm, sie machen das was jeder gerade denkt und dann wieder genau das Gegenteil…

Fazit: ich handele nicht mehr zwingend nach dem offensichtlichen oder dem was ich am liebsten „denke“. Ich sehe immer häufiger im Tages- und Wochenverlauf, was trendy ist, danach wird gehandelt.

Grüsse
LJ

P.S: Kommt bitte nicht unter die Räder, wenn man nicht sicher ist: man kann immer wieder einsteigen, solange man sich nicht sein Depot zerschossen hat



Bei 100.000 € Kapital darf man eben nur 5.000 € zum Wetten einsetzen und wenn man nur 2.000 oder 3.000 € hat eben nur 150 oder 250 € und dann lohnt es sich nicht und da man ja schnell reich bzw. Geld verdienen will und gierig ist werden von 2.000 € gleich 1.500 oder 1.800 € in 1 Position angelegt (bzw. gewettet) und damit beginnt dann der Untergang . Das nächstes Mal mit noch mehr Risiko (man will den Verlust ja schließlich wieder einspielen) und die Tradergeschichte nimmt seinen Lauf . Aber das muss jeder selbst für sich herausfinden , denn laut Werbung von den CFD-Buden ist es ja ganz einfach ohne Arbeit an das Geld anderer Leute zu kommen . :kiss:
Die CFD-Buden machen schon ihr Geld .
Ist wie mit Banken wenn man an deren Geld kommen will überfällt man keine Bank sondern man gründet eine Bank . :)


Die CDF Buden sind der größte Betrug, hier kann man schnell einen 5-6 stelligen Betrag vernichten oder gewinnen.
Ich verstehe auch nicht warum du immer für deine Scheine kritisiert wirst da sie angeblich den Gewinn fressen.
Das stimmt absolut nicht.
Scheine sind um etliches sicherer da ich finde das man hier mehr Kontrolle hat.
Scalpen hin und her macht Taschen leer.
Und glaube mir aktuell bin ich noch nach Norden eingestellt und das weißt du ja seit der 10400 das ich auch nicht verkehrt lag, aber es kommen wieder die Tage wo die Longis gefressen werden.
Es kommen wieder Wochen wo sie die 12000 sehen und es fällt dann auf 9xxx. Da bin ich dann dabei (y).
Die 11475 hast du gut gewählt und die sollten zu 80% halten.
Keine Sorge: kein Schwätzmodus:

Hier im Sonntagforum der Hinweis: gebt dem YD doch mal nen Daumen, unscheinbar und einer der wichtigsten poster hier im Tagesthread (für mich zumindest): schneller Überblich, kurzer Abgleich usw.

Schönen Sonntagabend noch Euch allen, oder eben guten Morgen, wers später lesen mag

LJ
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.620.445 von Abendkasse am 13.01.19 14:27:25
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Eljot80: Schönen Sonntag!

Ich mach was unglaubliches: ich mache es kurz!
Und das noch am weekend, nicht zur besten Sendezeit…

Also bitteschön: die einen freuts, den anderen ist es egal, mach einer fand es vergnüglich und evtl. hilfreich… meine Posts

Werde diese Woche mal gar nix posten, dann beschäftige ich mich auch nicht mit Nebensächlichkeiten…

Börse: Obgleich wir alle die gleichen Marken, Hochs und Tiefs zur Verfügung haben, zieht jeder hier seinen eigenen Schluß, bzw. „seine Linie“

Die Algos sind nicht schlecht programmiert: manchmal locken sie rein, manchmal nehmen sie Marken im Sturm, sie machen das was jeder gerade denkt und dann wieder genau das Gegenteil…

Fazit: ich handele nicht mehr zwingend nach dem offensichtlichen oder dem was ich am liebsten „denke“. Ich sehe immer häufiger im Tages- und Wochenverlauf, was trendy ist, danach wird gehandelt.

Grüsse
LJ

P.S: Kommt bitte nicht unter die Räder, wenn man nicht sicher ist: man kann immer wieder einsteigen, solange man sich nicht sein Depot zerschossen hat



Bei 100.000 € Kapital darf man eben nur 5.000 € zum Wetten einsetzen und wenn man nur 2.000 oder 3.000 € hat eben nur 150 oder 250 € und dann lohnt es sich nicht und da man ja schnell reich bzw. Geld verdienen will und gierig ist werden von 2.000 € gleich 1.500 oder 1.800 € in 1 Position angelegt (bzw. gewettet) und damit beginnt dann der Untergang . Das nächstes Mal mit noch mehr Risiko (man will den Verlust ja schließlich wieder einspielen) und die Tradergeschichte nimmt seinen Lauf . Aber das muss jeder selbst für sich herausfinden , denn laut Werbung von den CFD-Buden ist es ja ganz einfach ohne Arbeit an das Geld anderer Leute zu kommen . :kiss:
Die CFD-Buden machen schon ihr Geld .
Ist wie mit Banken wenn man an deren Geld kommen will überfällt man keine Bank sondern man gründet eine Bank . :)


Wahre Worte. Die Geduld zu haben bei einem Einsatz von 250€? Zwei Monate vielleicht warten, wenn wir z.B. deine Empfehlungen betrachten. Ich bin ehrlich, ich habe aus Gier viel Geld bei den CFD Buden verbrannt. Dann noch der Margin Call, schönes Mittel wenn man keine Stop Loss setzt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.621.135 von crackz am 13.01.19 17:34:12
Zitat von crackz:
Zitat von Abendkasse: ...


Bei 100.000 € Kapital darf man eben nur 5.000 € zum Wetten einsetzen und wenn man nur 2.000 oder 3.000 € hat eben nur 150 oder 250 € und dann lohnt es sich nicht und da man ja schnell reich bzw. Geld verdienen will und gierig ist werden von 2.000 € gleich 1.500 oder 1.800 € in 1 Position angelegt (bzw. gewettet) und damit beginnt dann der Untergang . Das nächstes Mal mit noch mehr Risiko (man will den Verlust ja schließlich wieder einspielen) und die Tradergeschichte nimmt seinen Lauf . Aber das muss jeder selbst für sich herausfinden , denn laut Werbung von den CFD-Buden ist es ja ganz einfach ohne Arbeit an das Geld anderer Leute zu kommen . :kiss:
Die CFD-Buden machen schon ihr Geld .
Ist wie mit Banken wenn man an deren Geld kommen will überfällt man keine Bank sondern man gründet eine Bank . :)


Die CDF Buden sind der größte Betrug, hier kann man schnell einen 5-6 stelligen Betrag vernichten oder gewinnen.
Ich verstehe auch nicht warum du immer für deine Scheine kritisiert wirst da sie angeblich den Gewinn fressen.
Das stimmt absolut nicht.
Scheine sind um etliches sicherer da ich finde das man hier mehr Kontrolle hat.
Scalpen hin und her macht Taschen leer.
Und glaube mir aktuell bin ich noch nach Norden eingestellt und das weißt du ja seit der 10400 das ich auch nicht verkehrt lag, aber es kommen wieder die Tage wo die Longis gefressen werden.
Es kommen wieder Wochen wo sie die 12000 sehen und es fällt dann auf 9xxx. Da bin ich dann dabei (y).
Die 11475 hast du gut gewählt und die sollten zu 80% halten.


Entschuldigung, aber das ist absoluter Blödsinn ! In der Tat, es gibt Unterschiede bei den CFD Anbietern, keine Frage. Vielleicht solltet ihr Euch bitte vorher informieren, und worin die Unterschiede bestehen. Ich werde ganz sicher nicht, für Euch nun einen ausgiebigen Lehrgang starten, denn man kann mit bissl Zeit (2-3 H) selbst recherchieren.
Und Jeder, der wirklich ein Problem mit CFD hat, der sollte doch dann bitte auf den Future direkt wechseln. Als Plattform würde ich dann Ninja, oder WHselfinvest empfehlen.

Ich handel beides, also Zertifikate und CFD (Daytrading + Swingtrading), und kann Eure Erfahrungen nicht bestätigen ! Bei den Zertis kann mir passieren, dass ich oftmals überhaupt keinen VerkaufsPreis (Bid) bekomme, weil wieder einmal zwecks zu hoher Vola kein Preis gestellt wird. Desweiteren ist der Nachthandel mit Zertis überhaupt nicht möglich ! Ich kann zB. durch den CFD-Nachthandel sogar hedgen, was damals (vor über 15 Jahren) überhaupt nicht möglich war.

Wenn man beide Instrumente (CFD + Zertis) vernünftig kombinieren kann, dann ist nur dein Timing EK + VK, dein MM/RM entscheidend.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben