DAX+0,10 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,20 % Öl (Brent)-0,20 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 16.01.2019


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
11.411,50
21.02.19
Deutsche Bank
+0,08 %
+9,53 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 16.01.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNMaschinenbestellungen (Jahr)0,8%0,4%4,5%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)1,5%1,8%2,3%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)-0,6%-0,3%-0,3%
00:50JapanJPNKernrate der Maschinenbestellungen (Monat)0%3,5%7,6%
05:30JapanJPNIndustrieaktivitätsindex Tertiärsektor (Monat)-0,3%-1,9%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,7%1,7%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,7%1,7%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,3%0,3%0,3%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,1%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz s.a. ( Monat )0,1%--0,5%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge n.s.a. ( Jahr )-2%-2%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge s.a. ( Monat )-0,2%--0,3%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz n.s.a. ( Jahr )0,6%-2%
10:15GroßbritannienGBRBoE Präsident M. Carney spricht---
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)2,8%-2,7%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0,2%0,2%0,2%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)2,1%2,1%2,3%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)2,7%2,9%3,2%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a-0,3%0%0,2%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)2,5%2,4%2,4%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)3,7%3,5%5,6%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)2,5%2,9%3,1%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)0,4%0,5%0%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)-1%-1,6%-2,3%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)0,2%0,1%0,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1,9%1,8%1,8%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)-0,1%-0,1%-0,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)1,1%1,1%1,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )-0,1%-0,1%-0,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )1,2%1,2%1,2%
11:42DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen0,85%-1,04%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge13,5%-23,5%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze (Monat)-0,2%0,2%
14:30USAUSAControlling des Einzelhandels--0,9%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)-0,2%0,2%
14:30USAUSAExportpreisindex (Monat)-0,6%-0,6%-0,9%
14:30USAUSAImportpreisindex (Monat)-1%-1,3%-1,6%
14:30USAUSAExportpreisindex (Jahr)1,1%-1,8%
14:30USAUSAImportpreisindex (Jahr)-0,6%-0,7%
16:00USAUSANAHB Immobilienmarktindex585656
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand-2,683 Mio.-1,323 Mio.-1,68 Mio.
17:30USAUSAFOMC Mitglied Kashkari Rede---
20:00USAUSAFed Beige Book---
20:00GroßbritannienGBRMisstrauensvotum gegen PM Theresa May---
22:00USAUSANetto Langzeit TIC Flüsse--31,3 Mrd.$
22:00USAUSAGesamte Netto TIC Flüsse--42 Mrd.$

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 16. Januar 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für 16.01.2019:
BUY Stopp @ 10.910
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Relevante Statistiken:
1. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
2. DAX und DOW Kursentwicklung ab "US Government Shutdown":
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/…
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/…
3. Durchschnittlicher Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11169,12
R2 11081,98
R1 10986,88
PP 10899,74
S1 10804,64
S2 10717,50
S3 10622,40

FDAX Pivots
R3 11173,50
R2 11082,00
R1 10990,00
PP 10898,50
S1 10806,50
S2 10715,00
S3 10623,00

CFD-DAX Pivots
R3 11181,33
R2 11088,67
R1 10999,33
PP 10906,67
S1 10817,33
S2 10724,67
S3 10635,33

DAX Wochen Pivots
R3 11286,48
R2 11124,20
R1 11005,83
PP 10843,55
S1 10725,18
S2 10562,90
S3 10444,53

FDAX Wochen Pivots
R3 11307,67
R2 11137,33
R1 11013,67
PP 10843,33
S1 10719,67
S2 10549,33
S3 10425,67

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
03.12.2018 11465,46
05.12.2018 11200,24
20.11.2018 11066,41
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
03.12.2018 11473,50
05.12.2018 11192,50
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.01.2019

No Deal, ist dann wohl das Fazit vom Dienstag. Unser Dax bäumte sich ordentlich in Erwartung der Ereignisse auf, ließ dann aber keine Taten folgen. Was das nun mit sich bringt?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: übergeordnet negativ, kurfristig weiter auf Erholung
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Range zwischen 11000 und 10800 bis die Kanten brechen


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Dienstag war nun die Orientierungsmarke bei 10900 auszumachen. Oberhalb konnte unser Dax bis 10960/10970, 11010, 11050, 11100 und 11200 übertreiben. Unterhalb von 10900 bis 10760, 10680-10630, 10560 sowie 10430-10400. Angesichts der bearishen Sentiment-Lage vom Vortag äußerten wir die Idee, dass unser Dax sich ggf. mal wieder mit System unbeliebt macht und oben nochmal kurzfristige Shorts entledigt und den ein oder anderen KO zerbläst, um sich dann recht ruppig einfach mal wieder ein paar Meter fallen zu lassen.

So kam es dann auch, allerdings ohne die 11010 oder gar 11050 zu erreichen. Doch so richtig nach meinem Sinne war es dann trotzdem nicht. Wesentlich mehr Druck auch nachhaltiger, hätte ich erwartet. Kurse unterhalb der 10800 wären mir da schon wichtig gewesen. Die 10760-10730 z.B. mal. Kam aber nicht. Stattdessen setzte der Dax von
10815 dann den Rücklauf an und drehte sich nochmal hoch an die 10900. Damit stehen wir nun recht mittig in einer möglichen Range, die sich gut und gerne auch noch bis zum Verfall am Freitag hinziehen kann. Der Volatilitätsindex VDax New ist jedenfalls schon vor Abstimmungsergebnis auf ein neues 30 Tagestief gefallen und signalisiert damit abnehmende Handelsspannen im Dax. Die angesprochene Range spannt sich nun zwischen 11000 und 10800. Dazwischen darf er nun auch noch bis zum Verfall seitwärts schieben.

Oberhalb fände mir aus dem aktuellen Rücklauf heraus durchaus noch die Zone um 10935/10960 interessant, von dort könnte sich der Dax dann auch nochmal tiefer an den unteren Rand fallen lassen. Damit markiert der Bereich eine schöne Signalzone. Schafft es der Dax nämlich darüber, würde er die Absichten in der Range dezent negieren und sich für Mittwoch nochmal Ziele von 11000, 11050 und 11100 auf den Plan ziehen. Dreht er aus der Zone oder gar schon vorab stärker runter, hätten wir ein kleines Auffangbecken zwischen 10860 und 10840 aus dem sich der Dax auch schön im Range-Modus wieder hochdrehen könnte. Geht er dort durch, wären dann 10800 auf dem Plan und damit verbunden sicher auch ein Range-Ausbruchsversuch. Gelingt der, sind bis zu 10430 dann über die nächsten Tage drin. Ich fürchte aber fast, dass man sich das dann für nach dem Verfall aufspart.

Fazit: Im Dax ist nun eine Range zwischen 11000 und 10800 gesteckt. Solange die Kanten nicht brechen ist mit einem Pendeln in der Zone zu rechnen. Innere wichtige Zonen sind 10935-10960 sowie 10860-10840 sowie der Mittelpunkt bei 10900. Erst wenn der Dax die Range dann aufgebrochen bekommt kann er sich oben raus weitere Ziele auf 11050 und 11200 aktivieren und unterhalb auf 10760, 10680 bis gar 10430. Ein Fünkchen Chance besteht noch, dass unser Dax zum Mittwoch nochmal die Unterseite auszuloten versucht, bringt er das aber nicht, sollte man sich darauf einstellen, dass er hier bis zum Verfall am Freitag noch etwas hochgestellt wird.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
war das heute die Ruhe vor dem Sturm?
was spricht für eine höhere Eröffnung am Mittwoch?
einiges, würde ich mal sagen!
1. ich bin nicht wie gewünscht, positiv aus all meinen Longs rausgekommen.
2. das ganze Brexit-Gedöns ist doch sowieso schon längst in den Kursen drin und interessiert eh keine Sau mehr.
3. ich wollte heute im Future über die 11K kommen aber meine Vorstellungen werden i. d R. erst am Folgetag erreicht.
4. wenn ich mir die Dax-Future-4h-BB-Mitte ansehe, könnte es mit dem Up schon noch klappen
5. sollte meine einfache Art des Tradings nicht aufgehen, ist es mir wurscht, denn sollte unser Daxi am Mittwoch komplett "abkacken", würde mich das Ganze inzwischen nur noch periphär tangieren :rolleyes:
Guten morgen ihr Zocker , Glücksritter , Lebenskünstler und Wünschelrutengänger heute bekommen die ZOCKER mit den Dollarzeichen in den Augen und unverbesserlichen Longfantasien ihre Quittung für zukünftige Börsenzockereien.
Denn wir wissen alle nix und alles ist auch nach der Weihnachtszeit nichts anderes als Spekulatius !

Also seht zu das Geld ins Haus kommt niemand hat und will und sollte sein Geld an Emis durch eigene Gier und Leichtsinn verschenken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.640.377 von Abendkasse am 16.01.19 06:05:17Das Minus von gestern ist doch deutlich kleiner geworden.......;)

Heute kommt Herr G. wieder früher aus dem Meeting, sind Wir gespannt auf seine Marke..... ;)

vorletzten Long sogar über dem Wunschpreis vertickert ;)
letzte Posi lasse ich einfach mal laufen und gucke später danach ...
hab mich beim Kaffee wieder eingelongt - sollte früher oder später wieder was zu ernten geben :rolleyes:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben