checkAd

Trade Republic - erster "no-cost-Broker" in Deutschland (Seite 12)

eröffnet am 16.01.19 15:25:06 von
neuester Beitrag 28.11.20 01:17:32 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 12
  • 13

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
31.03.19 09:27:58
Beitrag Nr. 18 ()
Ich habe mir die AGBs bzw. die nach der Depoteröffnung zur Verfügung gestellten Unterlagen genauer angesehen. Dabei gibt es folgende interessante Erkenntnisse:

- normalerweise nutzt jede Bank die Standard Banken-AGBs vom BDB, nicht so Trade Republic. Sie haben einen eigenen Rahmenvertrag mit Anlagen erstellt. Das ist insofern bemerkenswert, als das die Standard Banken AGBs mehr oder weniger rechtssicher sind, ob dies die ‚AGBs‘ von Trade Republic auch sind, wage ich zu bezweifeln.

- in den AGBs haben sie die Mistraderegeln von Lang & Schwarz und HSBC integriert. Das ist echt krass, da damit die Mistraderegeln Teil der AGBs werden. Ich glaube nicht, dass die Mistraderegeln AGB-fest sind, was bedeutet, dass jeder entstehende Mistrade leicht angefochten werden kann. Ein Paradies für Kunden, die gerne ‚gegen‘ Emittenten handeln ;-) Darüber hinaus muss zukünftig jede Änderung an den Bedingungen zwei Monate vorher angekündigt werden.

- Bzgl. Lang & Schwarz wird festgelegt, dass die Ausführung börslich und außerbörslich stattfinden kann. Dies ist insofern seltsam, als dass Trade Republic damit wirbt, börslich zu handeln. Es würde sich dann um irreführende Werbung handeln.

- wie oben beschrieben, sind die Mistraderegln von HSBC Teil der AGBs. Dies deutet also darauf hin, dass in Kürze der Handel von Zertifikaten und Optionsscheinen via HSBC Trinkaus möglich sein wird.

- Normalerweise muss ein Anbieter alternative Orderplätze im Falle von Problemen anbieten. Diese Option / Info fehlt bei Trade Republic komplett. Wenn es also zu einem Ausfall kommt, werden bei fehlenden Optionen sofort Schadensersatzansprüche kommen.

- das Konstrukt mit dem Treuhandkonto ist merkwürdig. Eine Bank ist monatlich verpflichtet, einen Kontoabschluss zur Verfügung zu stellen. In den AGBs ist von einer ‚quartalsweisen Buchungsübersicht’ die Rede. Fragt sich, was die Solarisbank da so macht? Mein Überweisungstest vom Referenzkonto auf das Solarisbank Konto hat 2 1/2 Tage gedauert...normalerweise dauern Überweisungen im Rahmen von SEPA maximal einen Tag...?

Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht. Positiv anzumerken ist, dass es einen neuen Anbieter gibt, der den Markt aufmischten will.
Avatar
19.03.19 11:45:33
Beitrag Nr. 17 ()
meint wohl, weil es zwar keine Transaktionskosten gibt, aber dafür unter "anderem Namen" Kundengeld abgegriffen wird. Beispiele gefällig?

"Fremdkostenpauschale", Weisungen kosten, Dividendenerträge > € 15,00 kosten, Namensaktien kosten, HV-Eintrittskarten sowieso.
Avatar
15.03.19 07:40:21
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.891.362 von trend_investor am 16.02.19 17:41:45
Zitat von trend_investor: Hier ist schon mal das PLV: https://www.traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_…

Mein Fazit: ernüchternd

Wieso ernüchternd? Etwas genauer wäre schon hilfreich.
Avatar
16.02.19 20:07:33
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.858.167 von startvestor am 12.02.19 23:07:54
Zitat von startvestor: Na immerhin gibt's jetzt das Preisverzeichnis:

https://www.traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_…


Eben erst gesehn, dass Du es ja schon eingestellt hast. Hat einer schon die AGBs? Die würden mich auch mal sehr interessieren....?
Avatar
16.02.19 17:41:45
Beitrag Nr. 14 ()
Hier ist schon mal das PLV: https://www.traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_…

Mein Fazit: ernüchternd
1 Antwort
Avatar
13.02.19 14:30:53
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.858.167 von startvestor am 12.02.19 23:07:54Danke, startvestor.

Also keine Zusatzgebühren bei taggleichen Teilausführungen und die Möglichkeit, Namensaktien nicht eintragen zu lassen. Das finde ich fair.
Avatar
12.02.19 23:07:54
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.854.276 von Xulbika am 12.02.19 17:08:45Na immerhin gibt's jetzt das Preisverzeichnis:

https://www.traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_…
2 Antworten
Avatar
12.02.19 17:08:45
Beitrag Nr. 11 ()
Hat schon jemand dort geordert?
Gibt es Einschränkungen, z.B. bei der Ordergröße (Minimum/Maximum/Teilausführungen) usw.?

Auch auf der Webseite gibt es keine AGBs und Vertragsunterlagen. Alles streng geheim, bis man freigeschaltet ist? :rolleyes:
3 Antworten
Avatar
09.02.19 00:20:34
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.796.315 von Kuhziel0Euter am 05.02.19 15:22:12Was hat das mit Flatex zu tun? Mittlerweile ist die Depoteröffnung gestartet, die Warteliste scheint aber mehrere Zehntausend Nutzer zu umfassen, ich stehe jedenfalls erst bei ca. 20.000.
Avatar
05.02.19 16:57:24
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.796.315 von Kuhziel0Euter am 05.02.19 15:22:12
b) was gibt es groß aufzubauen, wenn man sich eh an flatex hängt


Wieso hängt sich Sino an Flatex? Sino ist doch eh quasi schon tot...?
  • 1
  • 12
  • 13
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Trade Republic - erster "no-cost-Broker" in Deutschland