DAX-0,16 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,80 %

Konzerne gründen Allianz gegen Plastik-Müll | Diskussion im Forum


ISIN: DE0006048432 | WKN: 604843 | Symbol: HEN3
108,00
19.02.18
Baader Bank
-0,53 %
-0,58 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Konzerne gründen Allianz gegen Plastik-Müll" vom Autor dpa-AFX

Rund 30 globale Konzerne haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um Plastik-Müll in der Umwelt zu reduzieren. Die Unternehmen aus der Chemie-, Kunststoff-, Konsumgüter- und Abfallbranche gründeten am Mittwoch in London eine Allianz, die bis …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Konzerne gründen Allianz gegen Plastik-Müll
Aus Europa wird weniger als 1.5% des Weltplastikmülls in die Ozeane eingeschwemmt. Hauptverursacher sind, wen wundert s, China, Indien, Afrika, die zusammen zu etwa 90 % für den Plastikmüll verantwortlich sind der in den Weltmeeren rumschwimmt. Und die EU verbietet uns Trinkhalme und Plastikbesteck. Lächerlicher geht es kaum mehr. ein Tollhaus im Verordnungswahn
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.647.685 von DO_IT_AGAIN am 16.01.19 21:04:39Die EU, viel besser, Deutschland rettet die Welt!
Eine Plastiksteuer von mindestens 50% wäre die ultimative globale Lösung für die Beseitigung sämtlicher deutscher Schuldgefühle. Obendrauf dann noch die Märchensteuer und alles ist wieder gut!
Die Hersteller/ Unternehmen sollten die unzähligen verschiedenen PlastikSorten drastisch reduzieren /standardisieren vereinheitlichen, was zu einer deutlich einfacheren, höheren und effizienteren Recyklingquote und Recourenschonung führen könnte.


Quando


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben