Worldline - europäischer Zahlungsabwickler

eröffnet am 29.01.19 15:15:22 von
neuester Beitrag 22.07.20 13:52:23 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.01.19 15:15:22
dürfte der größte europäische Zahlungsabwickler (merchant acquirer) sein.

hat sich mit SIX Payment verstärkt:
https://globenewswire.com/news-release/2018/11/30/1660203/0/…

Major strategic transformation materially strengthening Worldline's European leadership position

From a strategic point of view, Worldline and SIX Payment Services perfectly complement each other in terms of geography and product offering. As a result, the combined Group is now the leading and largest European provider in the payments industry, reaching c. 10% European market share in Merchant Acquiring and c. 20% in Financial Services.
Avatar
30.01.19 09:14:57
Gute Produktpallette! Weißt du, sind auch cryptos mit drinnen?
Avatar
31.07.19 15:25:55
Ich habe immer noch die "geschenkten" Worldline Aktien im Depot.
Nun steht der Kurs bei 65€ - also nochmals 25€ mehr als bei der Einbuchung.
Da kann man Atos nur Lob aussprechen für ihre großzügige Sach-Ausschüttung.

Wie geht es nun weiter?
Die Nachrichtenlage ist etwas spärlich.
Nun gibt es aber News von der EU:
https://computerwelt.at/news/worldline-entwickelt-soziales-n…

Bei Worldline gibt es im Gegensatz zu Wirecard keine permanenten Presseangriffe.
Bin gespannt wie sich die Aktie weiterhin entwickelt.

Gruß
Value
Worldline | 65,25 €
5 Antworten
Avatar
03.02.20 09:07:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.144.052 von valueanleger am 31.07.19 15:25:55sie wollen sich mit ingenico zusammentun...
Worldline | 60,10 €
4 Antworten
Avatar
04.02.20 06:09:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.562.061 von haowenshan am 03.02.20 09:07:16
Zitat von haowenshan: sie wollen sich mit ingenico zusammentun...


Aha,
deshalb der starke Kursrückgang.
Der sollte aber nur temporär sein.
Die Übernahme dürfte das Geschäft von Wordline stärken und sich somit langfristig positiv in den Gewinnen niederschlagen.

Gruß
Value
Worldline | 62,00 €
3 Antworten
Avatar
06.02.20 19:41:15
Worldline will seinen heimischen Rivalen Ingenico übernehmen
03.02.2020 10:28:42 BEZONS/PARIS (dpa-AFX) - Unter den Konkurrenten des Dax-Konzerns Wirecard steht eine Milliardenfusion an. Der französische Bezahldienstleister Worldline will seinen heimischen Rivalen Ingenico übernehmen, wie beide Unternehmen am Montag in Bezons und Paris mitteilten. Die Verwaltungsräte beider Seiten hätten dem Deal bereits zugestimmt. Wordline bietet insgesamt 8,65 Milliarden Euro für Ingenico. 81 Prozent des Kaufpreises will das Unternehmen in eigenen Aktien bezahlen, den Rest in bar. Jetzt kommt es auf die Aktionäre von Ingenico an. Das Gebot entspricht den Angaben zufolge einer Prämie von 24 Prozent, wenn man die gewichteten Durchschnittskurse des vergangenen Monats zugrundelegt. Nach der Übernahme würden die bisherigen Worldline-Aktionäre rund 65 Prozent der Anteile an dem Konzern halten, die bisherigen Ingenico-Eigner den Rest. Die Ingenico-Aktie gewann am Morgen an der Pariser Börse mehr als 12 Prozent an Wert, der Kurs des Worldline-Papiers lag zuletzt mit mehr als drei Prozent im Minus. Die Aktie von Wirecard pendelte zwischen Gewinn- und Verlustzone und lag zuletzt mit 0,22 Prozent im Plus. Worldline zahle für ein deutlich wachstumsschwächeres Unternehmen als Wirecard einen ordentlichen Preis, urteilte ein Marktteilnehmer. Durch den Zusammenschluss entstünde den Angaben zufolge die weltweite Nummer vier unter den Zahlungsdienstleistern. Das fusionierte Unternehmen hätte etwa 20 000 Mitarbeiter in etwa 50 Staaten der Welt und würde fast eine Million Händler und 1200 Finanzunternehmen bedienen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wären die beiden Unternehmen den Angaben zufolge gemeinsam auf einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro gekommen. Chef des neuen Unternehmens soll Worldline-Boss Gilles Grapinet werden. Ingenico-Chef Bernard Bourigeaud soll Präsident des Verwaltungsrates werden - ohne Funktion im operativen Geschäft./knd/stw/mis
Worldline | 69,25 €
Avatar
08.02.20 13:11:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.571.544 von valueanleger am 04.02.20 06:09:17
Zitat von valueanleger:
Zitat von haowenshan: sie wollen sich mit ingenico zusammentun...


Aha,
deshalb der starke Kursrückgang.
Der sollte aber nur temporär sein.
Die Übernahme dürfte das Geschäft von Wordline stärken und sich somit langfristig positiv in den Gewinnen niederschlagen.

Gruß
Value


Die ängstlichen Anleger haben verkauft - die mutigen mit längerfristigen Horizont bleiben dabei. :cool:

Gruß
Value
Worldline | 70,10 €
2 Antworten
Avatar
08.02.20 20:24:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.621.851 von valueanleger am 08.02.20 13:11:27Nur zur Orientierung für alle Anleger, die wissen wollen, was für Auswirkungen der Deal auch auf Deutschland hat:
Mit der Übernahme von Ingenico schafft Worldline einen Sprung nach Deutschland denn Ingenico hält 51% der Anteile von BS Payone. Diese Firma macht das gesamte Acquiring im Zahlungsverkehr für die Sparkassen, die auch die restlichen 49% der Anteile halten.
Worldline | 70,10 €
1 Antwort
Avatar
09.02.20 19:06:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.624.107 von Be_eR am 08.02.20 20:24:05
Zitat von Be_eR: Nur zur Orientierung für alle Anleger, die wissen wollen, was für Auswirkungen der Deal auch auf Deutschland hat:
Mit der Übernahme von Ingenico schafft Worldline einen Sprung nach Deutschland denn Ingenico hält 51% der Anteile von BS Payone. Diese Firma macht das gesamte Acquiring im Zahlungsverkehr für die Sparkassen, die auch die restlichen 49% der Anteile halten.


Hallo Be_eR,
die Dimension der Übernahme war mir nicht bekannt.
Bringt das eigentlich Wirecard unter Druck?
Wobei ich glaube das der globale Paymentmarkt sehr viele Player vertragen kann.

Gruß
Value
Worldline | 70,10 €
Avatar
11.02.20 07:09:18
Die Analysten haben keine einheitliche Meinung zur Übernahme.
Der Markt anscheinend schon - es geht weiter "up".

Gruß
Value
Worldline | 71,95 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben