GRÜNE: Bevormundungs-, Zensur-, Pöstchen-, Anti-Umwelt-, Oligarchen- und Kriegspartei ?



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es ist lange nach 12.

Sobald man darueber nachdenkt, faellt die Antwort wie Schuppen aus den Haaren.

Zur uebersichtlichen Diskussion schlage ich Tagisierung wie zum Beispiel:

#Bevormundung
#Zensur
#Totalitarismus
#Poestchen
#Lobbyismus
#AntiUmwelt
#DeepState
#Oligarchie
#KalterKriegstreiber
#Kriegstreiber
#Poestchen
#Lobbyismus
#DeepState
#KalterKriegstreiber

Beginnen wir mit der "Integrity Initiative", jener halbgeheimen Lobby-Organisation, die vor kurzen von "Anonymous" enthuellt wurde und Cluster in westlichen Staaten unterhaelt, darunter auch in Deutschland.

Im Westen ist wenig ueber II bekannt, es gibt de-facto ein Medienembargo, obwohl II bereits mehrere wirkungsvolle Kampagnen durchgefuehrt hat, u.a gegen den britischen Oppositionsfuehrer Corbyn (mit britschen Steuergeld mitfinanziert), gegen Russland im Umfeld der Skripal-Saga oder eine erfolgreiche Einmischung in die spanische Innenpolitk.

Im deutschen Cluster spielen Gruene ein massgeblich Rolle. Eine zunaechst erstaunliche Allianz, UK Tories und Deutsche Grune.

Und mitten in diese Dauerkampagne platzt jetzt die Enthüllung der „Integrity Initiative“, also die Anstands-Initiative. Dieses Instrument der Psychologischen Kriegführung wurde von Christopher Nigel Donelly gegründet, einem langjährigen Mitglied des britischen Armeegeheimdienstes, der das Zentrum für Studien der Sowjetunion an der Militärakademie in Sandhurst leitete, im britischen Verteidigungsministerium arbeitete und als Berater verschiedener Generalsekretäre der NATO tätig war. Er ist Mitglied der „UK Stabilisierungseinheit“, deren Aufgabe die Destabilisierung verschiedener Länder ist. Die „Integrity Initiative“ wurde vom „Institute of Statecraft“ (Institut für Staatskunst) gegründet, in dem Donelly einer der Direktoren ist. Beide Organisationen bezeichnen sich als „Nicht-Regierungs-Organisationen“. Finanziert wird die „Integrity Initiative“ nach geleakten Dokumenten unter anderem vom britischen Außenministerium, vom US Verteidigungsministerium, der NATO, dem litauischen Verteidigungsministerium, dem Finanzmagnaten Bill Browder und Facebook.

Die „Integrity Initiative“ soll gegen russische Desinformation schützen, gegen Propaganda und für Transparenz arbeiten – mit geheimen, anonymen Mitgliedern. Die Initiative hat in ganz Europa geheime, nationale Cluster (Klumpen, Ansammlungen) aus Journalisten, Professoren und Politikern gebildet, die sich gegenseitig zitieren, in der Nutzung von Twitter und Facebook geschult werden und auf Anweisung aus dem britischen Außenministerium sofort aktiv werden, um innerhalb von Minuten, möglichst als erste, in der „goldenen Minute“, die Berichterstattung und Diskussion über ausgewählte Themen zu dominieren – ohne dass sie als organisierte Gruppe erkennbar sind.

Der Koordinator des deutschen Clusters ist offenbar Harold Elletson, ein britischer konservativer Ex-Parlamentsabgeordneter, der vom „Observer“ als MI6 Agent bezeichnet wurde, also als Angehöriger des britischen Auslandsgeheimdienstes. Die Leitung des deutschen Clusters habe ein ehemaliger Angehöriger der Stiftung Wissenschaft und Politik übernommen, der durch Vermittlung des „Zentrum Liberale Moderne“ vermittelt worden sei. Die Führungsfiguren des Zentrums Liberale Moderne sind angeblich das Grünen-Ehepaar Marie-Luise Beck und Ralf Fücks. Sie war Europaabgeordnete, er Leiter der Heinrich Böll Stiftung, beide sind für anti-russische Politik bis zum Anschlag bekannt. Marie Luise Beck verhinderte pikanterweise die Ausstrahlung der Doku „Der Fall Magnitski“ bei Arte. In dem mehrfach preisgekrönten Film geht es um die dubiosen Vorgänge, die zu den ersten Sanktionen gegen Russland führten, das mit den Stimmen beider US Parteien durchgesetzte „Magnitski-Gesetz“. Treibende Kraft des Gesetzes war der Milliardär Bill Browder, der, wie bereits erwähnt, zu den Finanziers der „Integrity Initiative“ gehört. Der Autor der Doku, Andrej Nekrassow, war bekannt als scharfer Kritiker Vladimir Putins und der russischen Verhältnisse. Aber bei den Dreharbeiten entdeckte er Widersprüche in Browders Version, sein Film nutzt diese Wandlung als dramaturgisches Element. In einem eindrucksvollen Interview dekonstruiert sich Marie Luise Beck selbst vor der Kamera. Diesen Moment wollte sie offenbar sich selbst, dem Arte Publikum und dem europäischen Parlament nicht zumuten, denn sie verhinderte auch die geplante Vorführung im EU Parlament. Und Bill Browder verhindert weltweit mit großem juristischem Aufwand Kinovorführungen und Ausstrahlungen des Filmes – koste es was es wolle, und sei es die Demokratie. Aber auch er, so die geleakten Dokumente, finanziert die Integrity Initiative.


https://kenfm.de/tagesdosis-18-12-2018-desinformation-in-klu…
Für
Bevormundung,
Zensur,
Totalitarismus,
Pöstchen,
Lobbyismus,
AntiUmwelt,
DeepState,
Oligarchie,
Kriegstreiberei

seid ihr Putinisten ebenso, Punkt für Punkt.
Das sage ich = anti-ökosozialistisch.
Nur erkennt ihr es in euren Lieblingsdiktaturen nicht.
Immer noch keine Tästatüren mit Ümläuten in Ölginö?
Nür ein Schörz.
Der russische Filmemacher und Putinkritiker Andrej Nekrassow erhielt u.a. den UNESCO-Preis beim Festival von Cannes und den Grimmepreis.

Als er die Arbeit am Dokumentarfilm zu Magnitzky begann, haette er sich nicht traeumen lassen, wohin ihn das fuehren wird.

Der mit ZDF und Arte produzierte Film sollte am internationalen Tag der Pressefreiheit im Europaparlament gezeigt werden. Die Ausstrahlung wurde in letzter Minute, u.a. von der Gruenen Marie-Luise Beck, verhindert. Die Medien verbreiten bis heute die Version von Bill Browder, welche nach Nekrassows Recherche unwahr ist:



#Zensur
#Oligarchie
#KalterKriegstreiber
Sagt die eindimensionale Presse aus Russland,
RT, Russia Today.
Es darf gelacht werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.773.674 von bmann025 am 02.02.19 06:47:09Gut so. Da wird es Einiges an Stoff in den nächsten Monaten aufzuarbeiten geben!

Horst Szentiks (Red Shoes)
Daß die UNO und ihre Organisationen zu 2/3 beherrscht sind von
Diktaturen,
Monarchien,
Theokratien
und allerhand sinistren Gestalten,
ist bekannt?
Sonst beschweren sich die Putinisten etc. ständig über die UNO & Co.
Aber wenn's paßt, ist alles anders.
:keks:
Bill Browders Version war Grundlage oder vielleicht auch nur Anlass fuer die USA, den Magnitzky Act zu beschliessen, wodurch schwerwiegende Sanktionen gegen Russland, Unternehmen und Einzelpersonen ermoeglicht wurden.

Obwohl die Stimmung in den USA mittlerweile an die dunkelsten Zeiten des kalten Kriegs erinnert, wird nun von einer Gruppe einflussreicher europaeischer Politiker versucht, ein aequivalentes Gesetzeswerk in Europa einzufuehren.

Am Ende des CNN Artikels sind die Unterzeichner angehaengt, 2 Gruene, darunter selbstverstaendlich Rebecca Harms, sozusagen das Gruene Pendant zu Elmar Brok, und 2 CDU Politiker.

Der eine ist Norbert Roettgen, sicher keine Ueberraschung,

der andere Manfred Weber, der wahrscheinlichste Nachfolger von Juncker. Das laesst tief auf die Person und seine zukuenftige Politik blicken. Es ist unter Weber eine weitere Radikalisierung der EU Aussenpolitik und eine Verschaerfung des kalten Kriegs zu befuerchten.

https://edition.cnn.com/2018/12/06/opinions/a-magnitsky-act-…


#Zensur
#Oligarchie
#KalterKriegstreiber
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben