DAX-0,23 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,58 % Öl (Brent)+0,37 %

Elliott Wave Langfrist-Musterdepot (Seite 51)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.500.749 von Puhug am 17.09.19 11:50:01Das Problem ist immer dasselbe wenn man persönliche Trades und Ideen öffentlich kommuniziert. Da gibt es eigentlich niemanden wo das positiv kommentiert. Entweder ist es Neid oder Missgunst was man zu hören bekommt. Wie bei Kmax seinem Post. Unterste Schublade wenn man selber nicht den Schneid hat seine Positionen offenzulegen.

Aber genug davon: Wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Wachstum des Depots. Die ca. 5k€ waren ja schon mal recht ordentlich. Wenn das noch besser wird kannst du aller Welt zeigen, dass man sein Konto innerhalb von einem Jahr vervielfachen kann.
Der Kursrückgang beim Gold gefällt mir nicht.

Ansonsten verläuft es erstmal gut, denn so wie es ist, hatte ich es mir vorstellen können.

Deshalb eine Orderanpassung zu den beiden "überschüssigen" Alt-Kontrakten:

Für beide Stopp 12422 und viel lieber:

1 x Auflösungslimit 12259
1 x Auflösungslimit 12059
Ich sehe das ganz entspannt, denn die Aufwärtsbewegung deute ich korrektiv.

Den Spaß platziere ich mal für den Fall der Fälle:

Limit Short 1 x FDAX-Dezember-mini zu 12470.
Stopp dazu 12482.

Das wird wohl nicht bedient werden und wenn, dann würde es mich freuen,








..... wenn der Stopp hält. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.519.424 von Puhug am 19.09.19 11:19:22
Zitat von Puhug: Ich sehe das ganz entspannt, denn die Aufwärtsbewegung deute ich korrektiv.

Den Spaß platziere ich mal für den Fall der Fälle:

Limit Short 1 x FDAX-Dezember-mini zu 12470.
Stopp dazu 12482.

Das wird wohl nicht bedient werden und wenn, dann würde es mich freuen,








..... wenn der Stopp hält. :laugh:



Der Kontrakt zu 12470 wurde tatsächlich eingebucht. Höchstkurs FDAX-Dez.-mini
war bisher 11475, womit der Stopp bisher gehalten hat. :)
EURO Stoxx 50
hat viele Möglichkeiten.

Drei davon im Chart und mein Favorit ist die orangene Variante:

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.531.604 von Puhug am 20.09.19 15:32:48Das ist viel zu grob und Wunschdenken nach EW. Wir gehen jetzt erst einmal zur 3650 würde ich sagen. Und der Rest zieht mit.
Spielerei im Kursdax

ich weiß: was ich im Bild als 3 bezeichnet habe, zählt sich nicht wirklich sauber.

Dennoch dürfte kaum einer in Frage stellen, dass die ihr innewohnende Bewegung eine Motivwelle war. Bedingt durch den crashartigen Verlauf gegen Ende des letzten Jahres, die fehlenden Handelstage und Markteilnehmer halte ich es (unter Schmerzen) für vertretbar die fehlenden Wellen als zeitlich stark komprimiert zu unterstellen.

Im Grunde will ich lediglich andeuten:

Solange die 5672.6 intakt bleibt, verbleiben alle Optionen für den weiteren Kursverlauf auf dem Tisch. Geht es drüber, so ist die angedachte Zählweise als laufende Impulswelle obsolet. Das bedeutet dann jedoch nicht, dass es deswegen nicht trotzdem zu einem (möglicherweise massiven) Abverkauf kommen kann. Und ja: Der Euostoxx50 sieht anders aus. Allerdings notierte dieser im Januar 2018 auch gut 30% unter seinem ATH vom März 2000. So gesehen hätte der Kursdax noch "Nachholpotenzial" ;)

Wünsche allen ein schönes WE :kiss:

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.534.469 von updownupdown am 20.09.19 20:13:19PS: Die Aufwärtsbewegung bis zum 3.Mai lässt sich nicht impulsiv zählen

1. Teil bis 25.01. +10.14% (bis 05.02. wäre es noch mehr)
2. Teil bis 19.03. +8.75%
3. Teil bis 03.05. +9.21% - hier wäre weniger wohl mehr gewesen, was die bullischen Ambitionen anbelangt :look:
Letzte Bestandsdokumentation
dieses Test-Musterdepots war am 06.09.2019:


Musterdepot- und Orderübersicht:

Start am 03.02.2019 mit 20.000.- €
Bestand Cash = 25593,20 €

Bestand:

Short zu 11788
Short zu 12202
Order Long mit Limit 11190 (Bestand auflösen + 1 x Long) Stopp = zunächst noch auf 12656



Seit 06.09.2019 abgeschlossene Trades FDAX-Sept.19-mini:

Short zu 12436 und beendet zu 12436 ==> -1,60 €
Short zu 11788 und liquidiert zu 12496 ==> (-708 x 5) -1,60 = -3541,60 €
Short zu 12202 und ausgestoppt zu 12422 ==> (-220 x 5) -1,60 = -1101,60 €
Short zu 12446 und ausgestoppt zu 12422 ==> (+24 x5) -1,60 = +118,40 €

Ergebnis der 4 Trades = -4526,40 €



Der neue und aktuelle Stand des Musterdepots:

Start am 03.02.2019 mit 20.000.- €
Bestand Cash = 25593,20 € -4526,40 € = 21066,80 €

Neue eingegangene Positionen:

3 Kontrakte FDAX-Dez.2019-mini short zu 12380 und
1 Kontrakt FDAX-Dez.2019-mini short zu 12470


Das Musterdepot hat von seinem Höchststand fast 20 % eingebüßt.
Da der FDAX ca. 15 Punkte tiefer als der DAX notiert, würde ab der Marke von
ca. 12190 der alte Höchststand wieder erreicht werden.
Legt man das Zwischenhoch von 12495 an, dann entspräche der Depotstand dort recht
genau dem Ausgangswert von 20.000.-€.

Ab Bruch des Tiefs bei 12300 wird der Stopp für alle vier Kontrakte auf 12495 (DAX)
platziert. Vorher bleibt der Stopp noch für drei Kontrakte bei 12656 (DAX).

Auflösungslimit für 2 Kontrakte 12050.
Ansonsten melde ich mich rechtzeitig, wenn eine Aktion absehbar bzw. notwendig wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.536.326 von Puhug am 21.09.19 09:00:57
Zitat von Puhug: dieses Test-Musterdepots war am 06.09.2019:


Musterdepot- und Orderübersicht:

Start am 03.02.2019 mit 20.000.- €
Bestand Cash = 25593,20 €

Bestand:

Short zu 11788
Short zu 12202
Order Long mit Limit 11190 (Bestand auflösen + 1 x Long) Stopp = zunächst noch auf 12656



Seit 06.09.2019 abgeschlossene Trades FDAX-Sept.19-mini:

Short zu 12436 und beendet zu 12436 ==> -1,60 €
Short zu 11788 und liquidiert zu 12496 ==> (-708 x 5) -1,60 = -3541,60 €
Short zu 12202 und ausgestoppt zu 12422 ==> (-220 x 5) -1,60 = -1101,60 €
Short zu 12446 und ausgestoppt zu 12422 ==> (+24 x5) -1,60 = +118,40 €

Ergebnis der 4 Trades = -4526,40 €



Der neue und aktuelle Stand des Musterdepots:

Start am 03.02.2019 mit 20.000.- €
Bestand Cash = 25593,20 € -4526,40 € = 21066,80 €

Neue eingegangene Positionen:

3 Kontrakte FDAX-Dez.2019-mini short zu 12380 und
1 Kontrakt FDAX-Dez.2019-mini short zu 12470


Das Musterdepot hat von seinem Höchststand fast 20 % eingebüßt.
Da der FDAX ca. 15 Punkte tiefer als der DAX notiert, würde ab der Marke von
ca. 12190 der alte Höchststand wieder erreicht werden.
Legt man das Zwischenhoch von 12495 an, dann entspräche der Depotstand dort recht
genau dem Ausgangswert von 20.000.-€.

Ab Bruch des Tiefs bei 12300 wird der Stopp für alle vier Kontrakte auf 12495 (DAX)
platziert. Vorher bleibt der Stopp noch für drei Kontrakte bei 12656 (DAX).

Auflösungslimit für 2 Kontrakte 12050.
Ansonsten melde ich mich rechtzeitig, wenn eine Aktion absehbar bzw. notwendig wird.


Guten Morgen Puhug und alle Mitleser,

ich hatte zwischenzeitlich ein wenig den Überblick verloren, aber heute morgen einmal alles wieder nachvollzogen. Das zwangsweise Schließen einer short Position erfolgte laut dem Beitrag 61.498.883 zu 12.396, also 100 Punkte tiefer. Daher liegt der Cash Bestand des Musterdepots um 500 Euro höher.

Im übrigen habe ich den Beitrag von KMAX nicht als Kritik aufgefasst und hatte auch den Eindruck, dass Du zeitweise nach dem Motto "if you´re in trouble; double" vorgegangen bist.;)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben