DAX-0,28 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,49 % Öl (Brent)-0,40 %

Elliott Wave Langfrist-Musterdepot (Seite 8)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.443.195 von Puhug am 28.04.19 19:16:17
Zitat von Puhug: So jedenfalls meine feste Überzeugung.

Der Chart vom 17.04.19 ist voll im Plan.

Das Mindestziel für die c der Y ist bereits erfüllt und nun muss jederzeit
mit einem Richtungswechsel gerechnet werden.

Da für eine c die gleiche Länge der a häufig ist, favorisiere ich nach wie vor
das Erreichen von ca. 12600.

Das übergeordnete Auswerteziel liegt sogar etwas höher, nämlich zwischen 12700 - 12800.

Da ich eine signifikante Korrekturbewegung erwarte, bleibe ich (noch) bei der
Short-Order (FDAX 12622), wie sie am 18.04.19 angegeben wurde.

In der kommenden Woche kommen die Q1 Zahlen von 9 DAX-Konzernen und
in der übernächsten Woche folgen 11 weitere. Also 2/3 der DAX Familie
berichten innerhalb von 14 Tagen.

Vom Gefühl her gefällt mir der kommende Donnerstag oder Freitag für die Ausbildung
des Wendepunktes und ein Zusammenhang mit den präsentierten Geschäftszahlen.

Egal - wir müssen es eh abwarten. ;)




im übrigen kann es jederzeit über ca. 12400-12500 nach oben hin ausbrechen und dann sehen wir mMn locker das alltime-high bei 135559, sondern vermutlich auch die 14200-14400

diese Möglichkeit vergessen wohl zu viele...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.443.300 von suuperbua am 28.04.19 19:36:06Guten Morgen @ all

@ suuperbua,
die Dividenden werden 1:1 im Kurs der jeweiligen AG widergespiegelt
und im DAX "eingerechnet", da es sich um einen Performanceindex handelt.
Fazit: Niemand hat es nötig, wegen der Dividende mit seiner Aktie verheiratet
zu sein und bleiben.

Eine wichtige Alternative:

Wie schon gesagt, liegt das Ziel nach der höheren Ebene zwischen 12700 und 12800.
Dieses Ziel würde der DAX am elegantesten erreichen, wenn er nun bei ca. 12400
die a der y beendet, um mit der b anschließend ca. 500 Punkte abzufallen.
Die abschließende c passt dann problemlos bis 12800.

Von daher ist die Depotorder gut platziert, denn ein sofortiger Durchmarsch auf
über 12700 hat keine hohe Wahrscheinlichkeit und könnte auch ausgesessen werden.
Sollte der DAX nun bald ca. 500 Punkte fallen, wäre das Depot nicht dabei, aber das
ist ja vollkommen ok, denn es wäre ja nicht die Bewegung, um die es mir hier geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.445.049 von Puhug am 29.04.19 08:56:57
Zitat von Puhug: Guten Morgen @ all

@ suuperbua,
die Dividenden werden 1:1 im Kurs der jeweiligen AG widergespiegelt
und im DAX "eingerechnet", da es sich um einen Performanceindex handelt.
Fazit: Niemand hat es nötig, wegen der Dividende mit seiner Aktie verheiratet
zu sein und bleiben.

Eine wichtige Alternative:

Wie schon gesagt, liegt das Ziel nach der höheren Ebene zwischen 12700 und 12800.
Dieses Ziel würde der DAX am elegantesten erreichen, wenn er nun bei ca. 12400
die a der y beendet, um mit der b anschließend ca. 500 Punkte abzufallen.
Die abschließende c passt dann problemlos bis 12800.

Von daher ist die Depotorder gut platziert, denn ein sofortiger Durchmarsch auf
über 12700 hat keine hohe Wahrscheinlichkeit und könnte auch ausgesessen werden.
Sollte der DAX nun bald ca. 500 Punkte fallen, wäre das Depot nicht dabei, aber das
ist ja vollkommen ok, denn es wäre ja nicht die Bewegung, um die es mir hier geht.




@Puhug

red keinen Quark mit deinem Performanceindex

Fakt ist, wenn jemand vor dem Divididendentermin seine Aktien verkauft, erhält er KEINE Dividende und deswegen werden mMn vor den wichtigen Terminen keine Aktien verkauft
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.445.754 von suuperbua am 29.04.19 10:22:56@ suuperbua,

weil es taufrisch ist:

Wer bis heute die Bayer Aktie im Depot hatte, der hat Anspruch auf die Dividende
von 2,80 Euro, welche am 2. Mai ausgezahlt wird. Der entsprechende Kursabschlag
von 2,80 Euro erfolgte direkt mit der heutigen Markteröffnung. Auch wenn der Aktionär
seine Bayer Aktien heute verkauft, wird er die Dividende bekommen.

Der heutige Dividendenabschlag im Kurs der Aktie wurde für die Kursermittlung des
DAX´ rausgerechnet.

Fakt ist, dass eine Dividende unmittelbar zu einem Kursabschlag führt. Verkauf vor
Kursabschlag führt zum Verlust der Dividende und Verkauf nach Kursabschlag
bewahrt den Dividendenbezug, womit die Dividende zum Zeitpunkt des Kursabschlages
wertneutral ist.

Ich bitte darum, derartige Inhalte hier künftig nicht mehr zu thematisieren, damit der
Inhalt übersichtlicher bleibt und außerdem habe ich keine Lust, mich mit Börsengrundwissen
hier zu beschäftigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.449.822 von Puhug am 29.04.19 17:56:29
Zitat von Puhug: @ suuperbua,

weil es taufrisch ist:

Wer bis heute die Bayer Aktie im Depot hatte, der hat Anspruch auf die Dividende
von 2,80 Euro, welche am 2. Mai ausgezahlt wird. Der entsprechende Kursabschlag
von 2,80 Euro erfolgte direkt mit der heutigen Markteröffnung. Auch wenn der Aktionär
seine Bayer Aktien heute verkauft, wird er die Dividende bekommen.

Der heutige Dividendenabschlag im Kurs der Aktie wurde für die Kursermittlung des
DAX´ rausgerechnet.

Fakt ist, dass eine Dividende unmittelbar zu einem Kursabschlag führt. Verkauf vor
Kursabschlag führt zum Verlust der Dividende und Verkauf nach Kursabschlag
bewahrt den Dividendenbezug, womit die Dividende zum Zeitpunkt des Kursabschlages
wertneutral ist.

Ich bitte darum, derartige Inhalte hier künftig nicht mehr zu thematisieren, damit der
Inhalt übersichtlicher bleibt und außerdem habe ich keine Lust, mich mit Börsengrundwissen
hier zu beschäftigen.





@Puhug

ich habe nicht von Bayer gesprochen :keks:
Wenn du lesen kannst, was ich hoffe, dann kansnt du feeststellen, dass etliche Dax-Konzerne erst im MAI 2019 HV haben :keks:

das müsste doch eigentlich solch einem Neuling wie dir auch klar sein

und wenn man eben z.b. HEUTE oder MORGEN diese DAX-Titel verkauft, man eben KEINE DIVIDENDE erhält

sag mal, stellst du dich absolut blöd oder willst du die leute hier wieder mal verarschen?

es reicht schon dein elliotwave-unfug, mit dem du letzten jahr erheblich verluste gemacht haben dürftest, aufgrund deiner "prognosen" hier bei wallstreet online, so oft wie du falsch gelegen bist :keks:
Ab 12350 wird dann der Dax Turbo eingeschaltet reicht aber nur bis 12410.
@Puhug: Du bist mit Deinen Einschätzungen meist sehr gut gelegen und daher teile ich die Meinung von User Superbua nicht. Bitte nicht in Kleinkrieg zerfallen, Du machst Hier klasse Arbeit. Weiter so!! Bitte gar nicht erst auf so Rechthaberei wie bei Superbua eingehen, einer mehr der gerne das letzte Wort haben will... blöde Charaktereigenschaft...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.454.514 von Jukulele am 30.04.19 10:17:43
Zitat von Jukulele: @Puhug: Du bist mit Deinen Einschätzungen meist sehr gut gelegen und daher teile ich die Meinung von User Superbua nicht. Bitte nicht in Kleinkrieg zerfallen, Du machst Hier klasse Arbeit. Weiter so!! Bitte gar nicht erst auf so Rechthaberei wie bei Superbua eingehen, einer mehr der gerne das letzte Wort haben will... blöde Charaktereigenschaft...



@Jukulele

schön, dass du einen deiner raren beiträge "mir widmest" :keks:

PS:
Ich geb dir einen Gratistipp:

Lese dir immer alles GENAU durch: Mein Username ist nicht: Superbua, sondern: suuperbua :kiss:

hilft dir bestimmt auch in deinem weiteren Leben, wenn du immer alles genau durchliest :kiss:
it was a peaceful thread and then....., Puhug, great job as always. Is it bears turn to 10800?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben