NORDLB belässt Wirecard auf 'Kaufen' (Seite 92) | Diskussion im Forum

eröffnet am 05.02.19 14:12:23 von
neuester Beitrag 12.08.20 23:53:23 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
02.08.20 15:22:54
Beitrag Nr. 911 ()
bellingcat kann ich nicht beurteilen; ist Roman Dobrokhotov dort auch eine quelle ?

aber gutenberg / fritsche ist ja wohl bewiesen => insiderleaks aus derem umfeld, als klar war das wdi mafia org ist; aus dem umfeld kommen derzeit viele infos imho

wg system putin inkl seiner gefolgsleute - siehe u.a panama papers und osint zu russland / Geldwäsche. man könnte fast fragen wer hat sich was bei wem abgeschaut. wdi bei system putin oder umgekehrt ;-)
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 15:34:56
Beitrag Nr. 912 ()
falls dem kronzeugen oliver bellinghaus geheimdienst verwicklung bekannt, müssen die Staatsanwälte das nicht sofort an BND, BKA, VFS und ggls parlament. kontrollauschuss weitergeben, evtl leaks auch dort ?

bellinghaus singt wie ein vogel schätze ich - kluge taktik der münchner SA;-)
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 17:01:46
Beitrag Nr. 913 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.622.317 von SmartCap am 02.08.20 15:22:54
Zitat von SmartCap: bellingcat kann ich nicht beurteilen; ist Roman Dobrokhotov dort auch eine quelle ?

Bellingcat und Dobrochotov (The Insider) arbeiten regelmäßig zusammen. Finanzier von Bellingcat ist "The Atlantic Council".

Zitat von SmartCap: aber gutenberg / fritsche ist ja wohl bewiesen => insiderleaks aus derem umfeld, als klar war das wdi mafia org ist; aus dem umfeld kommen derzeit viele infos imho


Dass zu Guttenberg und Fritsche Wirecard promotet haben, ist unbestritten.

https://www.heise.de/news/Fritsche-zu-Guttenberg-Enge-Kontak…

Aber das ist eine andere Baustelle und hat nichts mit Russland zu tun. Wäre ja noch schöner, wenn der eingefleischte Transatlantiker zu Guttenberg mit Russland gemeinsame Sache machen würde. Außerdem ist nicht klar, ob denen bewusst war, dass es bei Wirecard auch um Geldwäsche und andere kriminelle Machenschaften ging.


Zitat von SmartCap: wg system putin inkl seiner gefolgsleute - siehe u.a panama papers und osint zu russland / Geldwäsche. man könnte fast fragen wer hat sich was bei wem abgeschaut. wdi bei system putin oder umgekehrt ;-)


Ich sehe da keinen Zusammenhang. Wirecard war einfach ein Betrugssystem von Anfang an. Ein Ponzi-Schema, das wegen kollektiver Verantwortungslosigkeit zu gigantischer Größe heranwachsen konnte, bevor es zusammenbrach. Man muss keine geopolitischen Zusammenhänge hineingeheimnissen, das vernebelt die Sache nur.
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 17:26:55
Beitrag Nr. 914 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.622.716 von WIMP am 02.08.20 17:01:46wir werden sehen, Putin ist m.E. schlauer als die meisten Politiker in USA und der EU, der spielt sie alle gegeneinander aus ;-), der ist viele Züge voraus

zum wdi system gibt es seit ca. april 2020 hinweise auf einen der größten geldwäsche ringe aller zeiten
ca. 70 anzeigen bei der FIU in Sachen WDI
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 17:34:11
Beitrag Nr. 915 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.622.830 von SmartCap am 02.08.20 17:26:55Quelle für die 70 Anzeigen?
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 17:45:54
Beitrag Nr. 916 ()
ich korrigiere auf 72 anzeigen,

im Jan oder feb hatte ich im hauptthreat etwas zur den desaströsen zuständen in sachen wirtschaftkriminalität geschrieben. leider sieht es m.e noch schlimmer aus

https://www.spiegel.de/wirtschaft/wirecard-taskforce-soll-ge…
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 17:47:05
Beitrag Nr. 917 ()
haupt-thread meinte ich
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 19:00:45
Beitrag Nr. 918 ()
Coming from the (my) Dubai "source", May 2020: "There are various connections to several Baltic / Russian financial service provider networks" #moneylaundering #wirecard

info aus unfeld dubai cardsystems
Wirecard | 1,934 €
Avatar
02.08.20 22:24:30
Beitrag Nr. 919 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.604.001 von ellexi am 31.07.20 08:02:55alle reden über Marsaleks Flucht, Leute ihr werdet für Dumm gehalten...

Marsalek befindet sich nicht in Russland, wahrscheinlich gibt es Verstrickungen in die Politik, laut dem Augenzeugenbericht befindet oder befand er sich die ganze Zeit in Österreich.

Zitat von Marsalket persönlich laut dem Bericht:

„Du kannst melden, was du willst. Die werden alles unternehmen, um mich nicht zu kriegen. Und weißt du auch, warum?“
„Weil wenn ich gefasst wird, dann geht hierzulande eine Bombe hoch, dann tanzt der Bär. Vertrau mir, mir passiert da gar nix.“


Es wird also alles unternommen, um ihn nicht zu finden, ich schätze der gute Herr Marsalek weis zu viel.

Bitte lest euch den Bericht und teilt ihn, die Öffentlichkeit wird hier total für Dumm gehalten, verstehe nicht warum das noch nicht in den Medien kommuniziert wurde.

https://www.derboersianer.com/2020/07/houes-of-wirecard-wo-i…
Wirecard | 1,934 €
Avatar
03.08.20 14:14:33
Beitrag Nr. 920 ()
3.8.
Wirecard processed payments for mafia-linked casino
Malta-based gaming company CenturionBet was used by the ’Ndrangheta crime organisation to launder money
https://www.ft.com/content/b3eb9a37-ed8a-4218-9064-685b18174…
...
Wirecard processed payments for a Maltese online casino that was later revealed to have laundered money for a powerful arm of the ’Ndrangheta, one of Europe’s most dangerous mafia organisations.

Italian legal sources and documents seen by the Financial Times confirmed that, up to 2017, Wirecard processed payments for CenturionBet, a Malta-based gaming company that was later judged by Italian courts to have been used by organised criminals to move cash out of the country in a sophisticated money laundering operation.

CenturionBet was used to launder millions of euros of criminal profits by an ’Ndrangheta group from the southern Italian region of Calabria whose activities included taking control of one of Europe’s largest refugee reception centres and siphoning off EU funds intended to provide care for migrants arriving from north Africa.
...

Wirecard continued to do business with CenturionBet, which was incorporated in Malta but owned by a Panamanian shell company, until 2017 when its gambling licence was suspended by Maltese authorities and it ceased trading after an anti-mafia raid that saw 68 people arrested. Since then more than 30 people have been sentenced for mafia-related crimes linked to the case.

Revenues from CenturionBet comprised only a tiny fraction of Wirecard’s global operations but the discovery raises further questions about the business model of the German company once lauded as a pioneer of European fintech.

...
According to internal documents seen by the FT, Wirecard also processed payments for another larger Maltese gambling company that has been named by the Italian authorities as having laundered money for organised criminal groups in cases that are still being investigated.

It is possible that Wirecard was unaware of the companies’ alleged links to organised crime. One former Wirecard staff member recalled that after press reports of mafia links at the larger Maltese gambling company, a compliance review was carried out but the company passed on the basis of assurances provided. Wirecard declined to comment.

...
Wirecard | 1,885 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben