Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Salzgitter erwartet 2019 Gewinneinbruch | Diskussion im Forum


ISIN: DE0006202005 | WKN: 620200 | Symbol: SZG
16,125
18.10.19
Xetra
+0,40 %
+0,065 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Salzgitter erwartet 2019 Gewinneinbruch" vom Autor dpa-AFX

Der Stahlkonzern Salzgitter erwartet für das neue Geschäftsjahr deutlich weniger Gewinn als im Vorjahr. Salzgitter begründete dies am Dienstag bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mit einem sich eintrübenden Geschäftsumfeld sowie "zahlreicher …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Salzgitter erwartet 2019 Gewinneinbruch
Salzgitter verliert nun schon seit Wochen. Die Hellseher haben es mal wieder geahnt, aber natürlich nicht gewusst, dass und vor allem wann das dicke Ende verkündet wird ;-)
Welches dickes Ende?

Die Aktie ist mit einem KBV von 0,5 bewertet. Das zeigt normalerweise hohe Verluste oder auch eine schwache Bilanz an.

Fakt sind hier Schuldenfreiheit, eine gute Nettoliqudität, bestes Ergebnis seit 10 Jahren 2018 und erstmal bekannt konservativ 125 - 175 Mio. € Vorsteuergewinn 2019.

Fazit: Spottbillig die Aktie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.796.573 von Wertefinder1 am 05.02.19 15:45:00Mit "Dickes Ende" meine ich "nur" die Gewinnwarnung - Ansonsten bin ich ja bei dir:)
Es ist doch immer schön wenn man weiß, dass was kommt und vor allem wann was kommt.
Vielleicht ist das ja auch nur das Timing damit die Lohnforderungen gedämpft werden;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.796.828 von GelbeSeiten am 05.02.19 16:07:18Das der Gewinn 2019 nach heutiger Einschätzung niedriger ausfallen wird als 2018, das war ja längst bekannt, weil durch die Preisentwicklung bei Stahl und Vorprodukten abzulesen. Die Betonung liegt auf heutige Einschätzung.

Die Aktie ist ein strongest buy und wird heutigen Käufern noch sehr viel Freude machen. Blöd nur für diejenigen, die hier schon bei KBV 0,9 oderso eingestiegen und jetzt so 50 % im Buchverlust sind. Die kommen mit 100 % Plus dann auch nicht in die Gewinnzone. Da hilft nur massives Nachkaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.797.188 von Wertefinder1 am 05.02.19 16:38:59So hab mit grade erste kleine position von 150 stk gegönnt. Eventuell 2 weitere nachkäufe bei sinkenden kursen in gleicher grössen Ordnung geplant. Abwr schon mal Fuss in der Tür. Bin mal gespannt ob es ne gute idee wird :D
Salzgitter | 19,82 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben