DAX-0,68 % EUR/USD+0,08 % Gold+1,16 % Öl (Brent)-1,93 %

anscheinend niemand investiert??? - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.872.190 von bohrmeister am 23.06.19 17:58:41Flüssigerdgas (LNG) deckte letztes Jahr fast 11 Prozent des weltweiten Energiebedarfs und der Handel mit LNG erreichte einen Rekordwert von 316,5 Millionen Tonnen, unterstützt durch das gestiegene Angebot aus Australien, den USA und Russland sowie die wachsende Nachfrage aus 37 Ländern. Dieses Bild einer lebhaften Nachfrage und eines lebhaften Angebots wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen und sogar beschleunigen.

Der jüngste von Giles Farrer verfasste "Global Gas Markets Long Term Outlook 2018: LNG Supply" von Wood Mackenzie geht davon aus, dass sich die Investitionen in LNG-Anlagen und vorgelagerte Infrastruktur von 2019 bis 2025 auf mehr als 200 Milliarden US-Dollar belaufen werden, die von Kanada und Mosambik geteilt werden , Katar und den USA, die eine Flut von Schiefergasentwicklung erleben sollen. Branchenexperten sind der Ansicht, dass die steigende weltweite Nachfrage nach LNG bis 2020 die Sanktionierung von rund 60 Millionen Tonnen neuer Vergasungsanlagen und von über 100 Millionen Tonnen zwischen 2020 und 2025 erforderlich machen wird, um die Märkte in Ländern wie China, Indien und Pakistan zu sichern ausreichend versorgt. Giles Farrer, Global LNG Supply Research Director von Wood Mackenzie, sagte: „Der LNG-Boom ist zurück“.

Neue Projekte

Laut Rystad Energy-Analyst Readul Islam gibt es bereits eine Pipeline mit neuen LNG-Exportkapazitätsprojekten, die außerhalb der USA geplant oder in Entwicklung sind, einschließlich der Sanktionierung von etwa 30,9 Millionen Tonnen LNG-Kapazität im australischen Papua-Neuguinea zu einem Preis von 39,5 Milliarden US-Dollar.

Für den Nahen Osten bereitet sich Katar, derzeit der größte LNG-Produzent der Welt, darauf vor, seine Exportanlagen bis 2023-2024 um rund ein Drittel auf 100-108 Millionen Tonnen pro Jahr (mtpa) zu erweitern.

Und im südlichen Afrika arbeitet Exxon mit Eni zusammen, um eine LNG-Exportfazilität in Höhe von 11,2 Milliarden US-Dollar zu entwickeln, mit der das Rovuma-Becken in Mosambik genutzt werden kann, das schätzungsweise 85 Billionen Kubikfuß Gas enthält.

In Westafrika werden BP und Partner Kosmos Energy über die Erschließung des Tortue-Feldes vor der Küste Senegals und Mauretaniens entscheiden, das im Dezember letzten Jahres eine endgültige Investitionsentscheidung für die erste Phase seines LNG-Exportprojekts erhalten hat.

In Nordamerika hat Shell beschlossen, sein 40-Milliarden-Dollar-Kitimat-LNG-Programm in British Columbia fortzusetzen.

Der Analyst von Wood Mackenzie, Liam Kelleher, sagte jedoch: „Es gab einige Bedenken hinsichtlich Kostenüberschreitungen, nachdem die durchschnittliche Blowout-Rate des vorherigen Booms 33 Prozent betrug. Nur 10 Prozent aller LNG-Projekte wurden im Rahmen des Budgets gebaut und mehr als die Hälfte hatte Bauverzögerungen. “

Auf der Nachfrageseite

Nach Fukushima und der Schließung von Kernreaktoren wurde Japan vorübergehend zum weltweit führenden Markt für LNG und importierte täglich rund 11 Milliarden Kubikfuß (Bcf / d), gefolgt von Südkorea und zuletzt China, dessen Importe durchschnittlich nur 5 Bcf / d betrugen. d im Laufe des Jahres 2017, hauptsächlich getrieben durch staatliche Maßnahmen, die darauf abzielen, das chronische Problem der starken Luftverschmutzung zu verringern.

Europa ist ein wichtiger Ausgleichsmarkt für LNG und wechselt zwischen Pipe-Gas und LNG, je nach Spotmarktunterschieden zwischen asiatischen und europäischen Märkten. Das konventionelle Szenario sieht vor, dass die Gasproduktion sinkt und die Abhängigkeit von Gasimporten von derzeit rund 50 Prozent auf 75 Prozent bis 2040 steigt. Während die russischen Gasimporte über Rohrleitungen ihren Kostenvorteil gegenüber importiertem LNG aus den USA und Katar beibehalten dürften, sollten Bedenken hinsichtlich der Energiesicherheit bestehen ein aktives Interesse an der Aufrechterhaltung der LNG-Importe. Ein interessantes Szenario bietet jedoch Rudolf Huber, Präsident von LNG Austria: „Wenn sich allein der europäische Schwertransportmarkt für LNG als Brennstoff der Wahl entscheidet, weil sie unseren Himmel frei machen und über die derzeit verfügbaren homöopathischen Maßnahmen hinaus wettbewerbsfähig bleiben wollen Damit könnten die Projekte im Wert von 200 Milliarden LNG mühelos aufgeräumt werden. “

Das Wachstum der LNG-Produktion wird von der Verfügbarkeit von Kapital für den Bau von Vergasungsexportanlagen und der damit verbundenen Infrastruktur sowie von der wirtschaftlichen Entwicklung Asiens und dem Wandel hin zu einer Welt mit weniger Kohlenstoff zur Bekämpfung der globalen Erwärmung abhängen.
Calima Energy | 0,013 €
https://twitter.com/calimaenergy/status/1141903252067217409?s=21
Calima Energy | 0,013 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.730.809 von OliKo am 04.06.19 14:34:38an alle investoren!! hat jemand Neuigkeiten bezl. derNeubewertung
Bitte um kurze Info DANKE und noch schönen sonntag-abend und erfolgreiche Woche
Calima Energy | 0,013 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.729.297 von bohrmeister am 04.06.19 11:36:57also die Eierlegende Wollmilchsau "GMP FirstEnergy unterstützt das Unternehmen bei der Erschließung des Shareholder Value in Kanada Portfolio, über Investitionen, Partnerschaften oder eine Unternehmenstransaktion, um seine hohe Qualität und den Montney Vermögenswert zu verbessern."

Das die auch Geld dabei verdienen mal dahin gestellt, aber es sollte helfen !
Aktienpakete haben Sie aber wohl noch nicht gekauft...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.708.272 von OliKo am 31.05.19 16:36:26Guten Morgen zusammen, CALIMA HAT SICH EINE INVESTMENT-BANK GEHOLT!!!
NAME GMP INVEST leider nicht ersichtlich wieviel Kohle es gibt vielleicht wisst ihr mehr
Danke und erfolgreiche woche allen
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.699.152 von LionKing80 am 30.05.19 15:20:00Gestern die Hauptversammlung, schöne Präsi, aber keine Neubewertung und noch schlechter keine Anschlusskäufe am heutigen Tag !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.699.050 von OliKo am 30.05.19 15:04:23Ja bei flatex ist der Kurs von L&S sowie von Stuttgart hinten nach! Ich muss immer bei Guidants nachschauen🤷🏻‍♂️ keine Ahnung warum das bei flatex nicht funktioniert 🤷🏻‍♂️
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.698.483 von LionKing80 am 30.05.19 13:47:19für mich zählen nur Stuttgart und Lang&Schwarz :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.698.165 von OliKo am 30.05.19 12:59:49Aber 0,005€ hatten wir ja schon. Heute zum Beispiel wieder 🤷🏻‍♂️
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.682.196 von LionKing80 am 28.05.19 18:42:21Lion, das darf der Kurs niemals machen, denn dann ist die Firma faktisch Pleite (kein Vertrauen der Anleger) und die Situation ist bei weitem nicht mit 2019 zu vergleichen...

Geht der Kurs bei/nach der Hauptversammlung, bzw. kurz danach nicht durch Käufe HOCH, so wird es 2020 bis der Kurs steigt oder fällt (natürlich ohne Verkauf oder Beteiligung in der Zwischenzeit).
Aber 2019/20 sind wieder 3 Erschließungen zu machen und die 10Mio die jetzt aufs Konto kommen, sind dann wieder weg, also rechnerisch 2020 wieder Pleite, sodass wieder Schulden oder ein Aktiensplitt gemacht werden müsste...

Somit hoffen wir mal auf eine schnelle Neubewertung einer großen Bank oder verkauf der Anlagen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.679.895 von OliKo am 28.05.19 15:11:35Im Februar 2015 war die auf0,001€ also bis dahin wird die nochmal fallen nehme ich mal an 🤷🏻‍♂️
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.650.259 von OliKo am 24.05.19 12:33:13aber trotzdem verstehe ich nicht, warum der Kurs fällt, wenn das Unternehmen 10 Mio mehr in der Kasse hat als vorher...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.650.023 von LionKing80 am 24.05.19 12:15:51sicher auf der Jahreshauptversammlung am 31.05.2019
Die ersten Zahlen kommen Ende Mai dh. Freitag 31.05. oder 03.06. 🤷🏻‍♂️
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.634.478 von bohrmeister am 23.05.19 12:15:19aber es fällt schon auf, das Goldinvest nicht´s mehr, zu keiner Zwischenmeldung etwas schreibt oder erläutert...es sieht dort schon nach bezahlten Puscher aus, der nun kein Geld mehr bekommt...

auch keine Reaktion der Börse auf den Super-Verkauf und das Cash...
die Neubewertung sollte auch schon lange da sein...

gefühlt ist das alles nicht positiv, ausser es kommt zur Hauptversammlung etwas Musik rein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.633.443 von OliKo am 23.05.19 11:21:51Guten Morgen!!! Bin zu 100% deiner Meinung da bekommen sie 10MILL damit ist das Kapital vorhanden damit sie in Montey weitermachen Können, in Namibia das würde sehr Kapital intensiv werden wenn sie was anfangen,Ich Denke mal Jetzt ist kohle da für Montey, und sie Haben in Namibia einen schönen Gewinn mit dem verkauf gemacht!!! also keinen Kredit von der Bank
Denke der MD allen Stein der weis schon was er macht der wird das in Canada durchziehen
heuer noch 3vertikal inclusive 6 horizontal bohrungen gegen Ende des Jahres die 20KM pipeline
noch bauen und anschliessen leider gibt es noch keine Info von HONKONG BEZL INVESTOREN
OK:das dauert noch bis da eine Info kommt 1 WOCHE noch dann müsste ja die Neubewertung auch kommen, wie ich das verstanden habe sind diese 3 Bohrungen in Montey bezahlt!!!!!!
Wünsche allen investierten noch eine erfolgreiche Woche
alfred
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.630.608 von OliKo am 23.05.19 08:59:40http://www.calimaenergy.com/wp-content/uploads/2019/05/CE1-Namibia-PEL-90-Sale-22.05.19-002-ASX.pdf

23. Mai 2019
Verkauf von Namibia PEL 90
Höhepunkte:
• Verkauf von Namibia PEL 90 (Block 2813B) für 2,0 Mio. USD (2,9 Mio. AUD) plus Erfolg
Boni.
• Erfolgsbonusse in Höhe von insgesamt 10,0 Mio. USD ermöglichen es Calima, in Namibia auf dem Vormarsch zu bleiben
Projekt.
• Mittel aus dem Verkauf werden für Calimas zentrales Montney-Projekt und für die Arbeit bereitgestellt
Hauptstadt.
Calima Energy Limited (ASX: CE1) („Calima“ oder das „Unternehmen“) freut sich, dies bekannt zu geben
Abschluss einer Vereinbarung über den Verkauf seiner Beteiligung an der Namibia PEL 90-Lizenz (Block 2813B) an Tullow
Namibia Limited (Tullow), eine Tochtergesellschaft von Tullow Oil plc, einem führenden Tiefseebetreiber mit einer
hervorragende Erfolgsbilanz in Afrika. Die Parteien haben eine 60-tägige Ausschließlichkeitsfrist vereinbart, um die
Erfüllung bestimmter branchenüblicher Bedingungen, wie z. Abschluss eines formellen Verkaufs
und Kaufvertrag, übliche Due Diligence, Tullow Board Approval und Government and Partner
Genehmigungen im Zusammenhang mit der Abtretung von Zinsen und der Übertragung der Betriebsführerschaft.
Calima erhält nach Fertigstellung 2,0 Millionen US-Dollar. Erfolgsbonusse in Höhe von insgesamt 10,0 Millionen US-Dollar werden gezahlt
Zahlung in zwei gleichen Tranchen (5,0 Mio. USD) nach Erteilung einer Produktionslizenz und danach
der Beginn der kommerziellen Produktion.
Alan Stein, Geschäftsführer von Calima, kommentierte:
„Mit dem jüngsten Bohrerfolg in Montney können wir uns bei dieser Transaktion auf die Kapitalallokation konzentrieren
Kanada unter Beibehaltung des finanziellen Einflusses auf den Explorationserfolg in Namibia. Der namibische Block ist
Ein erstklassiges Explorationsspiel mit außergewöhnlichem Gewinn, das jedoch erhebliche Investitionen erfordert
Zeit, um den Punkt des Explorationsbohrens zu erreichen. Der Montney bietet unseren Aktionären einen erheblichen Mehrwert
Kurzfristiger Vorschlag, wo das Unternehmen nun die Bausteine ​​für eine Weltklasse-Entwicklung mit bescheidener Kapitalinvestition setzen kann. Wir wünschen Tullow und unseren namibischen Partnern alles Gute
Erfolg in Block 2813B.

ich lese das so:
das damit in 60 Tagen 12 Mio auf´s Konto kommen und Calima nach der Bezahlung der 3 Montney Bohrungen im 3 Quartal nicht Pleite ist, bzw. ca. 10 Mio PLUS auf dem Konto hat.
Mit diesem Deal und der kommenden Neubewertung sollten wir nun im Kurs steigen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.621.868 von bohrmeister am 22.05.19 13:12:55Trading halt oder Aussetzung ?
Dort sind sie doch auch nur Besitzer ohne etwas machen zu dürfen wegen dem Wüstenkrieg...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.615.502 von OliKo am 21.05.19 19:47:32Kurze Info!!!! CALIMA HAT DIE ASX BEAUFRTRAGT DAS TRADING EINZUSTELLEN
wegen der LICENCE IN NAMIBIA PEL60 DIESE INFO KOMMT VON DER HEIMATBÖRSE ASX SIDNEY
wünsche allen eine erfolgreiche Woche
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.590.135 von LionKing80 am 17.05.19 13:05:55nur ein paar Verkäufe statt irgendeiner anderen Meldung...sollte die Neubewertung nicht schon da sein ?
So können wir nur auf die Jahreshauptversammlung setzen
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.590.117 von OliKo am 17.05.19 13:01:50Ich hoffe das sich mal ein bisschen was tut am Markt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.582.172 von LionKing80 am 16.05.19 10:25:19In Hongkong sind die zwei Tage rum (19 Uhr), mal sehen ob wir Montag/Dienstag ein paar Käufe am Markt sehen oder etwas bekannt gegeben wird (weitere Investor).
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.582.160 von OliKo am 16.05.19 10:22:37Ich hab es mir gerade auf Twitter angesehen danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.565.257 von OliKo am 14.05.19 15:38:25Mit der Investorenpräsentation von Geschäftsführer Alan Stein auf der 121 Oil and Gas Investitionskonferenz in Hongkong vom 16. bis 17. Mai 2019.
Die Investorenpräsentation finden Sie auf der ASX-Plattform oder durch Klicken auf den folgenden Link:
www.calimaenergy.com/wp-content/uploads/2019/05/1-2-1-Hong-Kong-CE1-Presentation-May-2019-
Final.pdf

Nun wird die Werbetrommel in Hongkong gerührt. Sollten nicht gleich Unternehmensteile oder ganze Projekte verkauft werden, so schlagen vielleicht ein paar Personen/Institute sofort über die Börse zu (bei dem Kurs).

Sollte das allerdings die nächsten Tage ausbleiben, sehen wohl viele Spezialisten die Sache nicht so rosig wie wir...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.565.161 von bohrmeister am 14.05.19 15:30:57was er will ist egal, bezahlt werden müssen erst einmal die Drei stattgefunden Bohrungen und dann ist das Geld weg...
Somit gibt es nur 3 Optionen, Neubewertung (in den nächsten 3 Wochen), Teilverkauf (jeder Zeit , Verhandlungen laufen schon) oder das schlechteste, mehr Aktien heraus zu geben...

Ein Kauf zu 0,02 € juckt aber wirklich in den Fingern, zumal es nur ein Investment bis zur Hauptversammlung sein könnte...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.564.600 von OliKo am 14.05.19 14:45:57Jahresabschluss im Jahr 2017 war 550% wenn sie das wieder schaffen bin ich zufrieden
ws ich rausgefunden habe ist es ein solides Unternehmen egal wie auch immer ich sehe das als langfristig an werde trozdem in stuttgart morgen nochmals nachkaufen bei 0.019 hopp oder
nichts egal, sollten sie es schaffen die Produktion so erhöhen wie geplant allen stein will noch im nächstn Jahr 10 vertical bohrungen machen pro vertical sind auch 2 horizontal bohrungen inbegriffen dann haben alle Investierten ihre Freude die hoffnung stierbt ja nie
habe mal das Unternehmen angeschrieben bezl ihrer Bohrungen mal sehen welche Antwort kommt
alfred
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.564.600 von OliKo am 14.05.19 14:45:57Ja alles ist möglich 🤷🏻‍♂️ aber ich gehe mal vom gutem aus. Ich hab schon ganz blaue Daumen vom drücken das alles gut ausgeht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.563.511 von LionKing80 am 14.05.19 12:48:51nehmen wir wirklich mal die Schätzung von 2 € Ende 2020 an und da die Zukunft an der Börse gehandelt wird, kannst du dieses Unternehmen mitte 2019 für 0,02 € pro Aktie kaufen ?

Sie können aber auch im 3 Quartal Pleite sein, bzw. müssen eine Splitt machen und dann wären die Aktien nur noch 0,01 € wert...

nicht Ohne diese Zock !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.563.463 von bohrmeister am 14.05.19 12:45:02Ok danke 👌🏻👌🏻👌🏻👌🏻
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.563.358 von LionKing80 am 14.05.19 12:34:53Habe mal einen Analysten gefragt der sich mit Ölexplorern auseinandersetzt und er hat sich das Unternehmen angeschaut CALIMA ENERGY seine Prognose ist ende nächsten Jahres 2.00-2.50€
wenn sie das Programm durchbringen, wie weit Sie derzeit mit der nächsten zufahrt sind weis ich leider nicht sorry
alfred


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben