DAX-0,31 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,47 % Öl (Brent)-0,95 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 11.02.2019 - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.837.281 von Eljot80 am 10.02.19 17:58:03
Zitat von Eljot80:
Zitat von ABosse: * * *
Den vollständigen Ausblick gibt es hier.
Das tägliche Live-Trading im Trading-Chat hier.
* * *

Der DAX konnte in der vergangenen Handelswoche erneut den Widerstand an der 11.350 nicht überwinden, prallte deutlich ab und musste auf Wochenschlussbasis sogar die 11.000-er Marke wieder hergeben. Dem DAX droht somit eine vorzeitige Trendumkehr, ohne die große SKS-Nackenlinie aus dem vergangenen Jahr erneut anzulaufen. Ein Grund für die Zurückhaltung könnte u. a. auch der Februar-Verfallstermin am 15.02. (nächsten Freitag) sein, welcher ab der 11.200 deutliche Positionierungen aufweist. Ein Abrechnungskurs oberhalb ist als unwahrscheinlich anzusehen und der DAX tendierte trotz guter Vorgaben von den US-Börsen seit 3 Wochen mit klarer Underperformance an dieser Zone. Ein neues Monatstief dürfte in der kommenden Handelswoche zu erwarten sein, aber noch bietet eine Unterstützungszone gute Reboundmöglichkeiten für die Bullen.


Positionierungen für den Verfallstermin Februar – stockstreet.de

Blicken wir auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart (jede Kerze stellt einen Monat dar), wo der DAX den Hausse-Aufwärtstrend von 2009 nach unten verlassen hat und seitdem den Bullenmarkt korrigiert. Im Januar konnte die neutrale Monatsspanne vom 10.570 beim 61,8-er Retracement der 2016-er Bewegung und dem 23,6-er Retracements (Haussevewegung) bei 11.230 durchlaufen werden. Eine Etablierung oberhalb der 11.200 könnte weiteres Erholungspotential zur 11.500/.720 ermöglichen. Bei Schwächetendenzen an der 11.200 muss ein Rücksetzer Richtung 10.700 und nachfolgend der .570 eingeplant werden. Unterhalb der .570 trübt sich das Chartbild wieder ein und ein neues Jahrestief wird wahrscheinlich.


DAX Monatschart

Bonus: Was wäre ein gutes Ziel für den Bärenmarkt? (Version 23.12.2018)
Bei der Annahme, dass der DAX an der Supportzone 10.2/10.5 eine deutliche Zwischenerholung Richtung SKS-Nackenlinie (siehe Grafik) einleiten kann, wäre für die erste Jahreshälfte 2019 mit einer weiteren starken Abwärtswelle zu rechnen. Um 9.750 würden im Monatschart der sma100 und das 38,2-er Retracement der Haussebewegung verlaufen und einen wichtigen und starken Support darstellen. Untergeordnet wäre in dieser Zone zusätzlich ein rechnerisches Ziel der aktiven SKS-Formation, sowie die Unterkante eines steigenden Trendkanals aus 2013 zu finden. Viele wichtigen Unterstützungen werden sich somit in dieser Zone treffen. Ein Anziehungspunkt für die Bären, aber auch ein interessanter Buy-Trigger für die Bullen.
Best-Case/ Worst-Case: Im Best-Case-Szenario kann der DAX bereits an der 10.2 wieder nach oben nachhaltig abdrehen. Im Worst-Case-Szenario kann die 9.750 nicht verteidigt werden und die Zone 8.700/8.300 würde in den Fokus rücken. (Kompletter Artikel: Ziel Bärenmarkt)



DAX seit 2013 – Identische Supportzone, wie im großen Monatschart – Grafik v. Dezember 2018

Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo nach Test der Supportzone 10.2/10.8 eine starke Erholungsbewegung einsetzte. In den letzten drei Handelswochen mühte sich der DAX am ema200 (.350) und konnte diesen nicht überwinden. Durch den deutlichen Abpraller und Wochenschluss unterhalb der 11.100/11k droht nun die vorzeitige Gipfelvollendung und das Auslassen der Reboundbewegung zur fallenden SKS-Nackenlinie knapp oberhalb der 11.500.

Die 11.000 stellt in der kommenden Woche den ersten relevanten Widerstand dar. Oberhalb wären noch Erholungsbewegungen zur 11.110 & .170 denkbar. Darüber würde sich das Bild wieder Richtung 11.350 aufhellen. Unterhalb der 11k stellen die 10.930/.870/.800 Zwischenmarken auf dem Weg zur alten Oktober-Abwärtstrendlinie dar, welche sich im Wochenverlauf zur 10.700 bewegt. Ein interessantes unteres Wochenziel für den DAX. Ein Rücklauf in den alten Abwärtstrend dürfte die Abwärtsbewegung weiter verschärfen und die 10.570 wieder in den Fokus rücken.

Kurzum: Weitere Tiefpunkte sind wahrscheinlich. Der DAX hat gute Chance bereits ab der 11k/11.1 abzudrehen und ein neues Monatstief Richtung 10.700 anzusteuern.


DAX Wochenchart


Xetra-DAX Wochenchart – vereinfachte Darstellung

Blicken wir abschließend noch auf das kleinere Chartbild im DAX Tageschart (Future & Xetra), wo jede Kerze einen Tag darstellt. In der vergangenen Handelswoche wurden sma100 und ema100 im Xetra-DAX bei .350 getestet und konnten nicht überwunden werden. Der Abpraller führte über das mittlere Bollingerband bei .110 unter die symbolische Marke von 11k. Der Retest der alten Oktober-Abwärtstrendlinie (fallend Richtung 10.7) ist mit dieser Bewegung wahrscheinlich geworden. Als bärische Reboundmarken bieten sich in der kommenden Woche bereits die 11k/11.040/11.110 an. Über die 10.930/.870 könnte anschließend zügig die Trendlinie angesteuert werden. Darunter würden neue Verkaufssignale drohen. Oberhalb der 11.110 würde hingegen die 11.170 eine letzte Umkehrmarke darstellen, bevor sich das Bild wieder Richtung 11.350 aufhellt.

Bullische Versuche könnten in der kommenden Woche schnell zu Konter der Bären führen und Verluste Richtung 10.700 ermöglichen. Kurse oberhalb der 11.200 sind zum Verfallstermin als unwahrscheinlich anzusehen.


DAX Tageschart – Future


DAX Tageschart – Xetra


DAX Stundenchart – Test der Trendlinie voraus?

* * *

Die Analyse detailliert im Video erläutert:



* * *

Den vollständigen Ausblick gibt es hier.
Das tägliche Live-Trading im Trading-Chat hier.

* * *


Hei ABoss, wer issn B-Boss, hihi

So, Daumen kriegste von mir zur Begrüßung und noch Champus als Geschenk obendrauf: ich zitiere Dich…

Jetzt schaunmermal was ich nach Deiner Ausage traden werde/könnte (und Du gibst Dir echt Mühe): LJ kann auf „wenn der Hund nett gesch…en hätt, hätte er den Hasen gefangen“ nix traden…

Nicht böse sein, Daumen und Zitat: ich freue mich auf weiteres

Gruß
LJ ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.172 von cashburner99 am 11.02.19 22:03:32Ich hoffe sie glüht vor... :laugh:

Gerne, ich hoffe du kannst was draus profitieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.139 von fackel2401 am 11.02.19 22:00:41
Zitat von fackel2401:
Zitat von crackz: Der fucking Dow zieht wieder hoch wie jeden Abend.
Jeden Abend gleiches Spiel.


Jeder weiß es keiner handelt es, morgen handele ich es.


Vergiss es, genau dann geht datt schief. Hab da auch noch keine Strategie, vielleicht 1 mal abwarten, wenn sie es nicht machen? K.A.


Dow macht Aggro , CrackZ macht Aggro , 22.00 Uhr macht Aggro .

So das wars bis morgen auf gute Kurse Guts Nächtle, ich nehme alles mal ON mit. Schaut besser aus wie heute Mittag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.139 von fackel2401 am 11.02.19 22:00:41Aber spirit hat Recht, entweder Du bist drin, ab 16, 18, 19 20 Uhr, oder Du lässt es bleiben, so mittelfristig auf den Tag gesehen, scalpen geht natürlich immer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.121 von Schinkenbaron am 11.02.19 21:59:21Ja ja, die roten und die weißen Kerzen... :laugh:
Wünsche weiter gutes Gelingen und danke für deine tollen Charts/Ideen :)
LJ muß schlummern:

Gute Nacht,
war es gut ?! tssss

und auf Wiedersehen
LJ
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.088 von crackz am 11.02.19 21:56:05
Zitat von crackz: Der fucking Dow zieht wieder hoch wie jeden Abend.
Jeden Abend gleiches Spiel.


Jeder weiß es keiner handelt es, morgen handele ich es.


Vergiss es, genau dann geht datt schief. Hab da auch noch keine Strategie, vielleicht 1 mal abwarten, wenn sie es nicht machen? K.A.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.004 von cashburner99 am 11.02.19 21:44:14
Zitat von cashburner99: Der politischen Desillusion will und werde ich mich (noch?:eek:) nicht hingeben, verstehe dich aber sehr gut :cool:


Zitat von Schinkenbaron: Ja weißt, das kann auch einfach eine Alterserscheinung sein. Ist aber relativ, weil so alt wär ich eigentlich noch ned. Was weiß ich... Behalt dir deinen Optimismus aber jedenfalls.


Außerdem: Ich bin ja Österreicher, du - nehm ich jetzt mal an - Deutscher. Ihr schafft das ja, wir wohl nimmer. :keks:

Addendum: Der Post ist Ironie/Zynismus-ON. Nicht dass jemand auf die Idee kommt ich würd da irgendwie national werden. @Abendkasse ...nicht vergessen die Kerzen vor Gebrauch einzufetten. Man kann sich auch wundamüsieren.
Der fucking Dow zieht wieder hoch wie jeden Abend.
Jeden Abend gleiches Spiel.


Jeder weiß es keiner handelt es, morgen handele ich es.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.004 von cashburner99 am 11.02.19 21:44:14Ja weißt, das kann auch einfach eine Alterserscheinung sein. Ist aber relativ, weil so alt wär ich eigentlich noch ned. Was weiß ich... Behalt dir deinen Optimismus aber jedenfalls.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.956 von Schinkenbaron am 11.02.19 21:38:34Der politischen Desillusion will und werde ich mich (noch?:eek:) nicht hingeben, verstehe dich aber sehr gut :cool:
Wartet mal auf den 01.09 in Deutschland 🇩🇪 mal dicke ein Kreuz ❌ in den Kalender machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.344 von Schinkenbaron am 11.02.19 20:35:24
Zitat von Schinkenbaron:
Zitat von Schinkenbaron: Die 4. Regression im S&P 3er ist jetzt 2x verhungert. Wenn das rot markierte Hoch rausgenommen wird, kann man mal auf nen Long spekulieren denk ich. Mal abwarten...



Ne WW wär auch noch möglich. Würde ein weiteres Tief bedeuten, dann müsste es aber gleich mal hoch, sonst is nix mit dieser WW und long fürs erste mal gestorben.



WW mal erfolgreich. Weiter up wird sich zeigen.

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.668 von cashburner99 am 11.02.19 21:10:10
Zitat von cashburner99: Es ist ja auch möglich, ohne Parteien politisch zu denken und zu agieren.

Das wäre wünschenswert. Leider schauts real anders aus, da man gleich mal schubladisiert wird.
Ich oute mich an dieser Stelle als politisch desillusioniert: Links hat leider immer wieder nix gebracht, außer dem Gegenteil was angedacht war. Rechts ist doof, weil gegen das menschliche Dasein gerichtet. Letztendlich ist das aber alles egal, da die Geschichte gezeigt hat, dass alles eine ephemere Erscheinung des ewig Gleichen ist ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.848 von Lernling am 11.02.19 21:27:24Für Dich immer gerne!
Die Big Moves im Dow werden meistens bis ca.18:00 , ab dann eher Wackelbörse.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.830 von fackel2401 am 11.02.19 21:25:47
Zitat von fackel2401:
Zitat von Lernling: Bis wohin könnte der S&P500 bis 22:00 noch laufen deiner Meinung nach ?


Hab ich nicht so auf dem Schirm, unten wäre so 2701,3, wenn über 2710, weiter up, wäre mein Ansatz.


Ich würde um die Zeit auch nix mehr anfangen, reines Casino, m.M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.728 von Lernling am 11.02.19 21:16:39
Zitat von Lernling: Bis wohin könnte der S&P500 bis 22:00 noch laufen deiner Meinung nach ?


Hab ich nicht so auf dem Schirm, unten wäre so 2701,3, wenn über 2710, weiter up, wäre mein Ansatz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.542 von fackel2401 am 11.02.19 20:57:07Bis wohin könnte der S&P500 bis 22:00 noch laufen deiner Meinung nach ?
Es ist ja auch möglich, ohne Parteien politisch zu denken und zu agieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.554 von cashburner99 am 11.02.19 20:58:20
Zitat von cashburner99: "Politik wird betrieben um Interessen zu verfolgen" ...daher keine Partei und so, schon klar. Aber selbst wenn du nur willst, das es allen gut geht, verfolgst du auch ein (löbliches) Interesse und bist damit natürlich politisch. Was ja auch völlig ok ist.
Mir ging es darum aufzuzeigen, das man eigentlich gar nicht völlig unpolitisch sein kann. Unser gesamtes Umfeld wird davon geprägt :)


Deshalb verstehe ich auch dieses bescheuerte grundsätzliche Politikerbashing nicht, jeder hier würde, wäre er in der Politikerkaste, nicht anders handeln ( handeln können ), je nach Gesinnung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.362 von Abendkasse am 11.02.19 20:38:36
Zitat von Abendkasse:
Zitat von meldi: und wie geht es morgen weiter 😄🔮 mit dem guten dax, was meint ihr?


Wir wissen alle nix !!!!

Alles ist reine Spekulation und da es nur 2 Richtungen gibt nimmst Du die , die für Dich am wahrscheinlichsten ist . Wenn es so bleibt denke ich (weiß es aber nicht) das der Dax morgen unter 11.000 Pkt. eröffnen wird . Denke morgen eher an eine Spanne zwischen 10.800 + 11.000 aber dafür brauche ich keinen Rechenschieber oder Sonstiges , ist auch nicht aus dem Bauch heraus oder vom Glücksrad sondern reiner Menschenverstand und Erfahrung ! :kiss:



ja, das stimmt allerdings 😄!
trotzdem danke für deine einschätzung.
Auch noch was zum Dax: gäääähn. Mein Long vom Freitag (950) ist inzwischen mit SL 970 versehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.431 von Eljot80 am 11.02.19 20:45:03"Politik wird betrieben um Interessen zu verfolgen" ...daher keine Partei und so, schon klar. Aber selbst wenn du nur willst, das es allen gut geht, verfolgst du auch ein (löbliches) Interesse und bist damit natürlich politisch. Was ja auch völlig ok ist.
Mir ging es darum aufzuzeigen, das man eigentlich gar nicht völlig unpolitisch sein kann. Unser gesamtes Umfeld wird davon geprägt :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.843.002 von fackel2401 am 11.02.19 15:33:12
Zitat von fackel2401:


Fast noch ein Bingo. Aber der Abend ist ja noch nicht zu Ende.....
Käse:

P.S vergessen: nicht Politiker machen Kurse, Börse oder sonstwas...

Herrjeh, ich hole mir mal ne lange Nase fürn Fasching, echt jetzt

LJ
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.125 von cashburner99 am 11.02.19 20:14:17Das erkläre ich Dir einfach, etwas spät, weil vorher war Börse…

-Einer meiner Großväter sagte: nie Partei (kam in Kriegsgefangenschaft 10 Jahre Russland, weil er russich, polnisch und deutsch konnte)

-Ich selbst wurde tatsächlich erst letztes Jahr gebeten: LJ stelle dich zur Bürgermeisterwahl unserer Kreisstadt auf…hab ich nicht gemacht, hätte ich „mit Parteiunterstützung“ bekommen, den Job

Ich bin Netzwerker und verbinde Ideen, Menschen und das Leben
Politik wird betrieben, um Interessen zu verfolgen

Ich verfolge keine Interessen, ich will, dass es allen „gutgeht“

War viel Eljotisch dabei, hoffe Du siehst es mir nach
LJ

P.S: und es geht hier nicht um die Frage: Dein Hund ist am ertrinken und schwarzes Kind… wen rettest Dut?! Das ist so suggestiv wie seinerzeit bei den Zivi-Fragen „da liegt ne Knarre und der böse Russe will deine Mutter………..“
Muß zum Flieger nach Dubai, boarding mind. 1h vorher
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.266 von meldi am 11.02.19 20:26:05
Zitat von meldi: und wie geht es morgen weiter 😄🔮 mit dem guten dax, was meint ihr?


Wir wissen alle nix !!!!

Alles ist reine Spekulation und da es nur 2 Richtungen gibt nimmst Du die , die für Dich am wahrscheinlichsten ist . Wenn es so bleibt denke ich (weiß es aber nicht) das der Dax morgen unter 11.000 Pkt. eröffnen wird . Denke morgen eher an eine Spanne zwischen 10.800 + 11.000 aber dafür brauche ich keinen Rechenschieber oder Sonstiges , ist auch nicht aus dem Bauch heraus oder vom Glücksrad sondern reiner Menschenverstand und Erfahrung ! :kiss:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben