DAX+0,18 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+3,44 %

Green New Deal: Amerika hat eine neue Vision | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Green New Deal: Amerika hat eine neue Vision" vom Autor Redaktion w:o

"Green New Deal": Dieser Slogan schwebte monatelang in der Luft. Am 6. Februar 2019 bekam der eindringliche Slogan etwas mehr Futter und auch ein Gesicht: Alexandria Ocasio-Cortez. Sie befürwortet den Green New Deal, was einen erheblichen Effekt …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Green New Deal: Amerika hat eine neue Vision
Nicht nur Amerika hat eine neue Vision, sondern auch Europa. Der European Spring tritt auch mit einen Green New Deal zur Europawahl an! In Deutschland als Partei unter dem Namen Demokratie in Europa - DiEM25 und in 8 weiteren europäischen Ländern. Auf internationaler Ebene bildet sich derzeit die Progressive Internationale. Mit einem solchen progressiven Plan gibt es nicht nur Hoffnung für die USA oder Europa, sondern für die ganze Welt. 

https://www.deineuropa.jetzt 

https://europeanspring.net 

https://www.progressive-international.org
Dank des grünen Irrsinns dürfen sich die Deutschen mittlerweile über die höchsten Strompreise in ganz Europa freuen. Nach der Kernkraft wird nun auch der Kohle zu Leibe gerückt und ein ganzer Industriezweig gegen die Wand gefahren. Da im Norden nur Windräder halbwegs profitabel betrieben werden können (welch Wunder), soll nun auch noch eine Stromtrasse teuer aus dem Boden gestampft werden. Die deutsche Autoindustrie wird gegen die Wand gefahren, obwohl ein paar Schiffe mehr Stickstoff in die Luft blasen als alle Diesel-Fahrzeuge in diesem Land zusammen. Die globale Erwärmung entpuppt sich zunehmend als Hirngespinst, wenn man berücksichtigt, dass sich weltweit das Klima aufgrund abnehmender Sonnenaktivität abkühlt.
Die gründe Agenda führt nur zu Arbeitslosigkeit, Unsummen an Kosten, abnehmenden Wirtschaftswachstum und steigenden Energiepreisen mit fragwürdigem Ergebnis. Das kleine Deutschland maßt sich mal wieder an, das Klima retten zu müssen. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Cui bono?
Natürlich profitieren die Umweltverbände und Abgeordneten, die von dieser Agenda fürstlich leben, aber selbst gerne auffällig oft in den Urlaub fliegen (nicht besonders umweltbewusst). Grüne Pöstchen, etwa bei der UN, können sehr lukrativ sein. Mit der grünen Verbotsagenda können jederzeit neue Steuern aus dem Boden gestampft werden, mit denen der eigene, nicht unbedingt umweltbewusste, Lebensstandard finanziert werden kann.
Was sich hier unter den Deckmäntelchen grün miteingekauft wird, wird sich dann zeigen. Fakt ist das Elektromobilität auf Dauer günstigere Margen bieter, als der Verbrenner für den Endkunden. Da muss man ab jetzt kein Programm mehr fahren. Elektromobilität wird immer günstiger auch von alleine und bevorzugt werden, autonomes Fahren wird uns China schon vor machen. Nur weil bei uns Taxi teuer ist, nutzen andere Länder halt Uber und lassen sich fahren. Das teure ist der menschliche Fahrer. Bei der Politisierung dieses Selbstgängers spielen sich jetzt welche als Retter auf dessen Interessen bestimmt ganz wo anders liegen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben