DAX+0,92 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+1,00 %

ROUNDUP 3: Neue EU-Auflagen für Nord Stream 2 - aber keine Blockade | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "ROUNDUP 3: Neue EU-Auflagen für Nord Stream 2 - aber keine Blockade" vom Autor dpa-AFX

Das seit Jahren umstrittene Pipelineprojekt Nord Stream 2 muss sich auf neue EU-Vorschriften einstellen, kann aber weiter gebaut und betrieben werden. Dies ist Ergebnis eines Kompromisses, den Vertreter der EU-Länder, des Europaparlaments und der …

Lesen Sie den ganzen Artikel: ROUNDUP 3: Neue EU-Auflagen für Nord Stream 2 - aber keine Blockade
Als glühender Europäer ist es meine Pflicht gegen diese EU immer und überall vorzugehen.
Diese Drecks-EU gehört auf den Scheiterhaufen der Geschicht.
Europas Zukunft ist das Europa der Nationalstaaten.
Großer Erfolg für Europäische Gaskonsumenten!!!!

Gas wird teurer
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Deutschland sollte doch bitte sein Gas weiterhin durch die Ukraine leiten, nur damit dieser hoch korrupte Staat weiterhin lächerlich hohe Durchleitungsgebühren erheben kann und wahrscheinlich illegal wie auch in der Vergangenheit einen Teil des Gases für eigene Zwecke ableitet. Wer zahlt denn die milliardenschweren Durchleitungsgebühren für die ukrainischen Diebe? Deutsche Gasverbraucher, sonst niemand. Was will man denn noch alles dem deutschen Seppl aufbürden? Atomausstieg, Kohleausstieg, Dieselausstieg, Gaszwangsleitungen durch Polen, Ukraine und wo sonst noch, damit wir deren Staatssäckel pflegen, es ist einfach nur noch unfassbar. Auch die Idee, überteuertes amerikanisches Fracking-gas übernehmen zu müssen ist sowas von bescheuert. Wem verdanken wir dieses Chaos? Angela Merkel und ihrer Vasallenclique. Die müssen alle weggefegt werden, vaterlandslose Gesellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.870.920 von DO_IT_AGAIN am 14.02.19 09:45:36
Denkst du....
....wirklich, eine pro-NATO AfD würde das ändern? 🤣
Das hat mit Merkel und Co nichts zu tun.
Deutschland ist einfach kein souveräner Staat mehr.....ganz egal wer dort regiert.
Das sind die Regeln der EU.
Und die AfD wird keinen EU-Austritt anstreben, weil trotz allem Deutschland massiv an den anderen EU Staaten verdient. 😉
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.871.859 von Karbon am 14.02.19 11:03:41
Zitat von Karbon: ....wirklich, eine pro-NATO AfD würde das ändern? 🤣
Das hat mit Merkel und Co nichts zu tun.
Deutschland ist einfach kein souveräner Staat mehr.....ganz egal wer dort regiert.
Das sind die Regeln der EU.
Und die AfD wird keinen EU-Austritt anstreben, weil trotz allem Deutschland massiv an den anderen EU Staaten verdient. 😉



Nein, das sind Regeln der Vereinigten Staaten von Amerika.

Und die gelten hier für alle, ausser der kleine Schwester Großbritannien, der Brexit war geplante Sache.

Gazprom wird nun in den 1 € Bereich hinabfallen.
Gut bei einem 1€ gibt's 28 % Dividende, und in den nächsten Jahren dann 50% 😀😀


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben