DAX-0,25 % EUR/USD-0,06 % Gold-1,05 % Öl (Brent)+0,45 %

Der tägliche Einzelfall (Seite 22)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.463.544 von Claptoni am 01.05.19 12:53:29da bist Du nicht allein ;)
Auf Muttis Gäste ist Verlass :mad:


Asylsuchende schlagen
18-Jährigen :rolleyes:

Cheine l Gefährliche Körperverletzung während des Maifeuers in Cheine: Kurz nach 2 Uhr
stritten sich fünf Männer mit Migrationshintergrund, zwischen 18 und 20 Jahren alt,
mit einem 18-jährigen Deutschen zunächst verbal. Dann schlugen und traten die Täter gemeinschaftlich auf den jungen Mann ein. Dessen Vater (38) eilte ihm zur Hilfe. Auch er
wurde von einem der Beschuldigten angegriffen. Die Geschädigten wurden verletzt . :(

Das Quintett flüchtete. Vier der Männer konnte die Polizei im Salzwedeler Stadtgebiet
aufgreifen. Sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten und wurden
nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen zu ihren Asylunterkünften gebracht... :rolleyes:

GEBRACHT :mad::mad:
Staatsanwalt von Amberg ,meint bei ähnlichen Fall-bei den Angriffen auf Bürger
Hat keinesfalls was mit der Herrkunft der Täter zu tun
Eher Alkohol,Drogen,Langeweile,Gruppendynamik

Da kannst nur noch den Kopf schütteln-
Nach mir wenns ginge-Haft-und dann ab in den Flieger

Alkohol ????
Ich dachte ,der ist bei denen ein NOGO
:rolleyes:


Es ist kurz vor Mitternacht, als ein 45-Jähriger zwei Personen in der Thadenstraße (Altona Altstadt) streiten sieht. Im Vorbeilaufen sieht der Mann eine „ausfallende Handbewegung“ und greift
instinktiv dazwischen. Dabei wird er an der Hand verletzt, vermutlich durch ein Messer.
Der 45-Jährige kam mit einer Schnittverletzung an der Hand in ein Krankenhaus. :(

Mithilfe einer Personenbeschreibung des Tatverdächtigen sucht die Polizei nun nach Zeugen:
„Der mutmaßliche Täter ist männlich, 20-30 Jahre alt, 180-185 cm groß, hat eine schmale
Statur und ein südländisches Erscheinungsbild... :rolleyes:
Es wird immer schlimmer und perverser - unglaublich :mad:

SCHRECKLICHE TAT IN OLDENBURG
Junger Mann vergewaltigt 80-Jährige
:eek:

Oldenburg - In Niedersachsen kam es zu einer schrecklichen Sexualtat.
Ein unbekannter Mann vergewaltigte eine 80-Jährige in ihrer eigenen Wohnung. :mad:


Die Rentnerin hatte gerade in ihrer Küche zusammengeräumt, als sie plötzlich ein lautes
Geräusch aus dem Nebenzimmer vernahm. Die Rentnerin sei ins Nebenzimmer gegangen
und habe den Einbrecher wahrgenommen, welcher direkt die alte Dame attackierte. „Der
Mann hat mich im Flur von hinten umfasst, bis mir die Luft wegblieb. Er hat mir so
furchtbar wehgetan. Ich hatte Todesangst", erzählte die Frau bild.de. :(

Er habe ihr links und rechts ins Gesicht geschlagen und sie dann ausgezogen. "Dann
hat er es getan", erklärte die Frau der Bildzeitung während sie sich an ihrem Sohn festhielt. :(

Nach Aussage einer Zeugin soll sich eine männliche Person, auf welche die spätere
Beschreibung des Täters zutrifft, bereits am Nachmittag auf einer Parkbank in der Nähe
des Tatorts aufgehalten haben. Dort wurden laut bild.de auch DNA-Spuren auf einer Flasche sichergestellt. Bei dem gesuchten Tatverdächtigen könnte es sich um einen etwa 20 Jahre
alten und etwa 1,75 Meter großen Mann mit südländischem Erscheinungsbild ... :rolleyes:
In der Liste der häufigsten Jungen-Erstnamen in Berlin
landet Mohammed auf Platz 1... :rolleyes:
Oh mei
Oldenburg
Einzelfall
Danke Frau Merkel und Seehofer und Karrenbauer und Klöckner und Göring usw.🙄
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.470.777 von Claptoni am 02.05.19 12:55:48Dazu ein guter Kommentar von Gero Hocker über den begrünten Möchtegern-Kanzler
sehr lesenswert undabsolut zutreffend, wie ich finde ;) :

Robert Habeck möchte keine “Konsumenten-Demokratie”, sondern sicherstellen, dass nur noch verkauft wird, was nach den Vorstellungen von (grüner) Politik moralisch integer ist. Weil er selber seit sechs Jahren kein Fleisch mehr isst, so eine tolle “verwuschelte” Frisur hat und bei Schnulzen im Kino weint, soll am liebsten all das, was zu diesen Vorlieben nicht passt, in Deutschland schlichtweg nicht mehr zu kaufen sein.

Grüne wie Robert Habeck sprechen in anderen Zusammenhängen gerne davon, wie vielfältig, “bunt”, divers, tolerant und multikulturell unsere Gesellschaft sein müsse. Dass Flugreisen und Friseur-Besuche, Steaks und Zigaretten, Motorräder, Bierdosen, Formel1 und Kriegsfilme aber gerne von anderen Menschen konsumiert werden und die Toleranz hierfür ebenso Ausdruck der Vielfältigkeit einer Gesellschaft ist, scheint den Philosophen Habeck nicht zu tangieren - mein Gott, wie arrogant und selbstverliebt.

So leichtfertig die Abschaffung von “Demokratie” - nämlich die der freien Wahl des Verbrauchers - zu fordern, ist bestürzend. Denn Politiker, die Menschen die “Vielfalt” nehmen wollten, hat es in der Geschichte schon öfter gegeben. Etwa mit Begriffen wie “Gleichschaltung” oder “Verstaatlichung” wurden erst Kaufentscheidungen begrenzt, später wurde die Reduktion von “Vielfalt” auf alle anderen Gesellschaftsbereiche übertragen. Nach dieser Logik würden in wenigen Jahren politische Ideen, die nicht mit denen von Herrn Habeck übereinstimmen, verboten. Unsere Demokratie ist bedroht. Von rechten und linken Spinnereien gleichermaßen! :(
Fußgänger in Frankfurt von Räubern mit Pfefferspray überfallen

https://www.focus.de/regional/hessen/frankfurt-am-main-fussg…
------------------

keine Bilder von den Räubern
dann wird das auch nix
mit Räuber oder Straftäter
in ein boot-camp

man könnte mit Trump ein Abkommen schliessen
damit er Straftäter aus deutschen Gefängnissen übernimmt
bis zum Ende der Gefängnisstrafe.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben