Der tägliche Einzelfall (Seite 35)

eröffnet am 28.02.19 19:03:21 von
neuester Beitrag 25.11.20 10:45:54 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
06.08.19 21:18:37
Beitrag Nr. 341 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.187.037 von Datteljongleur am 06.08.19 16:14:27Immer noch über 10% ? Wird Zeit, daß Kevin Kühnert und Gesine Schwaan den Laden übernehmen und der Rest besorgen.
Avatar
07.08.19 11:08:45
Beitrag Nr. 342 ()
Falsche Identitäten jetzt auch in der Bundesliga angekommen.
3 Antworten
Avatar
07.08.19 11:33:45
Beitrag Nr. 343 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.194.431 von orofino1 am 07.08.19 11:08:45
Zitat von orofino1: Falsche Identitäten jetzt auch in der Bundesliga angekommen.


Na und?

Mit Helmut Kohls "Deutsch-Russen" sind damals hunderttausende "Igor Leckmischinski" mit deutschem Schäferhund angekommen und keinen hat es gekratzt.

Der Typ beim HSV wird als Profi im übrigen mehr Steuern zahlen als die meisten von uns!;)
2 Antworten
Avatar
09.08.19 02:08:33
Beitrag Nr. 344 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.194.746 von Doppelvize am 07.08.19 11:33:45
Zitat von Doppelvize:
Zitat von orofino1: Falsche Identitäten jetzt auch in der Bundesliga angekommen.


Na und?

Mit Helmut Kohls "Deutsch-Russen" sind damals hunderttausende "Igor Leckmischinski" mit deutschem Schäferhund angekommen und keinen hat es gekratzt.

Der Typ beim HSV wird als Profi im übrigen mehr Steuern zahlen als die meisten von uns!;)


Was durch die Steuerzuschüsse für fette Renten wiederum dir nützt.
Übrigens bin ich noch immer gegen GEZ-Subventionierung von Ballschubser-Blödsinn.
Sollen die Fans den Schwachsinn selber zahlen!
Inkl. Polizei.
1 Antwort
Avatar
09.08.19 07:16:29
Beitrag Nr. 345 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.211.822 von borazon am 09.08.19 02:08:33
Zitat von borazon:
Zitat von Doppelvize: ...

Na und?

Mit Helmut Kohls "Deutsch-Russen" sind damals hunderttausende "Igor Leckmischinski" mit deutschem Schäferhund angekommen und keinen hat es gekratzt.

Der Typ beim HSV wird als Profi im übrigen mehr Steuern zahlen als die meisten von uns!;)


Was durch die Steuerzuschüsse für fette Renten wiederum dir nützt.
Übrigens bin ich noch immer gegen GEZ-Subventionierung von Ballschubser-Blödsinn.
Sollen die Fans den Schwachsinn selber zahlen!
Inkl. Polizei.


Fette Renten? Ich mag deinen Humor :)

Selbstverständlich sollte der Veranstalter für die Polizeinsätze aufkommen. Das muss dann natürlich bei allen anderen Einsätzen gelten.

Ich bin im übrigen oft bei großen Motorsportveranstaltungen z.B. bei den 24 auf dem Nürburgring. Dort wird die Polizei bei der An-Abfahrt zum Verkehr regeln benötigt. Das war es dann aber auch. Dort sind 200.000 Leute zugegen!

Könnte also an den "Fans" liegen...
Avatar
12.08.19 13:25:54
Beitrag Nr. 346 ()
Überfall in Bonn: Erst raubt er ihn aus,
dann sticht Täter Mann (42) nieder
😡

Einsatz für die Bonner Polizei am Sonntagabend am ZOB. Gegen 20.30
bemerkten Zeugen einen Mann mit einer Stichverletzung am Oberkörper.
Zuvor war er im Bereich Wesselstraße/Maximilianstraße von einem Mann
ausgeraubt worden. Der Täter hatte es auf Bargeld abgesehen. :(

Das 42-jährige Opfer wurde ins Krankenhaus eingeliefert – konnte den
Täter jedoch beschreiben: Er ist zirka 20 bis 22 Jahre alt, 170 bis 175 cm
groß und ein südländischer Typ mit kurzen, schwarzen Haaren... :rolleyes:
Avatar
19.08.19 21:46:12
Beitrag Nr. 347 ()
Und weiter gehts :rolleyes:


Ein Unbekannter will
junge Frau vergewaltigen


Sauerlandkurier


Wie die Polizei mitteilt, meldete sich die 25-Jährige in der Nacht zu Sonntag und
gab an, dass sie gegen 2.10 Uhr von einem ihr unbekannten Mann in der
Lennestraße in Finnentrop sexuell bedrängt worden sei. :eek:


"Der Unbekannte sei ihr vom Bahnhof aus zu Fuß gefolgt und habe sie in
Höhe der Kirche plötzlich gepackt, ihr den Mund zugehalten und sie zu Boden
gedrückt. Er habe an ihrer Kleidung gezerrt und versucht, ihre Beine auseinander
zu drücken", heißt es im Polizeibericht. :(

Die junge Frau habe sich nach eigenen Angaben vehement gewehrt, so dass
der Täter schließlich von ihr abgelassen habe und geflüchtet sei. :cool:

Den Täter beschrieb die 25-Jährige wie folgt: etwa 25 bis 30 Jahre alt,
südosteuropäisches bzw. arabisches Äußeres,"karamellfarbener"
Hautteint.... :rolleyes:
Avatar
22.08.19 16:53:47
Beitrag Nr. 348 ()
Muttis Gäste wähnen sich in Deutschland
ganz offenbar in einem Selbstbedienungsladen :mad:



😱


Mann verlangt Eindeutiges von Münchnerin - Als
sie nein sagt, tritt ihr sein Freund ins Gesicht :eek:


München - Am Dienstag gegen 06:10 Uhr stieg ein 20-jähriger Afghane mit zwei
Begleitern, von denen aktuell nur einer namentlich bekannt ist, an der U-Bahnstation „Theresienstraße“ aus der U-Bahn aus. Dort trat der 20-Jährige unvermittelt mit dem rechten
Fuß in Richtung Oberkörper eines Fahrgastes. Dieser wurde leicht getroffen, ging jedoch
weiter und fuhr mit der Rolltreppe nach oben. Der 20-Jährige wollte ihm nachgehen, wurde
aber von einem seiner Begleiter mit beiden Händen zurückgehalten. :(

Der 20-Jährige betätigte daraufhin den Nothalt der Rolltreppe, ging zur Notrufsäule
und drückte den Notknopf. Als sich ein Mitarbeiter der U-Bahnleitstelle über den
Lautsprecher meldete, gab der 20-Jährige an, dass er eine Frau für sexuelle
Handlungen suche. :eek:

Kurz darauf kam eine 32-jährige Münchnerin, die als Krankenschwester aus einer
Nachtschicht kam, über die Rolltreppe nach unten an den Bahnsteig, ging an
dem 20-Jährigen und seinen beiden Begleitern vorbei und setze sich einige
Meter entfernt auf eine Bank. Der namentlich unbekannte Begleiter des 20-Jährigen
setzte sich links neben die 32-Jährige und äußerte ihr gegenüber, dass er eine
Frau brauche. Dabei berührte er die 32-Jährige am Oberschenkel. Die 32-Jährige
stand direkt nach der Berührung auf und gab an, dass sie die Polizei rufen werde. :)

Von der linken Seite ging nun der 20-Jährige auf die Frau zu und trat dieser
unvermittelt mit dem rechten Fuß gegen die linke Gesichtsseite. Der 20-Jährige
wurde daraufhin von einem Begleiter festgehalten und einige Meter zur Seite
gebracht, dadurch verhinderte er, dass der 20-Jährige weiter auf die 32-Jährige einschlug. :mad:

Als die 32-Jährige ihr Mobiltelefon aus der Tasche nahm, um die Polizei zu rufen,
flüchtete die Gruppe an die Oberfläche. Glücklicherweise wurde die 32-Jährige trotz
des massiven Fußtritts nur leicht verletzt und benötigte vor Ort keine ärztliche Behandlung. :)

Die drei Personen wurden an der Oberfläche durch Angehörige der U-Bahnwache gestellt, als diese einen lautstarken Streit mit einem anderen Passanten begannen. Die gesamte Gruppe flüchtete. Durch die U-Bahnwache konnte jedoch der 20-Jährige festgehalten und den Polizeibeamten übergeben werden.

Der 20-Jährige zeigte sich äußerst aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten.
Er beleidigte zwei Beamte verbal und spuckte einen Beamten an. Der zuständige
Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den 20-Jährigen. :cool:

Gegen ihn wird neben gefährlicher Körperverletzung auch wegen eines
tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. :rolleyes:


Beschreibung des unbekannten Geschädigten:

Männlich
ca. 25 bis 35 Jahre alt
ca. 180-185 cm groß
südländischer Typ .... rolleyes:
2 Antworten
Avatar
22.08.19 22:53:09
Beitrag Nr. 349 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.320.043 von hwzock am 22.08.19 16:53:47
1 Antwort
Avatar
23.08.19 09:00:06
Beitrag Nr. 350 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.322.854 von Datteljongleur am 22.08.19 22:53:09
Zitat von Datteljongleur:


Hat 89 auch keiner nach gefragt!:eek:

Wir zahlen noch immer für das was die Gäste angerichtet haben! Und zwar Summen wogegen die Flüchtlingskosten Peanuts sind :eek::eek::eek:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Der tägliche Einzelfall