DAX+0,21 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 01.03.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 01.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:30JapanJPNTokio CPI ex. Nahrungsmittel und Energie (Jahr)0,7%0,7%0,7%
00:30JapanJPNTokio CPI ex. frische Nahrungsmittel (Jahr)1,1%1%1,1%
00:30JapanJPNArbeitslosenquote2,5%2,4%2,4%
00:30JapanJPNTokio Verbraucherpreisindex (Jahr)0,6%0,4%0,4%
00:30JapanJPNJob/Bewerber Verhältnis1,631,631,63
00:50JapanJPNUmsätze von großen Einzelhändlern---1%
01:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe48,948,548,5
02:15USAUSAFed Powell Rede---
06:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index41,541,641,9
07:00IrlandIRLEinkaufsmanagerindex Herstellung54-52,6
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Monat)--0,8%-0,2%
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Jahr)-2,1%0,8%
08:00DeutschlandDEUEinzelhandelsumsätze (Monat)3,3%--4,3%
08:00DeutschlandDEUEinzelhandelsumsätze (Jahr)2,6%--2,1%
08:45FrankreichFRAHaushalt-17,3 Mrd.€--76,1 Mrd.€
09:00ÖsterreichAUTBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,4%0,4%0,4%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Monat)0,1%--0,7%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Jahr)1,6%-1,9%
09:15SpanienESPEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe49,951,752,4
09:39ÖsterreichAUTArbeitslosenquote8,4%-9%
09:39ÖsterreichAUTArbeitslosenqoute343,4 Tsd.-368 Tsd.
09:45ItalienITAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe47,747,247,8
09:50FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe51,551,451,4
09:55DeutschlandDEUArbeitslosenquote s.a.5%5%5%
09:55DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe47,647,647,6
09:55DeutschlandDEUÄnderung der Arbeitslosigkeit-21 Tsd.-5 Tsd.-2 Tsd.
10:00ItalienITAArbeitslosenqoute10,5%10,4%10,3%
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe49,349,249,2
10:00GriechenlandGRCEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe54,25253,7
10:30GroßbritannienGBRKonsumentenkredit---
10:30GroßbritannienGBRNettokreditaufnahmen von Einzelpersonen4,8 Mrd.£4,7 Mrd.£4,8 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRKonsumentenkredit1,095 Mrd.£800 Mio.£687 Mio.£
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Monat)0,2%0,3%0,4%
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Jahr)0,5%-2%
10:30GroßbritannienGBRHypothekengenehmigungen66,766 Tsd.63,4 Tsd.63,793 Tsd.
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI verarbeitendes Gewerbe525252,8
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1%1,1%1,1%
11:00Euro ZoneEURArbeitslosenquote7,8%7,9%7,9%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)1,5%1,5%1,4%
14:30USAUSAPrivatausgaben-0,5%0,3%0,4%
14:30USAUSAPCE Deflator - Persönliche Konsumausgaben (Monat)0,1%-0,1%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Monat)0,2%0,2%0,1%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Jahr)1,9%1,9%1,9%
14:30USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)1%0,4%0,2%
14:30USAUSAPCE-Deflator für persönliche Konsumausgaben ( Jahr )1,7%-1,8%
14:30KanadaCANBruttoinlandsprodukt annualisiert (Quartal)0,4%1,2%2%
14:30KanadaCANBruttoinlandsprodukt (Monat)-0,1%0%-0,1%
14:30USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)---
14:30USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)-0,1%0,3%1%
15:30KanadaCANMarkit PMI Produktion52,6-53
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung5353,753,7
16:00USAUSAISM verarbeitendes Gewerbe54,255,556,6
16:00USAUSAReuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen93,895,795,5
16:00USAUSAISM bezahlte Preise49,451,549,6
18:50USAUSAFOMC Mitglied Bostic Rede---
19:00USAUSABaker Hughes Plattform-Zählung843-853
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen-74,9 Tsd.€--63,9 Tsd.€
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen-130,8 Tsd.$--119,5 Tsd.$
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen145,6 Tsd.$-104,9 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-47,5 Tsd.£--42,9 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-37,5 Tsd.¥--30,7 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen314 Tsd.-288,2 Tsd.
21:30USAUSAGesamte Fahrzeugverkäufe-16,8 Mio.16,7 Mio.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 1. März 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 1. März 2019:
BUY Stopp @ 11.534
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 01.03.2019

So unser Dax steht weiter in den Startlöchern oben raus zu starten. Mit einer weiteren grünen Tageskerze und einem erneuten starken Konter vorheriger Abverkäufe, wäre nun alles klar auf der Oberseite. Er muss nur zünden. Einen weiteren Rückschlag dürfte nun nicht mehr so leicht wegstecken.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: nun wirds ernst


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Recht schwach startete unser Dax in den Donnerstag hinein. Unmittelbar versuchte er sich dann unten an der Zone um 11430/11390 ein Verkaufssignal zu generieren, doch schlagartig zum Xetra-Start kamen dann wieder genügend Ausgleichskäufe rein um den Dax wieder oben in Schlagweite des Break-Outs zu stellen. Damit konnte der Dax erneut die Schwäche vom Vormittag ausgleichen und sich hoch ziehen. Somit steht er auch weiter außerhalb des Abwärtstrends im Tageschart und hätte dann auch weiterhin die Chance den BreakOut zu vollziehen.

Dafür müsste unser Dax nun nur mal oben raus zünden. Ein Start oberhalb von 11535 hätte zum Freitag nun gute Aussichten auch direkt bis 11570 oder gar 11630-11650 hochzudrücken. Dem Widerstand um 11650 traue ich dann doch etwas Reaktionspotential zu, da dort nicht nur ein offenes Gap noch auf den Close wartet, sondern auch die EMA200 auf Tagesebene liegt. Hebt sich der Dax aber sogar dort noch drüber, wären dann 11695/11705 als Ziel zum Freitag zu gebrauchen. Aber ja, er muss halt zünden. Seit 4 Tagen passierte genau DAS nämlich nicht. Seit 4 Tagen steigen, aber auch mit jedem gescheiterten Rücklauf unten raus, die Chancen oben raus mal nachhaltig auszubrechen.

Ich denke, einen weiteren Rücklauf unten zur 11430 würde er zum Freitag aber nicht nochmal so einfach wegstecken. Ein erneutes Unterbieten der 11430/11420 würde voraussichtlich ein Abwärtsgap zum Montag bedingen, welches uns dann doch einen ziemlichen schlechten Märzauftakt einstellen könnte. Aber ja so weit ist es noch nicht. Aktuell würde ich eher den Ausbruch auf der Oberseite favorisieren. Kommen halt immer wieder Käufer rein. Mehr als rausgehen. Also. Punkt.

Fazit: Die Trend-Tendenz bleibt weiter aufwärtsgerichtet. Zum März-Auftakt kann unser Dax nun mal den Ausbruch richtig angehen. Alles oberhalb von 11535 hätte dann schon eher die Tendenz 11650 zu erreichen. Zwischenziele sind 11570 und 11630. Darüber bieten sich noch 11695/11705 an, aber 11650 wären schon recht nett. Alles was unser Dax braucht ist etwas Schub. Unterhalb bildet sich dafür nochmal ein kleines Sprungbrett um die 11500/11480. Tiefer würde ich ihn eigentlich nicht sehen wollen. Insbesondere nicht nochmal unter 11430/11420. Das würde dann nämlich nun nicht nochmal nach oben funktionieren und den Schub dann gen 11300 und tiefer aktivieren. Favorisiert wird aber erstmal der BreakOut.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
1. Handelstag im März
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
http://www.trading-treff.de/analysen/grundlagen-zum-trading-…
2. DAX während der Faschingstage:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
3. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11663,97
R2 11594,48
R1 11555,06
PP 11485,57
S1 11446,15
S2 11376,66
S3 11337,24

FDAX Pivots
R3 11720,67
R2 11629,33
R1 11579,67
PP 11488,33
S1 11438,67
S2 11347,33
S3 11297,67

CFD-DAX Pivots
R3 11715,93
R2 11628,37
R1 11576,83
PP 11489,27
S1 11437,73
S2 11350,17
S3 11298,63

DAX Wochen Pivots
R3 11820,29
R2 11662,50
R1 11560,10
PP 11402,31
S1 11299,91
S2 11142,12
S3 11039,72

FDAX Wochen Pivots
R3 11827,50
R2 11664,50
R1 11561,00
PP 11398,00
S1 11294,50
S2 11131,50
S3 11028,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
26.02.2019 11540,79
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.991.100 von DrMartin_Kawumm am 28.02.19 22:35:05Ich mache es mal ganz einfach:

Ich denke nun kann jeder die SKS deutlich sehen:



Happy Trades @ All
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.991.574 von indexhunter am 28.02.19 23:45:02ja man sieht es deutlich, aber ich möchte nicht wissen wie viele bei der rechten Schulter eher auf abwärts gesetzt haben, da wurde viel Geld verbraten. Klar jetzt sieht die man die Formation schon sehr gut, nur der Weg dahin wurde von vielen bestimmt nicht erkannt...

MFG

Mondscheinsonate.
Moin Moin,

heute wird wieder ein Super LONG Freitag.

Die größten Anstiege in diesem Jahr , gab es jeweils Freitags.

Ziel: 12.000 in den nächsten Wochen.
Moin Moin ihr Glücksritter :)

Da sind wieder viele Short ON gegangen und müssen heute früh glatt stellen.
Gestern schrieb ich um 21.53 Uhr Ziele oben sind bis 11600-11800 aktiv!
Möglich sind auch 12000 wie Broker schreibt oder es geht noch weiter ???

Wer Long ist und mir gefolgt ist statt Abendkasse kann den Stop nachziehen auf 11500.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.992.042 von crackz am 01.03.19 05:14:54Ja ich bin verhalten optimistisch, zumindest der Test der 600 steht an, es müsste mit Schmackes rübergehen und abends bestätigt werden, so meine Bedingung für weitere Anstiege. Ja die Märkte honorieren die BreXitverhandlungen, meine These, es wurde ja die ganze Zeit vom harten BreXit geschrieben und das die Märkte das einpreisen, sonst wäre Deutschland längst bei 12500 oder mehr, so habe ich es gelesen und ich glaube das der harte BreXit nie kommen wird, habe ich vor einigen Wochen schon mal geschrieben, es wurde bezweifelt, ich sage er kommt nicht, die machen Zugeständnisse und alle feiern sich oder er wird verschoben, wie auch immer....Also könnten die Märkte tatsächlich wunderschön weiter hochlaufen....

Fazit möglicher Test 600 meine Prognose, dann aufpassen ob Bärenfalle oder mit Power drüber....das zweite wäre mir lieber..gleich 700 mitnehmen usw..
Ex-Chef Ökonom der deutschen Bank:

"Wir stehen fünf Minuten vor der Rezession"

Angesichts einer wahrscheinlichen Rezession sollten Anleger nun mehr Liquidität halten - damit sie später zu besseren Preisen wieder zukaufen können. Das sagt Thomas Mayer, Ex-Chefökonom der Deutschen Bank.

https://www.cash.ch/news/top-news/thomas-mayer-wir-stehen-fu…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben