DAX+0,12 % EUR/USD0,00 % Gold-0,97 % Öl (Brent)+0,61 %

Deutsche Bank & Commerzbank: Bankenfiasko!: DeuComm: Zwei Kranke ergeben gemeinsam keinen Gesunden! (Seite 3) | Diskussion im Forum


ISIN: DE0005140008 | WKN: 514000
6,474
17:17:41
Frankfurt
+2,94 %
+0,185 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.296.865 von Blaumeise2016 am 06.04.19 22:03:06
Zitat von Blaumeise2016: Wird auch nicht so schlimm werden. Laut Dealogic gingen in Q1 die Umsätze im Investmentbanking nur um 0,4% zurück, damit war man bei den Besten. Also kann man schätzen dass der Umsatz in Q1 ungefähr wie im Vorjahr war. Die Kosten gingen um 550 Mio € zurück durch den Personalabbau. Ergo gibt es für Q1 einen deutlichen Gewinn. Nächste Woche kommen die US Peers mit Zahlen und ich rechne für Woche 3 mit einer positiven Adhoc weil das Ergebnis über den Erwartungen liegen wird.





Sollte dann der Kurs nicht steigen, wenigstens ein bisschen?
Börse nimmt doch vorweg, was heisst das in diesem Fall?
Schaut doch mal den 3-Jahres-Chart an, immer das gleiche Muster:

Sie steigt etwas, bildet ein Doppeltop, dann fällt sie.
Dann steigt sie wieder etwas, bildet das nächste Doppeltop, und fällt wieder.
Aber jedesmal eine Etage weiter runter......
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.305.209 von DerLeuchtturm am 08.04.19 16:16:02Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.
klar das der Kurs fällt... viele müssen verkaufen weil sie sich verspekuliert haben mit der Aktie.

Die Aktie ist meiner Meinung langfristig der Top Pick am Markt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.595.552 von Biggfood am 18.05.19 13:55:43
Zitat von Biggfood: klar das der Kurs fällt... viele müssen verkaufen weil sie sich verspekuliert haben mit der Aktie.

Die Aktie ist meiner Meinung langfristig der Top Pick am Markt


Das sieht die UBS anders, oder? Und der Kurs ist bei 6,64.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben