DAX+0,07 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,55 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 22.03.2019 (Seite 37)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hier noch was zum lesen, und vielleicht zum Nachdenken
https://amp.focus.de/finanzen/boerse/gastbeitrag-von-marc-friedrich-und-matthias-weik-die-party-ist-vorbei-der-crash-kommt-jetzt-gehts-an-der-boerse-maechtig-abwaerts_id_10490336.html
Soviel steht fest: nächste Woche wird heiß. Entweder die Jungs biegen das wieder gerade oder wir sehen ein eine punktelawine Richtung Süden. Dazwischen ganz viel Spielraum für verarsche.
Auch wenn mich das tonnenweise Punkte gekostet hat war es klug heute nix zu machen. Auch Montag erst schauen, dann abbiegen.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.176.967 von GBSB am 22.03.19 23:47:30Bin ich voll bei dir. War heute auch nicht viel im Markt unterwegs.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.176.994 von Codax am 23.03.19 00:02:13
Zitat von Codax: Bin ich voll bei dir. War heute auch nicht viel im Markt unterwegs.


Die Verarsche im Dow wird gleich am Montag beginnen, runter bis 480, 350, dann volle Möhre hoch bis 26100 die Tage. Schwäche vortäuschen ist Ihr Lieblingsspiel. Die Idee ist hinfällig bei Tagesschluss unter 25200.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.177.036 von fackel2401 am 23.03.19 00:22:43Die Verarsche war der Tag nach der FED. Das hochgeziehe hat mir nicht gefallen. Da ich heute leider nicht viel Zeit hatte konnte ich auch nicht wirklich was handeln.
Möglich ist am Montag alles, bei den US sowieso.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.177.063 von Codax am 23.03.19 00:43:51Blubber und jetzt ...
Das bestätigt meine Theorie das von dir kein einziger Trade kommt.
Es kann immer in beide Richtungen und natürlich ist es immer Verarsche 😁

DyouP
Zu Montag:: man muss tatsächlich mit einer Korrektur der Korrektur rechnen bevor es kracht. Erst wenn alle wieder kalmiert sind kann big Money was verdienen. Also auf mondkurse achten und dann erst handeln. Mondkurs = Spx >=2850-70
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.177.990 von GBSB am 23.03.19 09:47:05Guten Morgen @all

Ja, immer das selbe Spiel!
Die ersten mutigen, (wird zumindest vorgespielt) steigen wieder ein.
Aber dann doch noch Konjunktursorgen.
Wieder runter, dann twittert Trumpy Fortschritte im Handelskrieg, und wir sind alle durchgeschüttelt.
Stehen am Ende im Dow bei 25700/ und Dax bei 10439!
Dax wäre ja eigentlich 11200/Dow 25200 noch zu schließen

Aber werde mir wieder Montag öfters ein Bild machen.
Das ändert sich ja auch schon von jetzt, bis zum dem Zeitpunkt, wenn wir wissen was die asiatischen Börsen aus den Vorgaben gemacht haben!
Bleiben die stabil, werde ich vermutlich 1 Std. vor US Eröffnung Long gehen. Usw.
Aber zur Zeit alles eben zu viel Spekulation.

Also bis Montag

Schönes Wochenende
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.177.483 von DaxProPlayer am 23.03.19 08:05:32Was willst du denn jetzt hören? Wenn man an der Seitenlinie ist wegen Zeitmangel handelt man wohl auch nicht.
War gestern zweimal im Markt drin. Das waren Order Verkäufe oder Käufe. Die fast wieder auf Einstand raus sind. Habe ich aber auch geschrieben
Zum schönsten Wochenendwetter ein Beitrag:

-ich gebe zu, ich wollte nicht schreiben, damit mir aber nicht haufenweise Gedanken in meinem Kopfkino umherspuken dieser Text…

-Zuallererst @milky: Ob ich Dein Rätsel vollständig gelöst habe, weiß ich nicht. Meine Erwähnung im Text mit „milka“ war dem tablet geschuldet. Autokorrektur und statt milky kommt milka heraus…

Wenn es irgendjemand hier immer noch nicht weiß: ich hatte es auch in der Vergangenheit sehr häufig gepostet: MILKY. „kleines Universum“…

Für Nixwisser und Provokateure einfach ne süsse Schoki drin zu sehen, nun ja…

So jetzt Börse usw.:

Habe ich irgendeine Idee gepostet oder Marke oder whatever: ist diese Idee immer erst auf meinen eigenen Kompost gewachsen. Erst dann abgeglichen oder mal was anderes gelesen. Ne Zeitlang dachte ich, es wäre schlau, erst das Forum und dann den Abgleich und den eigenen trade. Das ist FALSCH!

Nur, wenn das eigene trading eine solide Grundlage hat, sätab heißt das wohl, dann kann es funktionieren.

Was schwirrt mir sonst noch rum: ah ja: im Amiland gibt es jetzt ein Phase (das habe ich in einem Video so gehört, also geklaut, hihi): die quiet period, Phase in der Unernehmen keine Aktienrückkäufe tätigen dürfen (oder zumindest sehr eingeschränkt…)

-Ich werde mich in den kommenden Tagen mal im Forum zurückhalten, nicht aus Ärger oder irgendeinem Anlaß, sondern um mal meine „Denke“ etwas zu festigen und zu beruhigen.

Was und wie ich tatsächlich trade? Ihr dürft gerne denken, das mein Vergaser klemmt; ist aber wirklich so: ich habe mich ewig umgeschaut nach Fibos, Wellen, Vierecken was weiß ich…
War irgendwie alles zuviel input.

Ich habe tatsächlich als Werkzeug nur meine Wasserwaage, die ich einfach durch alle Zeiteinheiten anlege. Da bemühe ich mich, markante Punkte zu finden. Dann schnappe ich mir die ganze Kiste Bier: ein schnelles pro Minute, täglich ja, sogar bis Monat oder Jahr geht das mit dem Pivot…

Daher meine echte und ehrliche Strategie: Wasserwaage oben oder unten, Abgleich Pivot…
Natürlich auch übergeordnete trends oder Berühmtheiten wie 38% Schnaps oder so, ist aber fast „Nebensache“

Lasst Euch nicht vergaggeiern, weder an der Börse, noch hier im board

LJ
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben