DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,18 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 25.03.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 25.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
02:45USAUSAFed Mitglied Charles L. Evans spricht---
05:30JapanJPNAktivitätsindex aller Industrien (Monat)-0,2%0,2%-0,4%
06:00USAUSAFed Mitglied Charles L. Evans spricht---
07:30JapanJPNBoJ Mitglied Harada Rede---
08:00FinnlandFINExportpreise ( Jahr )2,7%-2,7%
08:00FinnlandFINImportpreise ( Jahr )1,9%-1,1%
08:00FinnlandFINErzeugerpreisindex ( Jahr )3%-3,2%
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)8,2%-1,8%
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung103,8102,9103,4
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex99,698,598,5
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten95,69493,8
10:30Euro ZoneEUREZB Benoît Cœuré spricht---
11:30USAUSAFOMC Mitglied Patrick T. Harker spricht---
13:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex-0,29--0,43
15:00BelgienBELLeitindikator-0,7-2,3-1,7
15:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex8,3713,1
16:30GroßbritannienGBRUK Premierministerin Theresa May Rede---
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,415%-2,45%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,41%-2,41%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX-Ausblick: Große Umkehr voraus?
Die Analyse detailliert im Video erläutert:





Den vollständigen Ausblick mit allen Chartbildern und Marken gibt es hier.

* * *
DAX-Wochenvorbereitung: Auffangzone gesucht
Die Woche im DAX war spektakulär. Erst der Run über 11.800 und am Ende das close auf Wochentief. Immerhin 500 Punkte war die Spanne, im Dow Jones sogar 600 Punkte:



Kann man hier mit einer Gegenbewegung rechnen oder ist der Bärenmarkt eröffnet? Ich gehe erst einmal von einer Konsolidierung der Bewegung aus:



Gerne hier noch einmal ausführlich als Nachricht zum Lesen:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11331996-dax-woch…

Wünsche einen tollen Wochenstart,
Euer Bernecker1977
Letzte Handelswoche im Monat und Quartal
Es war ein WR7- und Trendtag in DAX und FDAX. Z-Tag erwartet.

Relevante Statistiken:
1. DAX nach einem Freitag mit ca. -1,6%:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-901-910/…
2. DOW nach einem Freitag mit ca. -1,8%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-801-810/#…
3. DAX und DOW um Monaswechsel zum April:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
4. DAX für Monatstrader (März->April):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
5. DAX für Quartalstrader (Q1->Q2):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
6. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11807,41
R2 11715,69
R1 11539,93
PP 11448,21
S1 11272,45
S2 11180,73
S3 11004,97

FDAX Pivots
R3 11850,33
R2 11745,17
R1 11534,83
PP 11429,67
S1 11219,33
S2 11114,17
S3 10903,83

CFD-DAX Pivots
R3 11839,17
R2 11731,13
R1 11525,57
PP 11417,53
S1 11211,97
S2 11103,93
S3 10898,37

DAX Wochen Pivots
R3 12139,61
R2 11981,45
R1 11672,81
PP 11514,65
S1 11206,01
S2 11047,85
S3 10739,21

FDAX Wochen Pivots
R3 12183,67
R2 12011,83
R1 11668,17
PP 11496,33
S1 11152,67
S2 10980,83
S3 10637,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
19.03.2019 11788,41
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
19.03.2019 11764,50
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Udate Dax und Dow
Hallo zusammen.

Zunächst einmal zum Dow, weil wir ja doch einen interessanten Freitag hatten:

Dow Daily:



Dow 4 Hour:



Und nun zum Dax-Tier:
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 25.03.2019

Autsch, mit einer kräftigen Abwärtsbewegung zum Freitag musste sich der Dax nun schon die eine oder andere Träne rausdrücken. Die Kursgewinne seit dem Abwärtstrendbruch (Tageschart) sind nun abgebaut, der Pullback aber noch nicht gescheitert...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Trendlinie im Tageschart wird bestimmend


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Freitag war nun wichtig wie der Dax die abendliche Erholungsbewegung verarbeitet. Bei neuen Mut und einem Überwinden von 11620/11635 wäre 11700 und mehr möglich gewesen, doch das gelang nicht und unser Dax scheiterte schon an der 11620. Die Folge war verheerend, so wurde selbst der Short-Trigger bei 11480 aktiviert, der Ziele bis 11430 und 11300 aktivierten sollte. Diese Ziele wurden nun nahezu vollständig abgearbeitet. Die 11300 selbst wurde noch nicht genau erreicht, dürfte aber nun zum Montag noch folgen.

Bedingt durch die deutliche und dynamische Abwärtsbewegung vom Freitag müssen nun auch zum Montag noch weitere Tiefs eingeplant werden. Dabei erscheint der Bereich des Abwärtstrends im Tageschart durchaus interessant, aufgrund verschiedener Ausrichtungen je nach Anlagepunkt, zieht sich die Trendkante durch den Bereich um 11300 bis 11250, kleinere Unterstützungen liegen bei 11270 und 11230. Grundsätzlich ist aber festzuhalten, dass die gesamte Zone bis 11100 dann schon eher schwammig unterstützt ist. Im Zweifel sollte man also sogar einplanen, dass sich der Dax nur kurzfristig mit den Unterstützungen beschäftigt, am Ende ggf. aber dennoch bis unten durch fällt. Es wird damit nun für den Wochenauftakt auch sehr wichtig auf kleine Stabilisierungen und Umkehrsignale zu warten bevor man sich da auf der Long-Seite verkämpft. Auch das bearish Engulfing im Wochenchart vom Supertrend weg, lässt hier eher eine weitere folgende rote Wochenkerze vermuten. Sprich, hier deutet eine ganze Menge darauf hin, dass unser Dax noch weiter absacken kann.

Einzig meiner Meinung nach relevant, ist hier für mögliche Long-Szenarien eben der denkbare Pullback auf den Abwärtstrend, wonach sich der Dax ohne Mist aus dem Bereich um 11300/11250 wieder hoch zur 200-Tagelinie bzw. 11800 kämpfen könnte. Dabei steht der Tagesschart aber mit dem Setup auch recht alleine da und somit auch mit wenig Rückendeckung. Sollte man das Szenario handeln wollen, wäre es also ratsam abzuwarten, wie der Trend angenommen und per Tagesclose auch verteidigt wird. Dreht der Dax im Tageschart im Anschluss wieder grün auf, zeichnen sich dann Potentiale bis 11600 und 11800 ab.

Fazit: Der Montag startet nun mit einer extrem schwachen Vorwoche in kein leichtes Match. Gleich zu Beginn dürfte der Kontakt (Pullback) auf dem Tageschart-Abwärtstrend im Bereich um 11300/11250 interessant werden. Kann sich der Dax davon hochstoßen, bestünde Rücklaufspielraum bis 11380 und gar 11460/11480. Unterhalb haben wir weitere kleine Unterstützungen bei 11270 und 11230. Ich möchte aber anmerken, dass der gesamte Bereich doch recht schwammig ist. Ein komplettes Abschmieren bis runter auf 11100 sollte daher besser mit einkalkuliert werden.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dow Jones Chartanalyse
Hallo Community, es ist Sonntag, der 24. März und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Die vergangen 2 Wochen waren geprägt vom Kampf um die 26.000er Marke. Es gelang aber kein einziger Tagesschluss darüber. Auch nicht am Donnerstag, wo der Dow einen Jubelsprung über die gestrichene Zinserhöhung für 2019 machte.

Der Freitag überließ das Ruder wieder den Realisten. Es gibt nun handfeste Belege für eine deutliche Konjunkturabschwächung. Da helfen auch keine stagnierenden FED-Zinsen.

Und so schloss der Dow Jones am Freitag auf Tages- und Wochentief. Keine guten Vorzeichen für die neue Woche.

Klar ist aber auch, dass noch keine neuen Signale entstanden sind. Eine Entscheidung ist also noch nicht gefallen. Der Dow schwebt im Niemandsland.

Die Wochenkerze belegt das Erstarken der Bären. Positiv ist allerdings, dass das Vorwochentief nicht unterboten wurde.


Ausblick:
Es spricht Einiges dafür, dass der Abverkauf am Montag weitergeht. Beruhigung tritt erst bei Schlusskursen über dem 25.800er Bereich ein. Schaffen die Bullen das nicht, wird ein Test der 24.883 wahrscheinlich, deren nachhaltiges Durchschlagen ein neues Verkaufssignal generieren würde.

Dann muss man vom Mindestkorrekturziel bei ca. 23.350 Punkten ausgehen. Der Fahrplan von vor 2 Wochen ist insoweit weiter intakt: 25.252/25.000/24.883/24.700 (1g)/24.400.

Kaufsignale gibt es weiterhin erst über 26.280.

Widerstände sind: 25.800 (1h), 26.110, 26.280, 26.540, 26.952, 27.500, 29.000.

Unterstützungen sind: 25.252, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Viele Grüße und viel Erfolg
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben