DAX-1,50 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,63 % Öl (Brent)-1,99 %

Bayer- Baumann & Co. brauchen mal ne Klatsche- wer macht mit ? (Seite 2)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.417.021 von Julius_Bier am 24.04.19 21:46:33Ihre Wut, auf was auch immer, macht Sie blind, vernebelt den klaren Blick auf die Fakten.
Ihre Parolen wiederholen sich, Sie wollen andere aufwiegeln. Sie sehen sich als Opfer der Top-Manager und wollen Beistand.
Abwarten und Tee trinken. Alles ist relativ.
Wenn es denn geschädigte gibt, durch das vermeintliche Fehlverhalten, dann sind es wohl Mitarbeiter die ihren Arbeitsplatz verlieren.
Soweit reicht es bei Ihnen mit der Empathie dann leider nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.418.620 von WallensteinCGN am 25.04.19 08:12:36
Danke !
22.40 Uhr: Die Aktionäre von Bayer haben der Führungsspitze des Agrarchemie- und Pharmakonzerns das Misstrauen ausgesprochen. Auf der Hauptversammlung am Freitag in Bonn stimmten 55,5 Prozent des anwesenden Grundkapitals gegen eine Entlastung des Vorstands. Das ist ein herber Rückschlag für Konzernchef Werner Baumann: 2018 war der Vorstand noch mit rund 97 Prozent entlastet worden. Das Votum hat zwar keine direkten Folgen, darf aber als schallende Ohrfeige für den Vorstand verstanden werden. Der Aufsichtsrat wurde mit knapper Mehrheit dagegen entlastet.

Baumann hatte die umstrittene Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto im vergangenen Jahr durchgezogen - aus Sicht zahlreicher Großaktionäre war dies eine schlechte Entscheidung, auch weil wegen einer Klagewelle in den USA hohe Schadenersatzzahlungen drohen.

22.30 Uhr: Herbe Niederlage für den Bayer-Vorstand: Die Aktionäre entlasten zum Ende der Hauptversammlung zwar den Bayer-Aufsichtsrat, verweigern dem Bayer-Vorstand jedoch die Entlastung. Bayer-Chef Werner Baumann erhält nur 45 Prozent Zustimmung beim Entlastungsvotum. Eine Demütigung für den Bayer-Chef. Baumann ist damit der erste amtierende Vorstandschef eines Dax-Konzerns, dem die Aktionäre die Entlastung verweigern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.437.325 von Julius_Bier am 27.04.19 10:53:48

Gut, dass diesem farblosen, ideenlosen und unbelehrbaren Typ mal die Grenzen aufgezeigt wurden. Wenn er ein Minimum an Anstand hätte, würde er jetzt seinen Hut nehmen...
Die Nichtentlastung des Vorstands hat doch keine Folgen. Warum eigentlich nicht?
Baumann hat das so richtig verdient. Ich hoffe sehr, dass er irgendwann noch in die persönliche Haftung für dieses Debakel gezogen wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.438.243 von morpheus83 am 27.04.19 14:29:53So einen Fall gab es im Dax bis jetzt noch nicht. Eine Quote von unter 90 % gilt bereits als Misstrauensvotum. Der ehem. Chef der DB, Anchu Jain, hat eine Quote von 61% keine 4 Wochen überlebt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.440.412 von Julius_Bier am 28.04.19 00:26:06Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Der Kurs der Bayer_Aktie war schon lange viel zu hoch und hat sich jetzt einer fairen Bewertung angenähert. Das liegt nicht alleine an Monsanto!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.440.976 von hoffis am 28.04.19 09:47:45
Seh ich anders




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Bayer hat den Dax lange Zeit outperformed und seit Beginn der Glyphosat- Diskussion krass underperformed. Bayer würde sonst irgendwo bei ca. 100 € stehen.

Aber mich interessiert viel mehr eure Einschätzung, ob es durch neue Unternehmenspolitik und / oder neuen Vorstand gelingen kann, das Ruder wieder rumzureissen.

Wenn sich da in der nächsten Zeit nix tut, werd ich die Papiere genauso schnell wieder auf den Markt schmeissen, wie ich sie gekauft habe...und es geht nicht nur um Strategien und Fakten, sondern auch um Kommunikation (den Goodwill kann man auch mit Worten zerstören).

Was die Kurse angeht, sollte jedem, der investiert ist, klar sein, dass durch neue Attacken auch noch mal kurzfristig Kurse von um die 50 drin sind. Die Eier muss man dann schon haben, das auszusitzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.443.528 von Julius_Bier am 28.04.19 20:42:30
Schöne Grüsse von Hugh noch...


Er lacht sich über Baumanns deal immer noch tot...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.443.540 von Julius_Bier am 28.04.19 20:47:16Mal gespannt, wie sich die grossen Anteilseigner (Blackrock 7%) und Co. in den nächsten Wochen verhalten...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben