DAX+0,51 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,42 %

Pinterrest -- der nächste Short im abklingenden Bullenmarkt


WKN: A2PGMG | Symbol: PINS
0,0000
Xetra
0,00 %
0,0000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Symbol: PINS (NYSE)
ISIN: US72352L1061

17.4.
Pinterest prices IPO at $19 a share, valuation tops $10 billion
https://www.marketwatch.com/story/pinterest-prices-ipo-at-19…

=>
...Pinterest Inc. priced its initial public offering higher than expected Wednesday, raising more than $1.4 billion and valuing the company at more than $12 billion.

Pinterest announced Wednesday evening that it would sell 75 million shares at $19 apiece, after previously stating a targeted range of $15 to $17. Underwriters — led by Goldman Sachs, JP Morgan and Allen & Co. — have access to an additional 11.25 million shares that could push the totals higher. The company expects to begin trading Thursday morning on the New York Stock Exchange under the ticker “PINS.”...




--> wie soll das Konzept in der EU funktionieren?!? :eek:

--> https://de.wikipedia.org/wiki/Pinterest
Urheberrecht

Das abweichende Urheberrecht der Vereinigten Staaten sorgte in Europa für Urheberrechtsverletzungen, wodurch Nutzern Abmahnungen drohen.[24]

Wer Inhalte auf Pinterest teilt, trägt selbst die Haftung dafür, dass nicht gegen das Urheberrecht verstoßen wird. Urheberrechtlich geschützte Werke dürfen nur mit Zustimmung des Urhebers veröffentlicht und vervielfältigt werden. Inhalte auf Pinterest werden bewusst veröffentlicht, und somit muss als Privatperson dafür gehaftet werden.[25]

80 Prozent der Inhalte auf Pinterest kommen von Unternehmen, die ein Interesse daran haben, ihre Inhalte einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Pinterest bietet jedoch die Möglichkeit an, Inhalte individuell entfernen zu lassen, die gegen das Urheberrecht oder gegen weitere Richtlinien verstoßen.[26]
Da wette ich mal ganz gepflegt dagegen; zumindest was die ersten Handelstage betrifft...ab einem gewissen "Mondkurs" zu shorten- o.k., aber ich bin mir sicher der IPO wird sehr erfolgreich...dann viel Spaß beim Shorten;)
bei FB war auch ein extremer run ... und was war nach den ersten 24h ... -20%

Bei Snap war es doch ähnlich, nur das sich der Aktienkurs noch weit unter dem IPO Kurs liegt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.385.570 von Gustl24 am 18.04.19 16:20:58undabhängig davon sind das unterschiedliche Branchen (E-commerz und Social Media) und auch unterschiedliche Märkte (Africa und NordAmerica)

Sieht zumindest aktuell für Printerrest gut aus ... wobei ich vorhin auch gehört habe, das u.a. Altaktionäre Kasse machen.. Der Durchschnittliche Warenkorb bei Pinterrest in NAmerica liegt bei ca. 9 USD und bei den Restlichen Ländern bei lediglich 0,25 USD und die Zielgruppe sind überwiegend Frauen 40+

Auf der anderen Seite soll lt. einem Finanzportal ein Wachstum von 20-30% p.a. im Raum stehen.. mal sehen was da geht bzw. nicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.384.160 von faultcode am 18.04.19 12:59:50Dann wollen wir mal festhalten...eine absolute Fehleinschätzung des Threadgründers - insb. mit Bezug auf den Titel.
BörsenIPO wie von mir erwartet sehr SEHR erfolgreich- ob man den Titel dann bei 30$ shorten könnte steht (wie ebenfalls von mir benannt) auf einem anderen Blatt.
Warum war der Start so erfolgreich: es interessiert doch keinen Trader ob das Geschäftsmodell in 3 oder 5 Jahren genügend Gewinne abwirft, irgendwelche Vergleiche etcetc.
Dieser IPO sollte nach diversen Schlappen z.b. Lyft usw. erfolgreich sein, also war er auch erfolgreich...da haben die Konsortialbanken und das Kapital schon für gesorgt...man will sich ja das Geschäft mit den folgenden Unicorns in 2019 ja nicht 'versauen' lassen. Seit wann interessiert ein KGV oder eine Umsatzprognose in 2021 bei einem IPO in USA.
Warum sind die Kardashians zu erfolgreichen Unternehmern mit Milliardenvermögen in Summe in USA geworden...?
Die Antwort mag sich jeder selbst geben...😎
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.384.160 von faultcode am 18.04.19 12:59:50
der PINS-IPO zeigt: die fetten Jahre sind vorbei
ich sehe hier keinen Erfolg für's Publikum:



--> klar, nach dem Lyft-Desaster - und vor dem Uber-IPO - musste die Wall Street quasi was tun

--> vor allem in der IPO Range runtergehen, um dann, wie heute, von einem Erfolg sprechen zu können --> Frage: für wen?

Es gibt:
• 454,344,043 B shares (nicht notiert) --> eine B share hat 20 Stimmen!

==>
Each share of Class B common stock will be entitled to 20 votes and will be convertible at any time into one share of Class A common stock.

The holders of our outstanding shares of Class B common stock will initially hold approximately 99.2% of the voting power of our outstanding capital stock following this offering. (*) --> Mark Zuckerberg lässt grüßen :D

--> die Bedingungen für die Class B common sind vielfältig und kompliziert


• heute Class A common stock im Handel: 75m (ohne Underwriters’ option)

=> macht bei Schlusskurs heute von USD24.4 eine Market Cap von mind. ~USD12.9b

--> Series H-Bewertung in Juni 2017 war schon bei ~USD12.3b (+)

--> seit dem "sale of $150.0 million of Series H redeemable convertible preferred stock in June 2017" (*) gab es aber Benutzerwachstum lt. PINS (was denn sonst ;) ) -- das ist über 1.5Y her!


Quarterly Monthly Active Users (in millions)




--> mit anderen Worten:
• nur durch den heutigen IPO-Tag konnte ein Zuwachs von ~USD600m für 80m neue Monthly Active Users erreicht werden

--> beim IPO-Price von (zuletzt) USD19 und damit MC von ~USD10.0 wurde dieser Zuwachs vorsichtshalber schon mal mit Null angesetzt :eek:

--> Blaupause für Uber und Airbnb?


Daneben wird das mittelfristige Schicksal der Kursentwicklung auch durch die Absichten der Class B common-Shareholder bestimmt

--> viel Spaß beim Herausfinden ;)



nebenbei:
• der facebook-IPO 2012 kam in die Zeit hinein, in der QE voll am Laufen war (QE III lief Anfang 2013 an); mittlerweile ist man nach einem QT, der nun erstmal Pause bekommen hat, nachdem Trump mit Powell an Weihnachten so böse wurde ;)


___
aus: S-1/A -- https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1506293/000119312519… (*)

(+) https://techcrunch.com/2019/04/17/pinterest-prices-ipo-above…
Ja nach dem Pop würde ich aus fundamentaler Sicht erstmal abwarten. So uninteressant ist wegen der Kaufabsicht und möglicher Übernahmephantasie die Aktie aber nicht
Hier noch ein Video dazu:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.267 von faultcode am 18.04.19 23:45:33
Wo waren die Zeichen?!?
.



--> in 12 Monaten posted hier kein Bulle mehr :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben