checkAd

Renault: Fusion vom Tisch! | Diskussion im Forum

eröffnet am 06.06.19 11:35:18 von
neuester Beitrag 15.04.21 17:58:31 von

ISIN: FR0000131906 | WKN: 893113 | Symbol: RNL
30,10
26.11.21
Tradegate
-6,27 %
-2,02 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 6

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
15.04.21 17:58:31
Beitrag Nr. 57 ()
Der Zoe ist und wird noch eine ganz große Nummer
Renault | 35,74 €
Avatar
12.04.21 09:29:53
Beitrag Nr. 56 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.759.591 von mimo5 am 09.04.21 20:59:52Mindestens 😉
Zumal man die Daimler Anteile gut verkauft hat und zumindest mit dem Zoe ganz ordentlich im Bereich e unterwegs ist. Werke in Frankreich sind eher auch ein Vorteil relativ zu D mit seinen Rekordstrompreisen und - Boni.
Renault | 35,94 €
Avatar
09.04.21 20:59:52
Beitrag Nr. 55 ()
Hier sind 50€ drin gegen Ende des Jahres
Renault | 36,18 €
Avatar
09.04.21 11:14:43
Beitrag Nr. 54 ()
Nicht schlecht. EK-Quote laut w-o kaum geringer als bei den Deutschen Premiumherstellern.

Wurde die von Renault 2020 verbessert?
Renault | 36,10 €
Avatar
11.03.21 20:59:17
Beitrag Nr. 53 ()
Renault | 39,87 €
Avatar
03.03.21 14:55:56
Beitrag Nr. 52 ()
Verlassen bald entgültig die 30iger Werte
Renault | 39,58 €
Avatar
03.03.21 09:13:39
Beitrag Nr. 51 ()
Mit Blick auf die einzelnen Modelle, konnten sich die Franzosen über das gesamte Jahr 2020 hinweg mit dem Renault Zoe den ersten Platz bei den Neuzulassungen sichern. Von dem Modell kamen in Deutschland von Januar bis Dezember 2020 insgesamt 30.376 Exemplare neu auf die Straße – ein Anteil von 15 Prozent unter den Neuzulassungen Batterie-elektrischer Pkw. Dahinter folgt mit deutlichem Abstand der VW e-Golf, der auf insgesamt 17.438 Neuzulassungen kam, was einem Anteil von rund 9 Prozent entspricht. Auf dem dritten Rang landete das Tesla Model 3 mit 15.202 neuen Exemplaren (7,8 Prozent).


https://www.electrive.net/2021/03/02/bestand-in-deutschland-…
Renault | 39,15 €
Avatar
19.02.21 11:56:28
Beitrag Nr. 50 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.100.187 von Mokele am 19.02.21 11:30:42Trotzdem werden dieses Jahr mehr Fahrzeuge vom Band laufen als 2020. Die Aktie ist ziemlich unterbewertet. Wird bald einen Lauf machen Richtung 50€(meiner Meinung nach) . Der Zoe ist der neue Cityflitzer.
Renault | 37,98 €
Avatar
19.02.21 11:30:42
Beitrag Nr. 49 ()
Verlust ist schlimm ! Kam aber nicht unerwartet .

Überraschend u. unerwartet diese Meldung, folglich wäre der Absatz mit E-Autos noch besser ausgefallen wie realiseirt werden konnte (das wäre positiv!) :
19.02.2021 - 10:00 | Quelle: dpa-AFX
facebook twitter
BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) - Renault wird wegen mangelnder Elektronikbauteile im laufenden Jahr voraussichtlich rund 100 000 Autos weniger bauen als zunächst geplant. Das teilte der Hersteller am Freitag in Boulogne-Billancourt bei Paris anlässlich der Vorlage der Geschäftszahlen für 2020 mit. Engpässe bei wichtigen Halbleiter-Produkten wie Elektronik-Chips und Sensoren alarmieren auch die deutsche Autoindustrie.

Renault erwartet einen besonders ausgeprägten Mangel im Zeitraum von April bis Ende Juni. Im zweiten Halbjahr solle dann so weit wie möglich aufgeholt werden. Die Lage sei aber schwer einzuschätzen und verändere sich von Stunde zu Stunde, hieß es aus dem Unternehmen.

Der französische Konzern setzte im vergangenen Jahr 2,95 Millionen Fahrzeuge ab, das war ein Minus von 21,3 Prozent./cb/DP/eas


Quelle: dpa-AFX
Renault | 37,68 €
1 Antwort
Avatar
19.02.21 11:17:21
Beitrag Nr. 48 ()
Bis zu 100.000 Autos weniger wegen Chip-Engpässen

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/renault-produziert-bi…
Renault | 37,83 €
  • 1
  • 6
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Renault: Fusion vom Tisch!