DAX+0,82 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,52 % Öl (Brent)-0,06 %

Bevorzugtes Kontomodell?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,
das 21. Jahrhundert bringt ja unzählige Vorteile. Online Banken gibt es zur genüge und bieten viele Vorteile.
Aber was ist am vorteilhaftesten für einen kleinen Freiberufler? Ein Online-Modell oder eine "Präsenz-Bank"? Dass ich ein unabhängiges Konto brauche ist klar, ansonsten gibt es früher oder später Probleme mit der Steuer.

Also, was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.876.120 von Claudi84 am 24.06.19 12:09:40einfach mal folgendes googeln...

online bank oder filialbank


und schon kommen etliche Erfahrungsberichte, Artikel, etc... ;)
Wer benutzt denn heute KEIN Online Banking? Meine Oma vielleicht, aber selbst die beginnt langsam zu verstehen, dass Dinge online zu erledigen alles viel einfacher macht.
Ich glaube, ein Konto bei einer Präsenzbank macht nur als Privatkunde Sinn. Die sind schon vergleichsweise teuer, haben aber dadurch Vorteile, dass du überall Automaten stehen hast, um Geld abzuheben.

Was heißt denn bei dir "Freiberufler"? Hast du ein Kleingewerbe und schreibst deine 30 Rechnungen im Jahr und brauchst dafür ein Geschäftskonto? GmbH wird's dann ja wohl eher nicht sein, oder?

Wenn du es schnell und unkompliziert haben willst, dann empfehle ich auf jeden Fall eine Online Bank (die z.B.: https://getpenta.com/de/geschaeftskonto-gmbh/ ). Präsenzbanken rufen dich nur ständig an und wollen mir dir über deine finanzielle Zukunft reden und dir alles mögliche an Versicherungen und Bausparverträge oder was-weiß-ich andrehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.884.328 von Michaelis02 am 25.06.19 11:11:13
Zitat von Michaelis02: Wer benutzt denn heute KEIN Online Banking? Meine Oma vielleicht, aber selbst die beginnt langsam zu verstehen, dass Dinge online zu erledigen alles viel einfacher macht.
Ich glaube, ein Konto bei einer Präsenzbank macht nur als Privatkunde Sinn. Die sind schon vergleichsweise teuer, haben aber dadurch Vorteile, dass du überall Automaten stehen hast, um Geld abzuheben.

Was heißt denn bei dir "Freiberufler"? Hast du ein Kleingewerbe und schreibst deine 30 Rechnungen im Jahr und brauchst dafür ein Geschäftskonto? GmbH wird's dann ja wohl eher nicht sein, oder?

Wenn du es schnell und unkompliziert haben willst, dann empfehle ich auf jeden Fall eine Online Bank (die z.B.: https://getpenta.com/de/geschaeftskonto-gmbh/ ). Präsenzbanken rufen dich nur ständig an und wollen mir dir über deine finanzielle Zukunft reden und dir alles mögliche an Versicherungen und Bausparverträge oder was-weiß-ich andrehen.



Hallo,
da hast du mich falsch verstanden, selbstverständlich nutze ich Online Banking!

Danke dir für die Erklärung und Hinweise, genau es geht nicht um eine GmbH, aktuell ist der Umfang für mich noch schwer einzuschätzen, mit Glück entwickelt es sich zur Vollbeschäftigung...


@LeDax: Ich frage gerne in Foren nach, Erfahrungsberichte lassen sich ja leicht fälschen ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben