DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Fondsmanagement unter der Lupe: Wenn Warren Buffett auf James Bond trifft: Auf der Jagd nach "H | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Fondsmanagement unter der Lupe: Wenn Warren Buffett auf James Bond trifft: Auf der Jagd nach "Hidden Potentials"" vom Autor Kapitalmarkt w:o

Jens Hillers (Foto) lässt mit seinem "H&P European Small and Mid Cap Opportunities" den Wunsch nach einem eigenen Fonds Wirklichkeit werden. Dabei nutzt er seine langjährige Erfahrung als Fondsmanager bei der Allianz. Die wallstreet:online-Redaktion hat ihm beim Fondsmanagement über die Schulter geschaut.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Fondsmanagement unter der Lupe: Wenn Warren Buffett auf James Bond trifft: Auf der Jagd nach "Hidden Potentials"
Er sagt: "mit geringerem Risiko eine höhere Rendite als der Markt zu erzielen".

Das ist ein Widerspruch in sich. Das übersetzt sich dann so: Bull und Bear markets wechseln sich ab. Mit seinem geringen Risiko wird er vom Bull Market nicht so profitieren, wie der Markt es hergibt. Das ist ein Fakt.

Und wegen diesem Fakt, ist er verdonnert im Bear Market das o.g. Nachteil wieder aufzuholen.

Es gibt keinen anderen Weg.

Aber... Geld verdienen im Bear Market ist mit hohe Risiken verbunden. Aber die meidet er ja, sagt er.

Es fehlt ein schlüssiges Konzept, womit er den Markt outperformen will.

Am Ende wird es das mit Traden kompensieren müssen, was zwar MÖGLICH ist, aber da glaube ich nur an Erfolgshistorie, und ich sehe keinen.
Allianz | 211,70 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben