checkAd

TRATON GROUP - Volkswagen Truck & Bus (Seite 14)

eröffnet am 28.06.19 13:34:30 von
neuester Beitrag 21.04.21 17:31:27 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.12.20 14:27:46
Beitrag Nr. 131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.045.344 von sdaktien am 12.12.20 18:41:39Auf Youtube vom 25.Oktober zu sehen die H2O-LKWs von Hyundai ....

"Europas erste Wasserstoff-LKW von Hyundai"...ich hatte je schonmal nen Text eingestellt,nun kan man
sich das Ganze auf Youtube schön ansehen...wow.so richtig große TRUCKS!

BF
TRATON | 22,99 €
6 Antworten
Avatar
18.12.20 18:44:28
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.120.271 von Bergfreund am 18.12.20 14:27:46L-ink?

ich glaub aber, ich hab da schonmal was von gesehen. Hyundai macht sich in dem Markt grad extrem Dicke. Hoffentlich lassen sich die Europäer nicht einmal mehr von den Asiaten vorführen.
TRATON | 22,90 €
5 Antworten
Avatar
22.12.20 22:44:51
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.124.546 von sdaktien am 18.12.20 18:44:28Bin heute kräftig in Magna International zugestiegen.
Apple will möglicherweise ein eigenes E.Car herstellen bzw.herstellen lassen.Möglicherweise
bietet sich der zukunftsweisende Konzern hier als Bauer oder Zulieferer an.
Noch ist diese Perle für kleines Geld zu haben,fundamental starke Zahlen..unterbewertet.
TRATON | 22,41 €
4 Antworten
Avatar
22.12.20 22:49:20
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.169.633 von Bergfreund am 22.12.20 22:44:51Insider - Apple peilt Auto für 2024 an mit neuer Batterie-ArtInsider - Apple peilt Auto für 2024 an mit neuer Batterie-ArtKAUFENVERKAUFEN
WKN: 865985ISIN: US0378331005
Apple Inc.

22.12.2020 15:11:39Drucken
Daimler, Volkswagen & Co droht möglicherweise bald neue Konkurrenz: Apple peilt Insidern zufolge für 2024 die Einführung eines autonomen Passagierfahrzeugs an, das einen Durchbruch bei der Akku-Technik enthalten könnte. Die 2014 begonnene Entwicklung eines eigenen Autos im Rahmen von "Project Titan" sei entsprechend weit fortgeschritten, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.
Ein zentrales Element seien neu entwickelte Akkus, die bei deutlich niedrigeren Kosten mehr Reichweite liefern könnten, sagte eine weitere Person. "Das ist wie das erste Mal, als man ein iPhone sah", sagte sie zu dem neuartigen Akku. Der US-Konzern lehnte eine Stellungnahme ab.


ADVERTISING


Bei den Apple-Aktionären kam der Bericht über die Autopläne gut an: Die Papiere legten am Dienstag im vorbörslichen US-Handel um drei Prozent zu. "Wenn Apple einen Durchbruch bei den Batterien geschafft hat, könnte das ein wichtiger Schritt nach vorne sein, weil die Batterie-Kosten zu den Knackpunkten bei der Massenproduktion von Elektroautos gehören", sagte Amit Daryanani, Analyst bei der Investmentbank-Beratungsfirma Evercore.



AKKUS IM MONOCELL-DESIGN?

Zwei Insidern zufolge dürften Teile des Autos von Zulieferern kommen. Dazu gehörten die Lidar-Sensoren, mit denen das Auto sich ein Bild von der Umgebung mache. Unklar bleibe, wer für die Montage des Fahrzeugs zuständig sein werde. Aus Kreisen verlautete, dass Apple hier mit einem Partner zusammenarbeiten könnte. Ohnehin sei nicht ausgeschlossen, dass die Kalifornier sich am Ende mit einem autonomen Fahrsystem begnügen könnten, das in Autos eines traditionellen Herstellers eingebaut werden würde. Zudem sagten zwei Insider, die Coronavirus-Pandemie könnte zu einer Verzögerung des Pläne bis 2025 oder später führen.
Die Akkus sollen einer der Personen zufolge nach einem neuartigen "Monocell"-Design gebaut werden. Dabei würden die einzelnen Batteriezellen verstärkt und der verfügbare Platz vergrößert. Zudem prüfe Apple den Einsatz der Lithium-Eisenphosphat-Technologie (LFP), bei der die Gefahr einer Überhitzung deutlich geringer sei als bei anderen Lithium-Ionen Akkus.
Apple hatte im Rahmen von Project Titan zunächst den Ansatz verfolgt, ein komplett eigenes Auto zu bauen. Zwischenzeitlich verlagerte der Konzern den Schwerpunkt auf Software. Im Jahr 2018 kehrte der ehemalige Apple-Manager Doug Field von Tesla zum iPhone-Hersteller zurück und entließ ein Jahr später 190 Mitglieder des Titan-Teams. Zwischenzeitlich führte Apple auch Gespräche mit Magna International über die Fertigung eines Autos. Auch eine Stellungnahme von Magna lag zunächst nicht vor. Ein ehemaliger Titan-Mitarbeiter bescheinigte Apple, ein eigenes Auto auf die Räder stellen zu können, auch wenn dies nicht einfach sein würde. "Wenn ein Unternehmen über die Ressourcen dafür verfügt, ist es vermutlich Apple", sagte die Person. "Aber gleichzeitig geht es nicht um ein Mobiltelefon."

rtr
TRATON | 22,41 €
Avatar
23.12.20 08:45:13
Beitrag Nr. 135 ()
Ein schlafender Riese, der irgendwann wachgeküßt wird. Frohe Weihnachten!
TRATON | 22,45 €
Avatar
23.12.20 09:08:14
Beitrag Nr. 136 ()
Der Daimler IPO wird verstärkt attention auf Traton geben.
TRATON | 22,50 €
Avatar
23.12.20 20:40:03
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.169.633 von Bergfreund am 22.12.20 22:44:51
Magna
Interessante Aktie. Wie bist du drauf aufmerksam geworden?

Ich hoffe, du bist noch vor dem Ausbruch rein, denn allzu unterbewertet ist sie jetzt nicht mehr. Gibt es für den Ausbruch eine Begründung?
TRATON | 22,52 €
2 Antworten
Avatar
23.12.20 23:45:59
Beitrag Nr. 138 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.183.967 von sdaktien am 23.12.20 20:40:03Bin leider erst bei 54 Euro auf Magna gestoßen durch die Meldung vor paar Tagen,das Apple
angeblich ein e-auto bauen will.Die waren schon vor 3 Jahren mit Magna im Gespräch.Zudem
hat Magna von Fisker den Zuschlag bekommen den e-suv zu bauen(produktion und nicht VW).
Das(Fisker) ist sone Art NIKOLA und hoffentlich kein Schwindel wie Nikola.
Als ich auf Magna website ging verschlug es mir den Atem,was die als Weltkonzern alles für
Produktionslinien haben(auch konstruktion von e-motoren/e-antriebsstränge/ganze Autokonstruktionen usw.usw.)157dausend Mitarbeiter,richtig gute casheinnahmen,laut Marketscrener absolut unterbewertet.
Kaum war ich zugestiegen kam die Meldung eines Jointventure mit LG Electronic von 1Milliarde,wo
"zentrale Komponenten für Elektroautos" gebaut werden sollen.LG E...sprang auf 24% an,was alleine schon die Bedeutung einer gemeinsamen Firma mit Magna hinweist.Magna baut die 5er BMWseit
2017,seit 2018 eine Benzklassse, Jaguar i-Pace seit 2018,BMW Z4 seit 2018 und Toyota Supra
seit 2019 mit z.T. eigenen E-Motoren.
Ist wohl nen Dickfisch in der auto-e-mobilität.
Das Ding ist unterbewertet.Genau so ein Konzern eben wie Traton kaufe ich fürs Langzeitdepot.

BF
TRATON | 22,68 €
1 Antwort
Avatar
24.12.20 13:32:41
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.185.647 von Bergfreund am 23.12.20 23:45:59Ich denke, Magna ist nur leicht unterbewertet, wenn man es auf Basis des Ergebniswachstums sieht. Im Vergleich zu anderen nordamerikanischen Aktien, die ja teilweise massiv überbewertet sind, hätte Magna natürlich noch was aufzuholen. Das ist für mich aber nicht der Maßstab.

Positiv hab ich gesehen, dass sie wohl meist die Ergebnisprognosen der Analysten übertreffen. Sowas treibt die Kurse an. Hoffentlich halten sie sich auch in Zukunft dran.

Fisker: https://de.wikipedia.org/wiki/Fisker_Automotive

Da wir mit Tesla und und Nikola in den USA schon zwei E-Antriebsfirmen mit fragwürdigem Zahlenwerk haben, bin ich bei diesen Unternehmen jetzt generell vorsichtig. Aber das muss auf Magna keine nennenswerten Auswirkungen haben. die scheinen mir dafür zu groß zu sein.
TRATON | 22,65 €
Avatar
05.01.21 16:11:41
Beitrag Nr. 140 ()
Habe heute noch einmal nachgelegt
TRATON | 22,65 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

TRATON GROUP - Volkswagen Truck & Bus