checkAd

Natixis - Zeit für ein Comeback!

eröffnet am 30.06.19 15:16:32 von
neuester Beitrag 10.02.21 10:04:26 von

ISIN: FR0000120685 | WKN: 853760
4,000
12.07.21
Lang & Schwarz
-0,01 %
-0,001 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.02.21 10:04:26
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.539.789 von MasterD2000 am 21.01.21 11:53:05So gestern kam die Info, dass Natixis von der Börse genommen wird.
Groupe BPCE plant ein Buyout.

Angebot pro Aktie bei 4,00 Euro.

Ich denk da kommt keine Dividende mehr. 😎

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/frankreich-bankengrup…
NATIXIS | 3,972 €
Avatar
21.01.21 11:53:05
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.456.836 von sdaktien am 15.01.21 13:44:14Das kann ich nur bedingt kommentieren, aber AVIVA hatte auch die Dividende ausgesetzt im Einklang mit der "Empfehlung" der EZB. Obwohl die zu den Versicherungen zählen.

Heute kam jedoch wieder eine Ausschüttung für 2020.
NATIXIS | 3,196 €
1 Antwort
Avatar
15.01.21 13:44:14
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.448.757 von MasterD2000 am 14.01.21 22:35:09Der Beschluss ist außerdem etwas scheinheilig. Versicherungen scheinen nämlich nicht enthalten zu sein. Bei der Münchener Rück steht grad die Frage im Raum ob die ausgeschüttete Dividende auch über dem Jahresgewinn liegen könnte.

Eine Regelung die die Ertragslage von Finanzwerten im Blick hat, fänd ich viel vernünftiger. Wenn eine Bank oder Versicherung keinen Gewinn erzielen kann gibt es auch keine Dividende und die Dividende dürfte momentan auch nicht höher sein als der Gewinn. Aber alles andere ist eigentlich absurd.

Geht das wieder auf die italienische Bankenlandschaft zurück? Die sind ja notorisch klamm und dürften unter einer etwaigen logischen Dividendenbeschränkung Probleme mit den Investoren kriegen.
NATIXIS | 3,130 €
2 Antworten
Avatar
14.01.21 22:35:09
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.443.690 von sdaktien am 14.01.21 18:13:00Das wird wohl vornehmlich hiermit zu tun haben:

Die Europäische Zentralbank fordert Kreditinstitute auf, bis 1. Januar 2021 auf Ausschüttungen an ihre Eigentümer und Aktienrückkäufe zu verzichten. Die Banken halten die Maßnahme für undifferenziert und überzogen.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/banken-kritisieren-verl…


Demnach sollten die Chefstrategen bei Natixis derzeit an ihrer Strategie für 2021 feilen - auch was die Dividende betrifft. Ich kann mir jedoch auch gut vorstellen, dass die jetzt beschlossene Veräußerung von H2O auch wiederum einen gewissen Einfluss darauf haben wird:

https://www.bnnbloomberg.ca/natixis-to-sell-h2o-stake-back-t…
NATIXIS | 3,060 €
3 Antworten
Avatar
14.01.21 18:13:00
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.443.504 von MasterD2000 am 14.01.21 18:04:43Dachte ich mir eigentlich schon. Aber da in der Meldung was von Oktober stand dachte ich, ich frag mal. :)
NATIXIS | 3,048 €
4 Antworten
Avatar
14.01.21 18:04:43
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.443.135 von sdaktien am 14.01.21 17:48:39ich verfolge die NATIXIS News schon permanent, aber zur Dividende hab ich noch keine News gesehen, leider. Das gilt aber auch für andere Aktien des Finanzsektors wie zB Barclays....
NATIXIS | 3,048 €
5 Antworten
Avatar
14.01.21 17:48:39
Beitrag Nr. 4 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.434.219 von MasterD2000 am 14.01.21 10:43:00Nun ist der Oktober auch schon einige Monate her. Gibts was Neues zur Dividende?
NATIXIS | 3,048 €
6 Antworten
Avatar
14.01.21 10:43:00
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.000.872 von Valueandi am 13.03.20 18:26:34Natixis war als guter Dividendenzahler bekannt, ja.

Im Zuge der Coronakrise wurde die Zahlung der 2019-er Dividende aber in 2020 ausgesetzt, auf Anraten (oder vielmehr Geheiß?) der EZB:

Natixis’ Board of Directors met today and decided to follow the recommendations made by the European Central Bank (ECB) on March 27, 2020 with regards to dividend distribution in the context of uncertainties regarding the financial impacts of the COVID-19 crisis.

As such, during the Annual General Meeting scheduled for May 20, 2020, the Board of Directors will not put up for vote the approval to pay a €0.31 dividend per share for the fiscal year 2019 and this distribution will be removed from the resolution proposal submitted by the Board of Directors to the meeting regarding the appropriation of 2019 earnings.

Consequently, Natixis will release the FY19 dividend that was so far deducted from its CET1 ratio for prudential purposes, having a positive ~100bps impact on Natixis’ capital position. Besides, in line with the current ECB recommendations, no dividend accrual will be carried out throughout 2020 from a prudential standpoint.

Natixis’ Board of Directors will reconsider this decision after October 01, 2020 in order to allow for a potential distribution depending on the prevailing situation at that time.

François Riahi, Natixis Chief Executive Officer said: “In today’s challenging circumstances related to the COVID-19 outbreak, our teams are fully mobilized to support our clients, in every business line. It is our priority today and this is why we are following the recommendations made by the European Central Bank to keep all our resources available to them over the coming months. Shareholder return remains a key feature of our asset-light model but this unprecedented context justifies taking a prudent approach and making a temporary exception to our dividend policy.”
NATIXIS | 3,105 €
7 Antworten
Avatar
13.03.20 18:26:34
Beitrag Nr. 2 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.922.918 von Thommyy22 am 30.06.19 15:16:32zahlen die nicht 30 cent dividende ??
NATIXIS | 1,909 €
8 Antworten
Avatar
30.06.19 15:16:32
Beitrag Nr. 1 ()
Vielleicht jetzt ein passender Zeitpunkt für einen Einstieg:

https://www.institutional-money.com/news/maerkte/headline/h2…
9 Antworten
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Natixis - Zeit für ein Comeback!