Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,06 % EUR/USD-0,31 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+0,41 %

Parteien: Hessischer Antisemitismusbeauftragter beklagt Enthemmung | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Parteien: Hessischer Antisemitismusbeauftragter beklagt Enthemmung" vom Autor Redaktion dts

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker (CDU) beklagt eine "gesellschaftliche Enthemmung, mit der Antisemitismus wieder um sich greift". Die AfD sei "sicher ein Teil" dieser gesellschaftlichen …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Parteien: Hessischer Antisemitismusbeauftragter beklagt Enthemmung
Einfach nur noch irre.......solche Aussagen passen zu der Freiluftpsychiatrie Deutschland in der hirnlose Linksradikale die Regierung gelkapert haben und die Schuld der AfD in die Schuhe schieben wollen

Da öffnet man die Haustür und flutet das Land mit Muslimen aus den primitiven afro-arabischen Gegenkulturen und wundert sich , warum die Juden in den EU Ländern Repressionen ausgesetzt sind
Ein kleiner Blick nach Frankreich und Schweden sollte genügen..

Nicht umsonst sind schon wieder viele ausgewandert oder ziehen es in Betracht

Nein meine sehr geehrte CDU Dumpfbirne.......der heutige Antisemitismus in Deutschland geht hauptsächlich von Muslimen aus.

Und in der Statistik werden dann solche Taten , die von Muslimen begangen werden unter "Rechtsextremismus" abgelegt. * ha ha ha

Da hat die AfD nichts mit zu tun!
Aber sie können ja mal die Juden fragen, die dort in der Partei Mitglied geworden sind.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben