Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,40 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,77 %

Diesel-Skandal: Was die Daimler-Gewinnwarnung für Mercedes-Besitzer bedeutet | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Diesel-Skandal: Was die Daimler-Gewinnwarnung für Mercedes-Besitzer bedeutet" vom Autor Roland Klaus

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen hat Daimler die Finanzmärkte mit einer Gewinnwarnung geschockt. Rund 1,6 Milliarden Euro werden zusätzlich für Risiken aus dem Diesel-Skandal zurückgestellt. Kein Wunder: Immer mehr Gerichte entscheiden bei Schadensersatzklagen zugunsten der Diesel-Besitzer. Auch Euro 6 Fahrzeuge sind betroffen. Verbraucher sollten ihre Chance nutzen.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Diesel-Skandal: Was die Daimler-Gewinnwarnung für Mercedes-Besitzer bedeutet
Ihr Rechtsverdreher seid das Allerletzte was Deutschland benötigt.
Deutschland schafft sich ab mit Eurer Hilfe in Kombination mit willfährigen Gerichten.
Mir wird übel.
Daimler | 46,65 €
Haha, was sagst Du dann eigentlich zu den Verhältnissen in den USA? Da wurden alle Kunden pauschal und ohne Gerichtsverfahren entschädigt...hierzulande muss man das mühsam einzeln durchklagen.

Ich bin nicht sicher, wieviele Diesel Daimler in den USA verkauft hat, aber es würde mich nicht wundern, wenn von dort auch noch eine böse Überraschung auf das Unternehmen zukommt. Immerhin scheint sich jetzt doch sehr klar zu bestätigen, dass man ordentlich mit-manipuliert hat.
Daimler | 46,20 €
Ich sehe keinen Schaden für den Käufer eines E6 Diesels.
Der Schaden ist eine juristische Konstruktion und keine praktische Realität.
Daimler | 46,37 €
Ich sehe keinen Schaden für den Käufer eines E6 Diesels.
Der Schaden ist eine juristische Konstruktion und keine praktische Realität.
Hier kehren langsam US amerikanische Rechtsprechung ein mit ihrem Irrsinn.
Daimler | 46,40 €
Ines wenn Du noch keinen Schaden siehst dann warte mal bis die ersten Diesel Fahrverbote in Innenstädten durchgesetzt werden.

Der Käufer eines 120.000 Eur teuren SupiDupi SUV wird sich freuen
Daimler | 46,39 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.045.711 von Ines43 am 17.07.19 14:46:00Das hat ein sehr bekannter Lungen Professor schon gesagt das keinerlei Schäden durch den co2 Feinstaub passieren, da passiert eine Übersäuerung der lungenschleimhaut, übersäuerung sind wir gewohnt, passiert Zb bei jedem Milchprodukt die einzigsten wo es merken sind die wo selten in so Regionen sind weil der Körper sich dann nicht anpassen kann 😉
Daimler | 46,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.046.743 von GolfR1984 am 17.07.19 16:23:08
Zitat von GolfR1984: Das hat ein sehr bekannter Lungen Professor schon gesagt das keinerlei Schäden durch den co2 Feinstaub passieren, da passiert eine Übersäuerung der lungenschleimhaut, übersäuerung sind wir gewohnt, passiert Zb bei jedem Milchprodukt die einzigsten wo es merken sind die wo selten in so Regionen sind weil der Körper sich dann nicht anpassen kann 😉


Zweimal daneben.

Meiner Erinnerung nach sprach der Lungen Professor zu Stickoxiden. Das soll relativ unbedenklich sein.

CO2 ist ohnehin ungiftig - befördert jedoch den Treibhauseffekt.

Feinster Feinstaub ist wirklich sehr gefährlich. "Grober Feinstaub", wie er z.B. aus 40 Jahre alten Mercedes Dieseln raus kommt :D , sehe ich als wenig gefährlich an. Feinstäube sind dann gefährlich, wenn sie so fein sind, dass sie unsichtbar sind! ;)
Daimler | 46,29 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben