wallstreet:online
40,95EUR | +1,05 EUR | +2,63 %
DAX-1,63 % EUR/USD+0,50 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,52 %

A G Barr - britischer Softdrinks-Herstelle mit Tradition seit 1875


ISIN: GB00B6XZKY75 | WKN: A1JXU7
7,160
26.07.19
Quotrix Düsseldorf
+0,28 %
+0,020 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

A G Barr stand seit Anfang des Jahres auf meiner Beobachtungsliste. Durch den jetzigen Kurseinbruch ist die Aktie für mich interessant geworden, da ich gerne antizyklische Werte in Schwächephasen kaufe. A G Barr stellt Softdrinks her wie z.B. das uns sehr bekannte Rockstar Energy oder das in Großbritannien sehr beliebte Irn-Bru. Aufgrund steigender Weltbevölkerung und der knapper werdenden Ressource Wasser halte ich Werte welche Getränke herstellen für sehr aussichtsreich. A G Barr hat eine lange Tradition, Kriege und Wirtschaftskrisen nichts anhaben. KGV liegt bei knapp 20 und KBV bei 3,3. Was haltet ihr von dem Wert? Unten noch die Meldung zu dem kürzlichen Kurseinbruch:


A.G. Barr erleidet Kurseinbruch
Frankfurt, 16. Jul (Reuters) - Eine Gewinnwarnung brockt A.G. Barr den größten Kurssturz seit 26 Jahren ein. Die Aktien des britischen Getränke-Herstellers, der unter anderem den Energydrink “Rockstar” anbietet, fielen am Dienstag um bis zu 31 Prozent auf ein Eineinhalb-Jahres-Tief von 601 Pence. Dabei wechselten innerhalb der ersten beiden Handelsstunden bereits mehr als drei Mal so viele A.G.-Barr-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag. In ihrem Sog verloren die Titel des Rivalen Britvic zwei Prozent.

Wegen widrigen Wetters rechnet das fast 150 Jahre alte Unternehmen den Angaben zufolge für das Geschäftsjahr 2019/2020 mit einem Gewinnrückgang von 20 Prozent. Außerdem hätten Preiserhöhungen den Absatz stärker gedrückt als erwartet. In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres seien die Erlöse um zehn Prozent zurückgegangen. Dies sei eine negative Überraschung, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com.

Analystin Nicola Mallard vom Vermögensverwalter Investec reduzierte zwar ihre Prognose für den Vorsteuergewinn 2019/2020 auf umgerechnet 40 von 52 Millionen Euro. Da das Management aber einen Plan zur Verbesserung des Geschäfts in den kommenden Monaten habe, könne A.G. Barr die neuen Erwartungen aber übertreffen.

https://de.reuters.com/article/mrkte-ag-barr-idDEL8N24H2AP
A G Barr | 6,472 £


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben